Anzeige

Windows Phone wächst weiter und überholt in Italien iOS

Das Kantar Worldpanel ComTech hat mal wieder Zahlenspiele veröffentlicht, die sich auf die verkauften Smartphones dieser Welt beziehen – Zeitraum Juli, August und September. Schaut man sich die fünf größten Märkte in Europa an (England, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien), dann darf man festhalten: Windows Phone legt mal wieder einen Zahn zu.

Nokia-Lumia-1020-with-camera-grip

[werbung]

In diesen fünf Ländern soll Windows Phone eine Verbreitung von durchschnittlich 9,8 Prozent haben. 0,6 Prozent mehr, als im letzten Bericht. 71,9 Prozent belegt Android in Europa, 4,3 Prozent mehr als im identischen Vorjahreszeitraum. In England kann Windows Phone derzeit 11,4 Prozent verbuchen, aber auch hier liegt Android mit 58,5 Prozent vorne, iOS kommt auf 27 Prozent.

Bildschirmfoto 2013-11-05 um 14.56.58

Besonders interessant sind die Zahlen aber in Italien: hier überholt Windows Phone sogar iOS. 13,7 Prozent greifen zu Windows Phone, 10,2 Prozent zu iOS. Die deutschen Zahlen: Android 77,9 Prozent, iOS 10,7 Prozent, Windows Phone 8,5 Prozent, BlackBerry 0,9 Prozent und sonstige 2,1 Prozent. Windows Phone: Erfolgsstory, weil ein gutes System mit tollen Geräten – oder geht es da über den Preis, wie zum Beispiel mit dem günstigen Nokia Lumia 520? Lasst mich eure Meinung hören!

Bildschirmfoto 2013-11-05 um 14.56.47

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. Ein großer Erfolgsfaktor ist für Nokia gerade das Lumia 1020 mit der guten Kamera. Wird auch gerade in meinem Bekanntenkreis gerne gekauft und hat auch mich rein technisch überzeugt.

  2. Microsoft wird sich trotz einem späten Start nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollen. Apple wird nach und nach in Märkten verlieren, weil ihre Innovationskraft nicht ausreicht und weil die meisten Menschen halt Windows-Systeme auf ihrem Schreibtisch haben. Wieso sollte sie da keine Windows-Smartphones verwenden? Microsoft wird die Smartphones, Tablets und PCs immer weiter verzahnen. Blackberry ist jetzt schon mausetot. Und Android? Google sagt, wo es lang geht. Sie setzen darauf, daß das Internet um uns herum ständig präsent ist. Microsoft ist sich da nicht so sicher und bietet ausgereifte Offline-Systeme an. Es wird am Ende nur um Google und Microsoft gehen.

  3. Thomas Buts says:

    Als langjähriger iOS/Android-User bin ich seit kurzem Besitzer eines Nokia Lumina 620 und bin äußerst angetan von Windows Phone 8. Nur, was mich wirklich nervt ist, dass es das Eduroam meiner Uni (EAP-TTLS/PAP) nicht unterstützt. Das verstehe ich beim besten Willen nicht. Ansonsten ertappe ich mich dabei, völlig zufrieden damit zu sein…

  4. Tolles OS, tolle Hardware!!

  5. Vermutlich beides: Günstige Geräte, die dennoch flüssig laufen (im Gegensatz zu den Androiden), und teurere Geräte mit der Kamera als Alleinstellungsmerkmal.

    Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Apple an Neuverkäufen überholt wird. Die Marktdurchdringung von Android wird aber kaum zu knacken sein, dafür fehlt der Support der Plattform von weiteren Herstellern. Ich denke da an LG und Sony.

  6. Irgendwann wird auch der letzte iPhone Käufer nicht mehr zum iPhone greifen weil auch dieser merkt dass Apple immer größere Probleme hat mit der Konkurrenz mithalten zu können. Ich sehs wie „Schlaflos“ der echte Kampf wird wenn alles wie bisher weiterläuft und Apple sich nicht ändert zwischen Microsoft und Google stattfinden. Leider wird da Google dann gewinnen …

  7. Ich kenne genug iPhone-Besitzer, die – wie DanielF schon sagt – demnächst auf ein Lumia umsteigen wollen. Ich sage es mal so. Windows Phone ist das neue iOS und es ist durch die große Farbvielfalt einfach hip.

    Und genau deshalb wird auch das Tablet OS Windows RT auf kurz oder lang erfolg haben.

  8. also egal wo ich mich im netz umaschaue (außer hier) wird die kamera des 1020 nicht als so unfassbar gut empfunden. in 3 tests die ich gesehen habe war das iPhone 5S vergleichbar oder sogar besser. und dann muss ich ganz ehrlich sagen, will ich nicht son klotz in der hosentasche haben.

    ich finde es gut dass WP langsam ins rollen kommt. ich denke nur auch dass die leute vom aussehen noch schneller genervt sind als vom iphone. weil das WP design so markant ist, dass es schwierig wird davon irgendwann mal abzuweichen.

    ich hab weiterhin meine liste die ich an apps und funktionen von WP erwarte. wenn die da sind, probier ichs mal aus 🙂

  9. Interessant, wie man diese Zahlen als gut für Microsoft bewerten kann – ich finde eher, sie zeigen ziemlich deutlich die kommende Rolle von Microsoft auf. Keine dominierende, sondern nur einer unter verschiedenen Möglichkeiten. Vor ungefähr 5-6 Jahren lief auf über 90% der Geräte, mit denen sich die Menschen im Internet „bewegt“ haben, Software von Microsoft. Mittlerweile sind dies ca. 25%, Tendenz nach wie vor fallend. Das sie langsam im Mobile-Bereich Fuß fassen, hilft zumindest, nicht vollständig in die Bedeutungslosigkeit für den Privat-Markt zu fallen. Mehr ist aber meiner Meinung nach nicht wirklich drin…

  10. 3lektrolurch says:

    Ab ins nächste vollproprietäre System? Nö, dann mal lieber bald Tizen, was auch Android-Apps kann.
    Android wurde ja mal als Kamera-OS entwickelt. Ab Kitkat dürfte Google das Erbe wohl beseitigt haben und es läuft, wie es soll. Es brauchte halt seine Zeit, so wie MS Zeit brauchte, um Windows Mobile weiterzuentwickeln.

  11. Rainer R. Friedrich says:

    Hab sowohl ein Lumia wie ein iPhone. Dass Lumia wäre ja ganz nett, aber solange es da kein Cisco AnyConnect dafür gibt liegt es hier als Staubfänger rum 🙁 🙁

  12. Ist das dieses Windows Phone wo man hier vor Monaten gelesen hat das es sich nie durchsetzen wird?

  13. In meinem Kollegen-, Freundes- und Bekanntenkreis wechselt kein einziger auf Windows Phone.

    Sofern doch gewechselt wird, dann auf Android. Vielleicht hab‘ ich auch einfach nicht die richtige Brille auf. Oder zu viele Frauen im Freundeskreis 😉

  14. Also an der Uni und auf Arbeit kann ich das zumindest im Raum Berlin überhaupt nicht nachvollziehen. Scheint in Italien was ganz anderes zu sein.

    Aber diese Zahlen sind sowieso Schwachsinn. Verkaufszahlen die genau vor der Veröffentlichung des neuen iPhones gemacht wurden.
    Das ist wie die Nexus Verkäufe vor 2 Wochen mit Windows Phone zu vergleichen. Ich wette Windows Phone ist in Größenordnungen mehr verkauft worden.

    Jedes mal wenn solche Zahlen kommen kommt 2 Tage später ein Post auf irgendeinem Blog, wo gezeigt wird, dass die Daten wieder vollkommener Humbug sind, weil sehr selektiv die Datenquellen gewählt wurden.
    Hier sind es zwar nur schlecht gewählte Betrachtungszeiträume, aber es würde mich nicht einmal wundern, wenn selbst da noch was falsch dran ist.

    Wie auch immer. Freut mich, dass es einen dritten Mitspieler gibt. Schaden kann es nicht.

  15. Die Zukunft der kommenden Jahre gehört Android als Technologie- / Innovations- und Marktführer. Windows Phone wird sich einen stabilen zweiten Platz etablieren und eine brauchbare Alternative darstellen. BlackBerry ist schon so gut wie tot und Apple hat ebenfalls längst den Anschluss verpasst. iOS wird eine immer kleiner werdende Nische für die wenigen verbleibenden alten User, die es noch nicht geschafft haben, sich aus der Gefangenschaft des geschlossenen Apple/iTunes-Ökosystems zu befreien.

  16. Man muss echt gucken, in welchem Markt man sich aufhält. Ich bin aktuell in Spanien. Und hier ist das iPhone auch präsenter als in Deutschland.

  17. Kenne keinen Einzigen mit einem Windows Phone.
    Habe Zweifel an den überschwänglichen Studien, zumal Microsoft nichts zu dreckig ist..
    Für mich ist und bleibt Microsoft ein Geschwür, das die IT-Welt zu lange dominiert hat.
    Never ever!

  18. Ich fahre nun seit 5 Wochen täglich UBahn in Hamburg und da hat quasi jeder ein Smartphone in der Hand. Die ca.-Aufteilung nach OS:
    60% Android, 38% IOS, 2% WP bzw. Andere.
    Mich habe die Massen an IOS-Geräten auch gewundert, aber vielleicht ist das ja nur ein Hamburger Phänomen.
    Daher kann ich die Zahlen für D nicht bestätigen – zumindest nicht in der Hamburger UBahn. 🙂

  19. Habe 1 Jahr Android „genossen“…und bin damit durch. Ich wollte etwas das funktioniert und rund ist. Somit habe ich mich für iOS entschieden und bereue es keine Sekunde. Mit Windows Phone kenne ich niemanden. Kein Wunder, wenn es defacto keine Apps gibt.

  20. Der ausgewählte Zeitraum für die Studie will natürlich bewusst manipulieren, bzw. einen Eindruck erwecken welcher nicht den Tatsachen entspricht. Das hat Bernd schon richtig erkannt.
    Windows Phone wächst, das stimmt, aber sehr, sehr langsam wenn man zum einen die absoluten Zahlen betrachtet, und sie in Relation zu den anderen Systemen setzt. Das System bewegt sich aktuell bei 4,x Prozent weltweitem Marktanteil, das ist sehr, sehr wenig. Wenn man sich die absoluten Zahlen vor Augen führt, wird auch klar wieso man so selten ein Windows Phone in „freier Wildbahn“ sieht, schlicht weil sie wirklich selten vertreten sind.

    Trotzdem wird sich Windows Phone als dritte „Kraft“ am Markt etablieren. Microsoft wird schon dafür sorgen, und notfalls weitere Unsummen in Marketing und Vertrieb für Windows Phone investieren. Das werden sie tun, weil sie schlicht keine andere Wahl haben, denn auch Microsoft ist sich sehr wohl bewusst wie wichtig Marktmacht in diesem Markt heute schon ist, und in Zukunft sein wird.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.