Windows Benutzerkontensteuerung (UAC) für einzelne Programme deaktivieren

Die Benutzerkontensteuerung von Windows hat definitiv ihre Berechtigung. Trotz alledem gibt es Menschen, die die Benutzerkontensteuerung für einzelne Programme deaktivieren wollen. In der Vergangenheit schrieb ich deswegen schon einmal über die Programme SuRun, UAC Trust Shortcut oder die Möglichkeit, Programme ohne UAC-Abfrage zu starten, indem man ihnen erhöhte Rechte über den Aufgabenplaner erteilt.

Ein weiteres Tool ist ElevatedShortcut. Könnt ihr (müsst ihr aber nicht) im Kontextmenü anzeigen lassen und per Rechtsklick auf ein Programm starten, dass erhöhte Rechte benötigt (zum Beispiel der CCLeaner). Dann teilt man ElevatedShortcut einfach mit, wo die Verknüpfung angelegt werden soll. Sollte es sich um ein Programm handeln, welches ihr mit Kommandozeilenparametern starten wollt, so könnt ihr diese auch übergeben. Das Programm startet ihr in Zukunft einfach über die mit ElevatedShortcut erstellte Verknüpfung, die Abfrage der Benutzerkontensteuerung wird nicht mehr erscheinen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. Na da ist ja doch noch eine gute Lösung gefunden. Guter Tipp!

  2. schwalbengott says:

    kennt jemand zufällig den namen des windows-theme?

  3. Seit Wochen suche ich danach! SuRun habe ich getestet, war mir aber zu kompliziert, hab´s deswegen wieder deinstalliert.
    Danke für den Tipp, muss ich ausprobieren.

    Alfons

    Edit: Ist wahrscheinlich nicht genau die Funktion, welche ich suche > Wenn ich auf dem Papierkorb rechtsklicke, kann ich den CCleaner starten, aber eben nicht mit dem Hilfsprogramm ohne UAC-Abfrage. Hat da jemand ne Lösung?

  4. MMhh, und inwiefern ist die eigentlich für Sicherheit gedachte Technik dann anfällig? (UAC).

    Irgendwo greift das Ding ja ein, da Windows 7 die Option so nicht bietet.

  5. Wäre in der Tat interessant zu wissen wie das Ding arbeitet. Grundsätzlich wäre es aber sehr brauchbar 🙂

  6. @Ian: Wenn ich das richtig verstehe schreiben sich die Programme die ohne UAC laufen sollen in die Windows Aufgabenplaner ein. Um dies zu tun wird einmal Admin-Rechte (UAC Abfrage) benötigt. Danach können die Programme Windows-Sicherheits-Konform ohne Abfrage starten.

  7. Hab vielen Dank Swaddy 🙂

  8. Sicherheitgehtvor says:

    http://winreview.ru/download.php?view.67

    Jaja, eine russische Seite…

    Aber Hauptsache, man gibt einem Tool aus Bequemlichkeit alle Rechte!!!

  9. Das kann man bei Win7 auch über die Aufgabenplanung machen! Dazu braucht es kein Tool.

  10. Ist ja nicht so, dass es im Text stehen würde 😉

  11. @Winnibald
    Also ich bin mit der Win7-Aufgabenplanung gescheitert.
    Hilfestellung möglich? Bitte.

  12. der „Trick“ mit dem Scheduler funktioniert nur, wenn man mit einem Konto angemeldet ist, dass sowieso in der Admingruppe ist! Ich verstehe nicht, warum darauf nie hingewiesen wird… 2. Hinweis: der Scheduler muss beim Erstellen der Aufgabe auch im Adminmodus gestartet werden.

    Werde die Tage aber mal dieses Programm ausprobieren.

  13. Die UAC von Windows 7 läßt sich ziemlich leicht austricksen. Das schmälert aber nicht dieses Tools. 🙂

  14. Neues Win7 Theme ?
    Name ?
    Danke.

    😉

  15. @Thalon
    Super Anleitung, aaaaber …. funktioniert nicht! Ist nicht mein Tag 🙁
    Habe es mit dem CCleaner probiert und es kommt trotzdem die UAC-Abfrage. Wo ist der Hund begraben?

    Edit: CCleaner evtl. deinstallieren und kpl. neu installieren?

  16. das mit dem aufgabenplaner war/ist für mich neu – klasse sache!

    und schon hatte auch dieser software-tip einen netten nebeneffekt. 😉

  17. @alfons: neu installieren dürfte nichts damit zu tun haben. hast du alle einzelnen schritte unternommen? irgendwo ist der hund begraben.

  18. @Torsten
    Nicht ganz richtig. Zur Einrichtung wird ein Admin benötigt, benutzen lässt es sich auch von normalen Usern, da hier die hinterlegten Rechte zählen und nicht die des ausführenden Benutzers.

    Thalon

  19. @nixloshier
    klar habe ich, es ist nach der Installation auch egal, ob ich den ccleaner aus der Taskleiste oder mit Rechtsklick aus dem Papierkorb starte, immer kommt die UAC und will bestätigt werden 🙁

  20. @alfons
    Eventuell einmal die Einstellungen übermitteln (Screenshots irgendwo hochladen). Verwende ich auch im Büro öfters, der Fehler sollte sich finden lassen 🙂

    Thalon

  21. @alfons/thalon: korrekt, alfons könnte hierfür die win7-eigene „problemaufzeichnung“ nutzen. einfach aufnahme starten und dann eine komplette „aufgabe“ anlegen inkl. verknüpfung.

  22. @Alfons
    lies dir mal meinen Beitrag oben durch, dann weisste woran du scheiterst 😉

    @Thalon
    nix anderes habe ich behauptet 🙂

  23. @Torsten
    Stimmt, kann man so interpretieren 🙂
    An eine explizite Erwähnung von nötigen Adminrechten hätte ich aber auch nicht gedacht wenn es darum geht Programme dauerhaft mit Adminrechten zu starten. So grobe Patzer ohne Ausnutzung von Sicherheitslücken traue ich MS dann doch nicht zu 🙂
    Aber immer schön schauen dass der UAC-Regler ganz oben ist 🙂

    Thalon

  24. Was ich nie verstehe, für was braucht man die UAC eigentlich? Ich mein alles was das Ding tut ist mir als Admin ein Fenster anzuzeigen bei dem ich dann auf „Ja, zulassen“ klicken muss.

    Kann mir jemand mal den Sinn davon erklären, würde mich interessieren?! Danke!

  25. @Thalon @nixloshier
    Problem kpl. aufgezeichnet. Ist hier > http://rapidshare.com/files/443069881/ccleaner_problem.zip
    Vieeleicht entdeckt ihr, was falsch laäuft.

  26. @alfons: die aufzeichnung geht nur bis zu dem punkt, wo du die aufgabe erstellt hast. du musst also noch eine verknüpfung erstellen per
    „neu“ =>
    „verknüpfung“ =>
    C:\Windows\System32\schtasks.exe /RUN /TN „\ccleaner_starten“

    ein klick darauf sollte ccleaner dann ohne murren starten. wenn es funzt, kannst du im nachhinein noch das richtige ccleaner-symbol hinzufügen etc.

  27. @nixloshier
    Da hattest Du natürlich völlig recht!
    Nach der Erstellung des Links geht es auch über diesen ohne UAC.
    Rufe ich dagegen den ccleaner über Doppelklick oder Rechtsklick im Papierkorb-Symbol auf, nervt´s immer noch.
    Wahrscheinlich geht das aber nun wirklich nicht 🙁
    Trotzdem danke für die Hilfe, ich lösche meinen link wieder …

  28. @alfons: alles klar, super!

  29. Hat keiner eine Antwort auf meine Frage?

  30. @Flo
    Durch die UAC kannst du grundsätzlich mit normalen Benutzerrechten arbeiten und bekommst immer die Abfrage wenn ein Programm höhere Rechte anfordert.
    In dem sogenannten „Safe-Desktop“ können Programme nicht eingreifen (um z.B. die Abfrage selbst zu bestätigen), wenn sie nicht schon ausreichend hohe Rechte besitzen.
    Damit wird ein zusätzlicher Schutz für den Anwender geschaffen, da sich z.B. ein Virus auf einer Webseite nicht einfach im System verewigen kann. Wenn der User natürlich alles einfach abnickt ist der Schutz natürlich nicht gegeben.

    Grundsätzlich also etwas sehr gutes. Schade allerdings dass MS sich nicht dafür entschieden hat die sichere UAC-Stufe schon vorab einzustellen. In der Default-Einstellung kommen manche Programme am Schutz vorbei:
    http://www.withinwindows.com/2009/02/04/windows-7-auto-elevation-mistake-lets-malware-elevate-freely-easily/

    Also im Startmenü „UAC“ eingeben und bei „Einstellungen der Benutzerkontensteuerung ändern“ den Regler auf die höchste Stufe stellen.

    Thalon

  31. Mein letzter Beitrag ist natürlich völliger Quatsch! Nicht vom Inhalt, aber der ist im falschen Forum gelandet 🙁
    Löschen …

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.