Anzeige

Windows Werbespot – es geht auch witzig

Microsoft gegen Apple – diesmal witzig.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Ehrlich sogar ich musste dabei lachen. 😀

    Wobei das kein offizieller spot von microsoft ist.

  2. Ich mag Beachball…

  3. hab ich nicht verstanden,,,hatte keinen Clown zum Abendessen

  4. Ich grinste.

    @Riko:
    „Naja, wieder ein Blödsinnbetrag den kein Mensch braucht.“

  5. Das ist einer von dieses Spotts den sicher nur Apple Besitzer verstehen.

    Eine Mögliche erklärung von mir währe:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Spinning_wait_cursor

  6. Schwachsinn. Diese Werbung ist einfach nur Schwachsinn.

    Anti-Werbung: Einerseits, weil ein „Nicht-Mac-User“ sie nicht versteht, andererseits, weil ich mich nicht damit identifizieren kann, anderen Leuten Gegenstände an den Kopf zu werfen.

    Also, ein Multi-Milliarden-Dollar-Konzern will witzig sein – und das ist alles, was den Werbeagenturen dazu einfällt? Ich würd‘ das eher als Armutszeugnis sehen…

  7. @klaus
    Stimmt, witzige Werbung sieht anders aus. Ich denke da nur an die amerikanischen Pepsi/coca Cola Werbespots.
    Auch zu finden bei youtube „Coke Vs Pepsi“

  8. Guten Morgen
    Also ich bin glaube ich noch nicht wach genug um das witzig zu finden.Hat jemand meine Brille gesehen?

  9. Was hat es mit dem Ball auf sich?

  10. @Roman: Willi hat es schon oben schon genannt: Der Mauszeiger beim Mac verwandelt sich statt in eine Sanduhr in einen Beachball der sich dreht.

    @Klaus: Scheint kein offizieller Spot zu sein.

    Der Tipp mit Cola vs Pepsi war gut!
    http://www.youtube.com/watch?v=wAP2yVsgI6c&feature=related

  11. Oh, der Cola vs Pepsi ist auch super: http://www.youtube.com/watch?v=BP-Xwxtv_KM

  12. JürgenHugo says:

    @alle:

    Das der nicht: „offiziell“ ist – das wundert mich nicht – soviel Humor haben die „Redmond Boys“ nicht…

    Und, zu einigen Kommentaren: Seht doch nicht alles immer so verbiestert – auch am Computer kann/sollte man manchmal lachen.

    Wer´s nicht will, kann´s ja bleiben lassen.

    Ich bin auf jeden Fall froh, dass im Blog auch immer mal was Lustiges auftaucht. Wer natürlich ständig mit bierernster Miene herumläuft und nur über die Probleme dieser Welt nachdenkt – der kann das ja tun… 😛

  13. ich find ihn gut 🙂

  14. @JürgenHugo
    „Und, zu einigen Kommentaren: Seht doch nicht alles immer so verbiestert – auch am Computer kann/sollte man manchmal lachen.“

    Und das sagt einer der mit der Stoppuhr hinter den Leuten steht und hinter sagt, hättest du einmal weniger gelacht währe die Arbeit schneller Fertig. Hier ist noch einsparpotention….du bist gefeuert 🙁

    🙂 War nicht ganz ernst, aber sowas ist der Art ist es doch was du machst oder ? Zumidest hätten wir hier mal fast sowas im Haus gehapt, aber der Betriebsrat konnte das noch mal verhindern.

  15. JürgenHugo says:

    @Willi:

    Das mit der Stoppuhr, ja – das hab´ich mal gemacht. Aber – das ist erstens schon ne´ganze Weile her – und zweitens glaub´ich, das die Leute bei mir besser gefahren sind als bei so manchem anderen „Stopper“.

    Ich habe mich immer bemüht, beiden Seiten gerecht zu werden – das hat den Chef´s allerdings nicht immer gefallen…

    Außerdem beschränkt sich Zeitstudium nicht nur auf´s Stoppen – das ist nur das, was in der Produktion am meisten gesehen wird.

    Was meinst du, was dein Computer, dein Handy, dein MP3-Player usw. usw. kosten würden, wenn die noch nach alter Väter Sitte in kleinen Werkstätten beim Meister (vielleicht noch mit Familienanschluß) zusammengeschraubt würden?

    Kein Mensch könnte/wollte das bezahlen. Noch drastischer ausgedrückt – alle diese Geräte werden von Leuten in Asien „zusammengekloppt“, die sitzen wie Hühner auf der Stange, die werden von Morgens bis Abends angetrieben – die kennen das Wort „Betriebsrat“ gar nicht…

    Versteh´ mich nicht falsch – ich fühl´mich von dir nicht angegriffen (hätt´ich auch ohne Smiley nicht getan), ich wollt´nur mal was klarstellen:

    Beim „Ausbeuten“ – da tun wir alle mit – ob wir wollen oder nicht. Da kann man vielleicht nur ausbrechen, wenn man auf eine Robinson-Insel zieht und von selbst angebauter Hirse lebt – das tun aber nur ganz wenige – ich zumindest kenne keinen…

  16. So ist das halt, gegen Kinderarbeit in Asien sein, aber das Marken-T-Shirt muss trotzdem unter 20 Euro kosten 😉

  17. JürgenHugo says:

    @Caschy:

    unter 10 wär noch besser… 😛

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.