Windows-Update legt einige Rechner mit AMD-Prozessoren lahm

Meltdown und Spectre spuken noch durch die Köpfe der Nutzer und einige Updates dazu sind bereits veröffentlicht worden. Nun klagen einige Nutzer, darunter auch einige unserer Leser darüber, dass ihre Rechner nach dem kumulativen Update 2018-01 KB5056892 nicht mehr starten. Ein Beispiel betrifft den Windows-10-Rechner eines Lesers, der noch mit einem alten AMD Athlon Dual-Core 4450e rennt. Dieser zeigte nach der Installation des Updates nur noch das blaue Windows-Logo – danach ging nichts mehr. Ein Blick in diverse Foren – darunter auch die von Microsoft – zeigt: Er ist mit diesem Problem nicht alleine. Zumindest half es bei ihm, den Rechner auf den Wiederherstellungspunkt zu setzen, andere hatten weniger Glück. Falls bei euch also nichts mehr geht – das Update könnte Schuld sein.

Meltdown / Spectre:

Mozilla Firefox 57.0.4: Bugfix-Release gegen Meltdown und Spectre

Microsoft Surface: Firmware-Updates gegen Meltdown und Spectre werden verteilt

Meltdown & Spectre: macOS, tvOS & iOS bereits mit abschwächenden Updates ausgestattet

Intel: Updates für 90% aller Prozessoren der letzten 5 Jahre sollen Meltdown und Spectre stoppen

Meltdown & Spectre: Microsoft auch mit Update und Informationen zu Windows 7 und 8.1

Google Chrome vor Meltdown und Spectre absichern

Meltdown und Spectre: Prozessor-Sicherheitslücken betreffen fast alle

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

21 Kommentare

  1. Zu diesem Update steht unter Updateverlauf-Qualitätssupdate auf meinem Win10PC „Letzter fehlerhafter Installationsversuch: ‎05.‎01.‎2018“ (KB4056892 (OS Build 16299.192))

  2. Ein Patch mit der Nr. KB5056892 existiert nicht!

  3. Dann bin ich ja doch nicht alleine mit diesem Problem. Habe auch noch so eine alte Möhre und kämpfe seit gestern mit dem Update. Bisher keine Chance.
    Wenn jemand eine Lösung hat dann bitte melden….

    Suche auch hier schon nach eine Lösung aber bisher noch ohne Erfolg

    https://www.win-10-forum.de/windows-10-sicherheit/65748-microsoft-stopft-prozessorluecke-8.html#post183782

  4. Ebenfalls betroffen, auch AMD-Prozzessor.
    Keine entgültige Lösung gefunden, doch nach 3-maligem hartem Ausschalten des PCs, wenn er nur noch das Win-Logo zeigt, steigt Win 10 hier in den Reparatur-Modus um, und startet dann wieder nach einem Neustart, und der Login funktioniert wieder.

    Das Update liegt weiter mit ner Fehlermeldung zur Installation bereit.

    Ich habe es mit wushowhide.diagcab (http://download.microsoft.com/download/f/2/2/f22d5fdb-59cd-4275-8c95-1be17bf70b21/wushowhide.diagcab ) dieser Update erstmal ausgeblendet.

    Bis dato wieder alles i.O. Und abwarten, Microsoft will den Patch überarbeiten.

    mfG Joe

  5. Uwe Hunger says:

    Bei mir half es nur den PC komplett zurückzusetzen. Sehr ärgerlich.

  6. Ich hab zuerst gedacht, die neusten Prozessoren (Skylake usw) wären nicht davon betroffen. Aber anscheinend doch. Unser PC bekam das Update und es wurde ohne wenn und aber installiert. Nix davon gemerkt.

  7. Es gibt bei dem Update laut Knowledgebase auch ein Problem, dass Windows trotz korrekter Installation meldet, es sei nicht installiert worden. Mehr Infos gibt’s unter dem Link im Update-Verlauf.

  8. 1/2 Jahr wissen sie Bescheid über das Problem, 1/2 Jahr haben sie Zeit einen Patch zu basteln, und nun kommt ein Patch u. legt AMD Rechner lahm. Armselig !

  9. Hallo,

    das Problem habe ich auch gerade mit einem AMD AM2 XXXXe irgendwas System eines guten Freundes – er nutzte aber noch Windows 7.
    Rechner ist ständig an, machte aber Neustart und seitdem Bluescreen mit Fehlermeldung 0x0C4.

    Thorsten

  10. Hab erstmal Updates für die nächsten 35 Tage deaktiviert, hoffentlich kommt bis dahin ein Fix.

  11. @HDS
    Viel schlimmer ist, dass Intel im Oktober die ebenfalls betroffenen Coffee-Lake-CPUs released hat, obwohl sie seit Jahresmitte von der Problematik wissen.

  12. Auch bei mir passiert – mit Intel Pentium

  13. Mir ging es ähnlich, habe auch einen AMD Athlon im Einsatz. Bei mir half auch nur der Wiederherstellungspunkt.
    Das Zurücksetzen auf Werkseinstellung funktionierte bei mir nicht.
    Laut Internet hatte mein Fehlercode mit der Treibersignatur zutun, laut Tutorial sollte man die deaktivieren können. Hat aber leider nichts gebracht.
    Aber schön, dass ich mit dem Problem nicht alleine bin.

  14. Ich habe seit heute das gleiche Problem. Nur noch der blaue Bildschirm mit 4 Windowskacheln zu sehen. Alles weitere funktioniert nicht. Im Systemlaufwerk findet er angeblich keinen Wiederherstellungspunkt. Und nun, bin mal gespannt wie es weitergeht …

  15. So ist eshalt wenn alle nach halbfertige Updates schreihen und Panik schieben wegen einer Sache was die letzten Jahre auch kein Problem war. Null Mitleit. In der heutigen Zeit sollte man doch Wissen das man Updates nicht direkt an Tag 1 einspielt.

  16. Hatte das gleich Problem. Habe auch einen AMD Prozessor und das Update hat den PC völlig lahmgelegt. Update deinstallieren brachte den gewünschten Erfolg. Seitdem hindere ich den PC am Update. Mein Vater hatte das Problem, dass am Medion PC sämtliche Treiber flöten gingen. Ich hoffe es wird bald gefixt!

  17. Hier auch…. 2 PCs mit AMD Athlon und Windows 7 da fängt die Woche ja super an….

  18. Immer ein Backup irgendwo liegen haben kann helfen. Eigentlich uralte Computer Weisheit.

  19. Thorsten Dörr says:

    Info, für Windows 7 Systeme heißt dieses Update KB4056894!

  20. Gibt es Neuigkeiten? Ich bin auf einem PC sowohl mit Windows 7 Pro als auch mit Windows 10 (nach dem Upgrade) betroffen. Das System startet dann nicht mehr und ich brauche eigentlich recht bald eine ne Lösung 🙁
    Lässt sich das Update auch in Win 10 Pro ausblenden/zurückstellen? Wenn ja wie?

  21. Es gibt für mich einen Teilerfolg, zumindest läuft mein Rechner wieder.

    Ich hatte das gleiche Problem wie viele hier. Mein HP-Notebook mit AMD-Turion-CPU blieb nach dem Update mit blauem Windows-Logo auf schwarzem Hintergrund hängen. Alle Reparaturversuche waren erfolglos.

    Wenn nur AMD-CPUs betroffen sind, dachte ich mir, ich stecke die SSD des HP einfach in meinen alten Acer-emashine-Noteboook mit Intel-Prozessor.

    Einschalten, automatische Reparatur erscheint. Im Gegensatz zu meinem HP fängt er aber an zu arbeiten, wenn ich ein Reparatur-Tool auswähle. Es erscheint dann sofort die Meldung, dass ein Update nicht funktioniert hat und jetzt entfernt wird. Nachdem das durchgelaufen war, habe ich vor dem Neustart den Intel-Acer ausgeschaltet, damit es nicht zu Treiberproblemen kommt.
    Danach die SSD wieder in den AMD-HP gesteckt und angeschaltet. Es musste dann erst die Intergität des Laufwerks überprüft werden (hat 1 Stunde gedauert) anschließend wurde das Laufwerk überprüft und repariert (halbe Stunde).
    Neustart. Alles wieder da. Unter System –> Updates kann ich das fehlgeschlagene Update erkennen. Wiederholt habe ich es nicht.
    Habe jetzt die Updates für 35 Tage ausgesetzt, mal sehen, was dann kommt.
    Immerhin kann ich mit dem Teil wieder arbeiten.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.