Windows Phone, Android und iOS: MixRadio startet neu durch

Erinnert ihr euch noch an Nokias MixRadio? Ziemlich tolle Sache eigentlich. Genres und Künstler in der App auswählen und dann einen personalisierten Mix auf die Ohren bekommen, der durch stetige Nutzung der App immer besser gefallen soll, da die App Hörgewohnheiten lernt. Damals dann die Ansage, dass die Firma nach dem Kauf durch Line (richtig, der Messenger) eigenständig wird – das Ergebnis ist der heutige Relaunch, der kostenlos Musik kredenzt.

mixradio

Zudem ist man Partnerschaften eingegangen – beispielsweise mit HTC, wo personalisierte Musikempfehlungen im Blinkfeed auflaufen. Weiterhin liefert man Musik für die MiCoach Smart Run Watch von Adidas und man wird Bestandteil der Harman Kardon Omni-Lautsprecher. Habe ich mal eben kurz ausprobiert: nette Sache, auch die Offline-Verfügbarkeit. Bedenken sollte man, dass man innerhalb eines Mixes nur 6x pro Stunde überspringen darf. MixRadio dürfte viele Freunde finden, denn die App bietet personalisierte Musik – und dies auch offline. Definitiv eine Abwechslung unterwegs oder beim Sport. Heruntergeladene Mixe laufen übrigens nach 30 Tagen ab. Ein Offline-Mix kann durch Anklicken aktualisiert werden. Wie sich das Ganze finanziert? Werbung. Neugierig? Hier lang.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Das hört sich wirklich vielversprechend an. Musik in guter Qualität und für mich deutlich zielgerichteter als Spotify Radio. Ich teste das ganze gerade auf meinem Nexus 5 und bisher macht die App eine gute Figur.

  2. Ich fand’s gut aber ich hab’s runtergehauen weil mich das 6x ziemlich genervt hat..

  3. wie ist das mit der Werbung, kommt die zwischen den Liedern?

  4. Nein, derzeitig keine Werbung. Übrigens gelten die 6x springen nicht PRO Stream pro Stunde sondern allgemein pro Stunde. Sind die Sprünge aufgebraucht, muss man ne Stunde warten. Was aber geht ist der Wechsel in einen anderen Stream…

    Ansonsten gibts doch auch eine Bezahlversion. 2,99€ pro Monat. Dort konnte man dann mehr Streams offline verfügbar machen, sowie die Begrenzung zum Überspringen von Liedern wurde aufgehoben. Hat sich das geändert?

  5. @Thomas
    Was schreibst du denn hier für einen Quatsch? Natürlich kann ich einen neuen Stream wählen und habe wieder 6x die Möglichkeit zu überspringen und das bei jedem neuen Stream, auch innerhalb einer Stunde.

    Es gibt keine Bezahlversion. Vielleicht hättest ja mal die kostenlose App laden und ausprobieren können, bevor du hier so einen Blödsinn verzapfst und deine unnötige Frage stellst, denn die hätte sich dann von ganz alleine erledigt.

    Zur Werbung in der App: Es geht zeitweise ein Werbefenster für wenige Sekunden auf mit dem Hinweis „Dein Mix wird gleich fortgesetzt“, in dem auf Werbung hingewiesen wird, aber Werbung selbst wird keine angezeigt. Wahrscheinlich fehlt es hier noch an Werbeverträgen.

    Insgesamt eine sehr gelungene App um kostenlos Musik zu hören. Mit etwaiger Werbung kann/muss man dann leben. Es sind nach meiner ersten Durchsicht alle Musikgenres abgedeckt, so dass jeder entsprechend seinem Geschmack etwas finden dürfte.

  6. @Rainer, vielen Dank für deine überaus freundliche Ansprache. Schonmal was von Netiquette gehört? Ich nutze MixRadio auf der Windows Phone Plattform seit den Anfängen und es war zumindest beim damaligen Besitzer Nokia so geregelt. Nun hat es sich geändert, gut. Kann man aber auch anders sagen.

  7. Naja, Relaunch ist schon etwas hochgegriffen, da sich ja funktional nichts verändert hat. Gibt halt jetzt Apps für iOS und Android, aber sonst ist ja alles beim Alten geblieben…