Windows 9 Konzepte: So wünschen sich kreative Köpfe das Design

Microsoft hat erst kürzlich Windows 8.1 veröffentlicht, aber natürlich steht Windows 9 bereits in den Startlöchern. Die nächste Version des Betriebssystems soll bereits Ende 2014 oder Anfang 2015 erscheinen. Wie bei beliebter Hardware auch, gibt es einige Vorstellungen, wie Microsofts Betriebssystem sich entwickeln könnte oder nach den Vorstellungen der Ersteller entwickeln sollte.

Win9_concept_02

[werbung] Interessant hierbei, fast alle Konzepte zeigen neben einem Startbutton auch ein mehr oder weniger vollständiges Startmenü. Diskussionen um dieses Startmenü gibt es immer wieder. Ich für meinen Teil habe festgestellt, dass es eigentlich gar nicht nötig ist. Aber da hat wohl jeder andere Vorlieben.

Win9_concept_01

Dass die Startseite, die mit Windows 8 eingeführt wurde bleibt, wurde bereits von Steve Ballmer mehrmals geäußert, insofern sind die Konzepte eben nur Konzepte. Trotzdem interessant, wie sich manche die Zukunft von Windows vorstellen.

Win9_concept_03

Weitere Konzepte findet Ihr bei Softpedia. Was haltet Ihr von den Interpretationen? Und was würdet Ihr Euch von Windows 9 in Sachen Design wünschen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. „Lunch with Charlie Sheen
    #winning“ 😀

    Ich steh immer noch auf das Win7 Design mit gepachtem Theme. Ab und zu Farbe und Hintergrund ändern, und gut ist. Solang 7 nicht unsicher wird oder gegen einen Nachfolger total abstinkt, bleib ich dabei. Nutz aber auch kein Tablet.

  2. Alles Humbug. Die verfluchten Kacheln sind Microsofts einziges Konzept für die Zukunft. Windows soll sich zu einem geschlossenen System entwickeln, damit Microsoft langfristig neue Einnahmequellen (App-Store, In-App-Werbung, Festigung des Suchmaschinengeschäfts durch Einbettung ins System, uvm.) zu erschließen. Insofern halte ich es wahrscheinlicher, dass künftig der Desktop Schrittweise ganz verschwindet. Eine erste Möglichkeit wäre es, dass die Taskleiste in Windows 9 nicht mehr vorhanden ist und sich x86-Programme nur noch im Vollbildmodus ausführen lassen (quasi wie eine App). Eine Neuauflage von Windows 7 sehe ich nicht kommen, vor allem nicht vor dem Hintergrund, dass Microsoft plant in ein paar Jahren einen rein cloud-basierten Windows-Nachfolger zu veröffentlichen. Denn dabei sind alle „Altlasten“ im Weg. Das soll nicht heißen, dass ich das gut finde.

  3. @deadbeatcat: Ohne Taskleiste sieht man gar nicht, wo man sich nun im System befindet. Bei den Metro Apps hat man nichts an Informationen, keinerlei Buttons, mit denen man zurück kommt, etc… Selbst Smartphones haben Taskleisten, nur heißen die dort Notification Bars (iOS, Android) und man sieht die Uhrzeit und weitere Infos.

    Den Vollbildzwang der Metro Apps finde ich grässlich. Eine Möglichkeit wäre, die Apps auf Smartphones und Tablets im Vollbild und auf dem Desktop im Fenster auszuführen.

  4. @deadbeatcat: Ich glaube nicht, dass man sich mit dem Abschaffen des Desktop einen Gefallen tun würde. Der ist für mich unumgänglich Ansonsten würde sich das System zu sehr richtig Tablet und Touch entwickeln und auch wenn der PC-Markt selber „schrumpft“, so ist der Spagat sicher weiterhin noch sinnvoller. Ansonsten könnte man eher einen großen Teil des Marktanteils verlieren…

  5. Das mittlere Bild gefällt mir optisch aber bei den anderen beiden gefällt mir das aktuelle Windows 8.1 besser.

  6. @ Benny:
    Stimme dir zu. Alle Programme im Vollbildmodus wäre das Allerletzte. Damit würde MS sich alle die vergraulen, die das BS tatsächlich noch bezahlen, nämlich diejenigen, die damit ARBEITEN. Das wird von dem ein oder anderen sehr gerne vergessen. Dabei ist es doch ein Totschlagargument ;-D

  7. Ach und noch etwas an alle Verfechter von Kacheloberflächen: Diese sind vielleicht bei mobilen Geräten in für CONSUMER in Ordnung, aber ihr vergesst, dass Windows ein Betriebssystem ist zum arbeiten. Und ich rede hier nicht nur von Office, sondern auch alle sonstigen Programme, die man im wirtschaftlichen Umfeld verwendet. Für solche Zwecke ist eine Kacheloberfläche mit Vollbildanwendungen einfach nur unpraktisch. Ich bezweifle sogar, dass die Microsoft Entwickler Windows 8 benutzen.

    Tablets und Smartphones sind nur für Consumer, aber mit einem PC/Laptop muss man auch arbeiten können und nicht nur E-Mails checken.

  8. Es beschweren sich Leute über Ergonomie bei Windows 8, und dann kommen solche „Design“ Vorschläge, die winzige Buttons haben, Informationen und Interaktion an genau einer stelle im Desktop unterbringen … . Alle an eine Position zu klatschen ist sicher keine Ergonomie.

  9. Wahrscheinlich war Windwos 8 das Zwischen-Windows dass sowieso nicht gut ist.Hoffe, dass die 9 wieder so gut wird wie die 7 znd davor XP und so weiter.

  10. Das Design in der Mitte, damit könnte ich wirklich leben. Schaut ganz nett aus.

  11. 1 und 3 erinnern stark an Mac OS X und das mittlere an Chrome OS. Sieht nicht schlecht aus (bin eh kein Freund der Kacheln) aber denk nicht dass es so kommt.

  12. Die Beispiele sind ja nun wohl wirklich mal nix.

    Der Desktop mit der Taskleiste unten muss so zum „Arbeiten“ erhalten bleiben. Man muss halt nur den Switch mit der Touchbedienung etws intuitiver hinbekommen.

    Warum sollte man so etwas sehr gutes, wie die Taskleiste entfernen. Da können sich Leute, die sich ausschließlich auf OSX oder Ubuntu versteift haben, noch so über Windows erheitern. Das Dock und der Unity-Launcher empfinde ich bedienungsmäßig gegenüber der Taskleiste mit Startmenü als Murks.

  13. Der Desktop ist der Ast, auf dem Microsoft sitzt. Es gibt mehr als 4 Millionen Anwendungen, von denen viele im kommerziellen Bereich eingesetzt werden und 80% des MS-Umsatzes generieren. Ich hoffe, dass MS aus dem Win8-Debakel gelernt hat und mit Win9 wieder an alte Win7-Tugenden anknüpft. Zumindest dürfte es kaum möglich sein, ein noch schlechteres Design als den Win8-Zwitter zu enwerfen.

  14. Und was würdet Ihr Euch von Windows 9 in Sachen Design wünschen? =>
    Bedienbarkeit der sog. „Desktop“-Oberfläche und der „klassischen“ Windows-Programme mit einem Touchscreen. Da war sogar win7 besser als win8; wird Zeit für einen Fort-Schritt nach dem 8er Rück-Schritt

  15. Der Desktop in der Mitte erinnert mich ein bisschen an Google’s ChromeOS.. 😮

  16. Wie chrome os, eine weiter stimme von ir. Google rocks…..

  17. Es sieht anders aus als Windows XP => 99% der Leute gefällt das nicht !

  18. Für mich hat das Betriebssystem nur die Anforderung die Programme einfach zu starten und schnell und stabil laufen. Das ganze Optik und Animationszeugs interessiert mich nicht, es ist für mich eher störend. XP Rockt. Tobias

  19. Sieht aus wie Chrome OS in der Mitte 😀

  20. Weg mit dem Vollbildmodus – Windows heißt Fenster und die sollen auch das Konzept sein.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.