Windows Live Writer 2010: neue Screenshots

Hell yeah. Ich weiss, dass der eine oder andere Blogger hier den Windows Live Writer benutzt. Meiner Meinung nach der beste Client um unter Windows zu bloggen, sofern man Software benutzt und nicht im Backend von WordPress bloggt. Damals als ich nur Windows nutzte war der Windows Live Writer das Werkzeug meiner Wahl, um diesen kleinen Blog (den ihr jetzt lest) zu beackern. Seitdem ich aber Windows und Mac OS X benutze, ist es natürlich Essig mit dem Windows Live Writer – denn den gibt es ja unter Mac OS X nicht. War für mich gar nicht so einfach, mich an das Backend von WordPress zu gewöhnen, mittlerweile nutze ich es aber nur noch.

Jetzt sind neue Screenshots zum Windows Live Writer 2010 aufgetaucht. Absolut schick. Gerade Office 2007-Nutzer sollten sich zurecht finden, da Microsoft dem kostenlosen Blogging-Tool ja die Ribbon-Oberfläche spendiert hat. Vergleicht man die Screenshots, dann sieht man auch die Design-Ähnlichkeiten zu Office 2010. Gut gemacht, Microsoft!

Leider habe ich nur die geleakten Screenshots gefunden aber nicht die als Wave 4 bezeichnete Vorversion des Windows Live Writers 2010. Wer darauf Zugriff hat, der kann sich vertrauensvoll an mich wenden 😉

Übrigens: wer unterwegs oder portable bloggen will, der sollte einmal Portable Windows Live Writer ausprobieren. Gerade an mehreren Rechnern mit Windows macht der sich gut – am besten in eure Dropbox packen. Immer und überall auf dem gleichen Stand 😉 Sobald der Windows Live Writer 2010 erscheint werde ich versuchen, diesen auch in den Portable Windows Live Writer 2010 umzufrickeln 😉

Und ihr, Blogger? Backend? Oder Blog-Client?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

45 Kommentare

  1. Backend sehe keine Vorteile bei lokalen Client.

  2. Backend.

  3. Lokal per Texteditor in HTML, dann ins Backend eingefügt und Grafiken etc. eingebunden. Ansonsten habe ich alles unter Windows und Linux schon ausprobiert, aber aber bis ich da zB den Button für einen Link gefunden habe, hab ich auch eben den HTML_Tag bzw. dessen Texter-Trigger getippt.

  4. @Stefan: den Messenger habe ich schon seit hundert Jahren nicht mehr gesehen. Nie genutzt 😉

  5. Die offline clients finde ich auch am Besten. Manchmal hat man ja keinen Inetzugang (im Ausland), da ist so eine Lösung Gold wert.

    Ich nutze allerdings Blogdesk. Aber ich glaube das Thema hatten wir schon x-mal… („welches Programm ist gut…“).

  6. Wird Blogdesk noch entwickelt? Hatte ich GANZ früher mal benutzt (siehe Blogsuche…)

  7. Juchhei – Ribbons! – Wieder ein Programm weniger, das man sinvoll nutzen kann.

  8. WLW ist aufjedenfall der beste teil der Live Anwendungen und eine Konsistente Bedienoberfläche bei allen MS produkten ist auch auf jeden Fall positiv, sehr schön

  9. Ich habe eigentlich bis jetzt immer nur den Windows Live Writer zum Bloggen benutzt.

    Ich hoffe schwer, dass in der neuen Version der Fehler behoben wird, welche dafür zuständig ist, dass Vorschau-Bilder grösser sind (Dateigrösse) als das Orginalbild.

  10. WLW ist die einzige Live Anwendung, die ich benutze, aber dafür richtig gern.
    Ich steh halt auf klickibunti. Außerdem bekomme ich damit meine Bilder bei Flickr so schön eingebunden.
    Und wenn es dann doch mal HTML sein muss, dann geht es da ja auch.
    Auch wenn ich eigentlich auf Web-Anwendungen stehe, ist das WordPress-Backend ein Teil des Internets, der mich selten zu sehen bekommt. Ist zwar auch klickibunti, aber nicht mein Wohnzimmer.

  11. Früher WP Backend.. seit 10 Monaten ca. WLW! Die Textbox im Backend is mir einfach zu klein zum schreiben. Wenn mir jemand sagen kann wie ich die höher mache dann bin ich auch wieder im Backend! 😀

  12. Find den WLW klasse!

  13. @Mike. Vollbild schalten. Geht doch. Dieser blaue Bildschirm im Editor – und unten rechts ziehen 😉

  14. Live Writer ist der einzige Grund, weshalb ich WinXP auf einer Parallels VM noch in OS X mitschleppe – Backend ist für einen Fotoblogger zu aufwendig, und nativ für OS X bin ich mit keinem Client grün geworden.

  15. hey caschy ich weiß, dass es naja im graubereich ist, aber hast du schon mal auf leecher.to geschaut?

  16. Ich benutze Notepad++ und WP-Backend. Wenn Windows Live Writer 2010 erscheint und evtl. eine portable Version nachkommt, werde ich vermutlich umsteigen. Die Design-Ähnlichkeiten zu Office 2010 machen Lust auf einen Wechsel.

  17. Ich nutze (schon immer) das Backend von WP, warum extra eine Software installieren, wenn es Online schon so gut geht?

  18. Mal so mal so. Da ich ab und an auch unterwegs ohne Netz schreibe mag ich den WLW da ich Postings hier schon komplett fertig machen kann und sobald ich online bin einfach auf veröffentlichen klicken muss. Auch das vorherige resizen der bilder hilft bei langsamer Verbindung.

  19. Gibt es auch eine Möglichkeit den Live Writer in z.B. ein selbstgebautes System einzubinden?

  20. Ein hoch aufs WordPress Backend. Da seh ich keinen Vorteil, das über den externen Clienten zu lösen.

  21. Ich finde den Live Writer sehr gut. Achtung, ich sagte nicht super, dafür hat er doch ein paar Klippen zu viel. Aber ich verwende ihn täglich und nahezu ausschliesslich zum Bloggen. Auf Ribbons könnte ich verzichten, werde dem Update aber sicher eine Chance geben.

    Am allerwichtigsten am neuen WLW wäre es mir, dass du gar nicht erst wirklich basteln musst, damit er portable ist. Mensch Microsoft, so schwer ist es nicht, die paar Pfade konfigurierbar zu machen!

  22. Danke für die vielen guten Hinweise in Deinem Blog. Ich arbeite auch schon längere Zeit mit WordPress. Natürlich muss man den Editor auch beherrschen, sonst kann man nicht notfalls mal korrigieren. Aber ich bin vom Windows LiveWriter immer noch begeistert. Vor allem wenn man mehrere unterschiedliche Blogs verwaltet und sich nicht ständig ein und ausloggen will. Außerdem kann man Bilder usw. viel einfacher verarbeiten. Sogar neue Seiten anlegen geht mit LiveWriter…
    Da ich schon mit Office 2007 arbeite und auch 2010 ausprobieren werde, ist der LiveWriter 2010 für mich natürlich interessant.

    Anntheres

  23. Super… bis heute war mir unbekannt, das LiveWriter auch für WordPress geht.
    Tausend Dank für deinen Beitrag caschy.. 🙂

  24. Ich nutze auch den Windows Live Writer! Sieht ja schonmal sehr vielversprechend aus! Weiß man denn schon, wann er verfügbar sein wird?
    Lg Nine 🙂

  25. Nutze auch nur noch den Windows Live Writer.
    Musste vor kurzem was im Backend schreiben und war froh, als ich wieder zu Hause an den Live Writer konnte

  26. Ganz klar mein angepasstes Backend. Das ist viel flexibler und zeigt mehr Infos auf einen Blick an, denn ich brauche oft einfach mehr als die reine Schreib-Funktionalität. Und das Backend kann man auch so schön aufmotzen!

  27. Wenn mich nicht alles täuscht hast du heute Geburtstag Caschy, oder? 😀
    Herzlichen Glückwunsch!

  28. phpMyAdmin 🙂 Und das auch nur, weil mein selbstgeskriptetes Blogskript noch kein Backend hat 🙂

  29. Hallo cashy du kannst ja wine unter max os X installieren dann geht vielleicht auch das gute Programm ha ha

  30. Friedhelm Büscher says:

    Moin caschy,

    nachdem ich hier jetzt knapp ein Jahr still und leise mitlese und mir knapp 99,99% Deiner Tipps angeeignet habe 🙂 :

    VIELEN DANK!

    achja, und:

    HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

  31. Gesundheit, Glück u. Fitness (…auch ohne Mc*** möglich). – Ich wünsche dir eine gute Zeit auf der CeBIT, gute Begegnungen. Hannover heißt dich willkommen.

  32. Backend – sonst fehlt mir irgendwie die „Verbindung“ zu meinem Blog.
    P.s.: Geburtstag?

  33. Jahrelang Blogdesk benutzt und nun endlich auf den Live Writer umgestiegen.

  34. Momentan blogge ich per Backend, und bin halbwegs zufrieden… Habe ich aber grad entschlossen, mir den WLW mal anzusehen, wenn er auch gut mit WP zusammenarbeitet. Besonders wegen der Rechtschreibkorrektur… die ist bei Word um Längen besser als bei mir oder WordPress… ich hoffe der WLW hat die gleiche Engine 😀
    Und wenn die Gerüchte stimmen: Herzlichen Glückwunsch!

  35. @ Cashy, erst mal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Gesundheit, Zufriedenheit und immer einen Sack voll Geld 🙂

    Ich benutze auch den WLW. Ich habe nur das Problem, daß die Formatierung meiner Bilder im WLW sehr schön aussieht, wenn ich alles hochgeladen habe, ist die Struktur zerstört. Binde die Bilder jetzt in Tabellen ein, aber das ist doch nicht der Sinn der Sache! Weiß jemand Rat? Blogdesk hat mich nicht überzeugt.
    Also, ich möchte mehrere Bilder einstellen bei denen der Text umfließt. Da tauchen die Probleme auf. Ist Text nur über und unterdem Bild, dann funzt es.

  36. Also ich weiss nicht was einige gegen MS haben. Die Produkte sind super…während man bei OpenOffice erst tausend Jahre suchen muss um eine einfache Funktion zu finden, ist sie bei Word nur einen Klick entfernt.

    Den WLW habe ich noch nie benutzt, sieht aber ziemlich interessant aus. Werde ihn mal ausprobieren für meinen Blog.

  37. Hallo zusammen,
    der WLW sieht interessant aus aber gibt es denn auch etwas vergleichbares für Mac OS X ?

  38. Ich verwende auch den Windows Live Writer, da ich damit einige Formatierungsaufgaben einfacher lösen kann als im WP-eigenen Backend.

  39. Seit WLW 2011 und der Einführung der Ribbon „Dingsda“ ist der WLW meiner Meinung nach nicht mehr nutzbar. Er WAR effizient aufgebaut und nutze vor allem Breitbildschirme besser aus. Aber was rede ich von Breitbildschirmen, MS baut die Bedienung an den oberen Rand und das Bloggen mit dem WLW ist nun eine unerträgliche Klickorgie geworden.

    Hätte ich das nur ansatzweise erahnt, daß es keine Alternative gibt zu dieser Ribbon „Dingsda“, hätte ich das Update solange wie möglich nicht eingespielt.

    Wenn ich blind bin und die Option nicht finde, um das alte und effiziente Aussehen des WLW wieder herzustellen, dann bitte ich dringend um eine Sehhilfe in Form einer Nachricht 😉