Windows: Der Explorer bekommt Tabs und eine neue Startseite

Microsoft hat heute sein Event abgehalten. Da ging es um hybrides Arbeiten, was natürlich viele Informationen für IT-Admins und Unternehmen bedeutet. Doch auch für „normale“ Anwender gab es etwa zu sehen. Wir berichteten ja neulich bereits darüber, dass der Explorer Tabs bekommen soll. Laut Microsoft wolle man Windows-Benutzern helfen, in jeder Hinsicht effizienter und produktiver zu sein.

Der neu gestaltete, Cloud-basierte Datei-Explorer mache es einfacher, das zu finden, was Nutzer suchen, und ermöglicht es ihnen, alle Dateien an einem zentralen Ort zu sehen. Sie können auch Dateien anheften und Tabs im Datei-Explorer erstellen, sodass Sie nur noch einen Klick benötigen, um zu einer wichtigen Datei zu gelangen. Cloud-basiert bedeutet in diesem Fall, dass auch Inhalte des OneDrive auftauchen können. Ebenfalls eine neue Funktion, die schon in Insider Builds auftauchte und in Windows 10 zu finden ist: Ordner im Startmenü. Es ist leider nicht bekannt, wann wir diesen aktualisierten Explorer sehen werden.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Oh. Ich hatte wenigstens auf einen Machine-Learning basierten Datei Explorer gehofft. Cloud ist doch sowas von 2010…

  2. Jens Schadwald says:

    klingt ganz stark nach dem Total Commander, den ich immer bevorzugen werde.

  3. Also ich will das gar nicht sehen, denn Win11 kommt nicht auf unsere Kisten.

    Ausser Designer-Schnick-Schnack fällt diesen Entwicklern wohl wirklich nicht ein. Wie langweilig.

  4. Das gefühlt 4. redesign von Windows, dass nicht komplett durchgezogen wurde.
    Überall findet man noch Windows 7 bzw. Vista Menüs… nach so einer langen Zeit hätte ich mir etwas Konsistenz gewünscht.

    • Man findet sogar noch XP Menüs 😉
      Und Funktionen schön über 3 verschiedene Menüs verteilt.
      Frage mich immer, wer sich das freiwillig antut.

  5. Warum schauen denn die Bilder des Dark Modes immer so viel dunkler aus als bei meinem Dark Mode? Kann mir das jemand mal erklären? Ich möchte auch so ein tiefes Schwarz…

  6. Ich hallte Tabs im Explorer für das am meisten Overrated Feature das es gibt. Wie oft hat man schon mehrere Explorer offen? Und wenn, dann um Dateien zwischen zwei Orten zu verschieben und dann ist es eh besser, wenn es zwei separate Fenster sind. Die Gruppierung von Fenstern in der Taskleiste, die bei Windows 11 auch stark erweitert und verbessert wurde reicht mir da vollkommen aus.

    • Ich hab immer zwischen 4 und 10 Ordner offen. Verschiedene File-Server, Projektordner, Exportordner, diverse Assets-Ordner, temporäre Ordner… Da kommt schon einiges zusammen. Bei macOS bin ich jedenfalls recht froh über Tabs im Finder, warum also nicht auch im Windows Explorer? Aber stimmt. Wenn DU es nicht benötigst, warum sollte sich Microsoft die Mühe für andere machen?

    • Wenn man den Rechner für mehr als E-Mail und Surfen nutzt, braucht man das sehr oft. Natürlich wäre ein Dual Pane Explorer noch besser, aber dann hätte sich Microsoft ja angucken müssen wie es andere Software macht.

      Ich prophezeie sowieso, dass der der Explorer alle Features missen wird, die QTTabbar und andere Entwickler jetzt schon liefern. Das wird wieder peinlich und enttäuschend.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.