Windows 9 Konzepte: So wünschen sich kreative Köpfe das Design

Microsoft hat erst kürzlich Windows 8.1 veröffentlicht, aber natürlich steht Windows 9 bereits in den Startlöchern. Die nächste Version des Betriebssystems soll bereits Ende 2014 oder Anfang 2015 erscheinen. Wie bei beliebter Hardware auch, gibt es einige Vorstellungen, wie Microsofts Betriebssystem sich entwickeln könnte oder nach den Vorstellungen der Ersteller entwickeln sollte.

Win9_concept_02

[werbung] Interessant hierbei, fast alle Konzepte zeigen neben einem Startbutton auch ein mehr oder weniger vollständiges Startmenü. Diskussionen um dieses Startmenü gibt es immer wieder. Ich für meinen Teil habe festgestellt, dass es eigentlich gar nicht nötig ist. Aber da hat wohl jeder andere Vorlieben.

Win9_concept_01

Dass die Startseite, die mit Windows 8 eingeführt wurde bleibt, wurde bereits von Steve Ballmer mehrmals geäußert, insofern sind die Konzepte eben nur Konzepte. Trotzdem interessant, wie sich manche die Zukunft von Windows vorstellen.

Win9_concept_03

Weitere Konzepte findet Ihr bei Softpedia. Was haltet Ihr von den Interpretationen? Und was würdet Ihr Euch von Windows 9 in Sachen Design wünschen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

  1. Finde das in der Mitte des Artikels platzierte Design sehr ansprechend, die anderen eher weniger.

  2. Ich habe mir heute mal die Zeit genommen einen Screen aus dem Microsoft Future Vision Video nachzubauen. Wird auf jeden Fall noch mehr von mir kommen. Nur, falls es wen interessiert 😀

    http://rico-weigand.de/wp-content/uploads/2013/11/Windows-Phone-9-vers.-2.png

  3. Das mittlere Bild ist wirklich nicht schlecht – das untere erinnert mich stark an Mac OS X

  4. und das obere wirkt wie Ubuntu ^^

  5. Hmm hat was von etwaigen Linux Desktops. Nicht schlecht aber auch nicht der große Wurf.

  6. Ich wünsche mir das die es schaffen den alten Desktop mit dem neuen zu verknüpfen! Wozu braucht man 2? Das ist unnötig vorallem das hin her zwischen den beiden.
    Und startbutton weg braucht man nicht!

    Aber ich denke das win9 auch nicht besser wird wie win8. Würde ja gerne zu osx wechseln aber das auch nicht das wahre..

  7. Also mir gefällt echt das obere. Sieht clean, modern und auch stylisch aus. Wird aber so nicht kommen, Microsoft ist ja nicht so für Design 🙂

  8. Wollte gerade das gleiche schreiben wie Steffen.. Also schick. *g

  9. Das mittlere Bild ist das einzige, das mir gefällt. Allerdings ist das wieder ein Konzept wo ich denke: „Das sieht toll aus, aber sieht das auch noch aus bei a) einem Hellen Hintergrund oder b) einem offenen, maximierten Fenster“.

    Das ist auch eine Sache, die ich bei Windows 8 im Vergleich zum Vorgänger extrem schlecht finde. Ich möchte z.B. eine dunkle Taskleiste -> schwupps, sehe ich keine Fenstertitel und Buttion mehr.
    Dann nehme ich lieber eine weißen Fensterrahmen. Taskleistenbeschriftungen muss man ja eh nicht lesen können – oder ein Fenster von einem inaktiven unterscheiden…

  10. Mir kommt es so vor, als setzt Microsoft die Leute an den falschen Stellen ein 😀 http://www.youtube.com/watch?v=a6cNdhOKwi0

    Das UI Design des Microsoft Future Vision Videos sieht auf jeden Fall genial aus. Müsste Microsoft im Grunde nur noch auf aktuelle Produkte übertragen.

  11. Dann eben 10 says:

    Höh? Die Startseite bleibt? Meim Gott, Stevie! Na los, erzähl‘ noch einen… 😀

  12. Bitte den Text so umschreiben,dass erkenntlich ist dass es sich hier nicht um entwickler von Microsoft handelt sondern FANS

  13. Na, hoffentlich hört MS mal auf die Fans.
    Ein Fortschritt zu win 8

    @Jens:
    Sagen wir es mal anders, DU brauchst den Startknopf nicht, andere schon. Er nimmt nicht viel Platz weg, was bedeutet, der, der ihn nicht braucht, hat keinen Nachteil. Die, die ihn benötigen, können ihn nutzen. Aber nur, wenn er da ist. Sprich, von einem vorhandenen Knopf hat keiner einer Nachteil, von einem entfernten aber schon.

  14. Das wichtigste am Startbutton ist für mich die Suche. Ich habe mich seit Win7, welches ich immer noch nutze kaum mehr tiefer ins Menü geklickt. Da man ja jetzt in ein 8 einfach im Kachelscreen drauf lostippen kann um installierte Software zu suchen und zu starten würde ich das Menü aucht nicht missen, sollte ich mal wieder einen Versuch mit Win8 riakirern. Man darf aber nicht die Leute vernachlässigen die selten Hotkeys und selten die Suche nutzen sondern alle ihre Programme mit der Maus und dem Startmenü starten. Es ist also nur verständlich, dass sich die Leute immer wieder darüber aufregen werden.

  15. Ganz ehrlich? Gut dass diese Leute nix zu melden haben. Man werfe das Layout von MacOS, Transparenz von Win7, und die Ecken und Icons von Win8 in einen Topf, rühre gut um und dann kommen solche Screenshots raus. Halbtransparente Fenster bringen NULL Mehrwert, die Tools dafür gibt es seit mindestens 13 Jahren. Keiner der Ansätze, die man hier sehen kann ist tatsächlich irgendwie innovativ. Die Notifications an den Apps…LOL mit ner Zahl dran gibt’s das seit dem iPhone 1. Seit 6(!!!) Jahren. Jedes LiveTile bringt da einen Mehrwert

    Aber natürlich sind alle Entwürfe Desktopzentrisch…is klar, ne? Den Ansatz hat Microsoft mit den ersten TabletPCs versucht, das war vor etwa 12 Jahren. Resultat bekannt. Je mobiler man wird (Stand-PC => Notebook => Tablet => Smartphone) desto mehr App-mäßig ist man unterwegs. Der Übergang ist fließend. Ich finde es klasse, ein System zu haben, dass „mit mir mitkommt“ über alle Geräteklassen hinweg. Ich mag den Explorer am Surface 1, allein die Möglichkeit eines richtigen Dateimanagements macht den Desktop sinnvoll nutzbar. ..

  16. Rainer Zufall says:

    Die sollen einfach ein Windows 7 mit neuem technischem Unterbau herausbringen. Der Ansatz von Microsoft, auf allen Systemen einen einheitlichen Desktop einzusetzen, ist einfach nicht realisierbar. Die sollten mal bei Experten zum Thema Ergonomie nachfragen, bevor sie das nächste Mal so etwas freigeben.
    Es ist nun mal ein fundamentaler Unterschied, ob ich einen Rechner mit Maus und Tastatur oder mit einem Touchpad benutze. Es würde ja auch keiner auf die Idee kommen, ein Radio in das Auto und das Motorrad einzubauen oder die Multiplayer von Actionspielen plattformübergreifend zusammenspielen zu lassen.
    Dazu kommt, dass für den klassischen PC und das Notebook auch zukünftig überwiegend x86-Anwendungen entwickelt werden. Die großen Software-Firmen haben auch garantiert kein Interesse daran, dass Microsoft zukünftig alles über einen Store kontrolliert und der mitdenkende Nutzer sicher auch nicht. Kann man ja an Valve schon schön beobachten.
    Sinnvoll erscheint mir dagegen die wahrscheinlich geplante Verschmelzung der Betriebssysteme auf Smartphone und Tablet.

  17. Rainer Zufall says:

    meinte natürlich Touchscreens, nicht Touchpads 🙂

  18. Weg mit den „2 desktops“. Dieses Hund her hält kein Mensch aus ..

  19. Ich habe selber mal einen Entwurf für eine Desktop Oberfläche gezeichnet. Die gelinkten Bilder da haben die schwäche, dass man sie nur mit der Maus bedienen kann. Ich selber bin auch eher ein Fan der Maus, aber Microsoft steht ja zur Zeit sehr auf Touch.

    Mein Entwurf hatte große Fensterrahmen oben und breitere Menüs und Schaltflächen, die man auch mit dem Finger bedienen kann.

    @Rainer Zufall: Es ist möglich. Nur der Ansatz von Microsoft war die Desktop Nutzer zu Touch zu zwingen, statt den Desktop selber auf Touch umzustellen. Selbst Android hat nen Desktop und da klappt das super.

  20. Thomas Baumann says:

    Ich finde jeden Screen oben besser als das was MS in Windows 8(.x) „gezaubert“ hat.
    Startmenü ja oder nein… Warum nicht einfach per Default ja, aber deaktivierbar? So wären alle zufrieden, vor allem Leute die sich nicht so mit PCs auskennen und das Startmenü gewohnt sind. Ich will selbst auch nicht drauf verzichten, andere nutzen die in meinen Augen seit jeher schlampig ausgebaute Suchfunktion. Der dämliche Indexdienst der teilweise stundenlang 100% CPU frisst, die extrem langsamen Ergebnisse (eine Suche in der Konsole mit „dir dateiname /s“ ist _mindestens_ 10x schneller)

  21. „Lunch with Charlie Sheen
    #winning“ 😀

    Ich steh immer noch auf das Win7 Design mit gepachtem Theme. Ab und zu Farbe und Hintergrund ändern, und gut ist. Solang 7 nicht unsicher wird oder gegen einen Nachfolger total abstinkt, bleib ich dabei. Nutz aber auch kein Tablet.

  22. Alles Humbug. Die verfluchten Kacheln sind Microsofts einziges Konzept für die Zukunft. Windows soll sich zu einem geschlossenen System entwickeln, damit Microsoft langfristig neue Einnahmequellen (App-Store, In-App-Werbung, Festigung des Suchmaschinengeschäfts durch Einbettung ins System, uvm.) zu erschließen. Insofern halte ich es wahrscheinlicher, dass künftig der Desktop Schrittweise ganz verschwindet. Eine erste Möglichkeit wäre es, dass die Taskleiste in Windows 9 nicht mehr vorhanden ist und sich x86-Programme nur noch im Vollbildmodus ausführen lassen (quasi wie eine App). Eine Neuauflage von Windows 7 sehe ich nicht kommen, vor allem nicht vor dem Hintergrund, dass Microsoft plant in ein paar Jahren einen rein cloud-basierten Windows-Nachfolger zu veröffentlichen. Denn dabei sind alle „Altlasten“ im Weg. Das soll nicht heißen, dass ich das gut finde.

  23. @deadbeatcat: Ohne Taskleiste sieht man gar nicht, wo man sich nun im System befindet. Bei den Metro Apps hat man nichts an Informationen, keinerlei Buttons, mit denen man zurück kommt, etc… Selbst Smartphones haben Taskleisten, nur heißen die dort Notification Bars (iOS, Android) und man sieht die Uhrzeit und weitere Infos.

    Den Vollbildzwang der Metro Apps finde ich grässlich. Eine Möglichkeit wäre, die Apps auf Smartphones und Tablets im Vollbild und auf dem Desktop im Fenster auszuführen.

  24. @deadbeatcat: Ich glaube nicht, dass man sich mit dem Abschaffen des Desktop einen Gefallen tun würde. Der ist für mich unumgänglich Ansonsten würde sich das System zu sehr richtig Tablet und Touch entwickeln und auch wenn der PC-Markt selber „schrumpft“, so ist der Spagat sicher weiterhin noch sinnvoller. Ansonsten könnte man eher einen großen Teil des Marktanteils verlieren…

  25. Das mittlere Bild gefällt mir optisch aber bei den anderen beiden gefällt mir das aktuelle Windows 8.1 besser.

  26. @ Benny:
    Stimme dir zu. Alle Programme im Vollbildmodus wäre das Allerletzte. Damit würde MS sich alle die vergraulen, die das BS tatsächlich noch bezahlen, nämlich diejenigen, die damit ARBEITEN. Das wird von dem ein oder anderen sehr gerne vergessen. Dabei ist es doch ein Totschlagargument ;-D

  27. Ach und noch etwas an alle Verfechter von Kacheloberflächen: Diese sind vielleicht bei mobilen Geräten in für CONSUMER in Ordnung, aber ihr vergesst, dass Windows ein Betriebssystem ist zum arbeiten. Und ich rede hier nicht nur von Office, sondern auch alle sonstigen Programme, die man im wirtschaftlichen Umfeld verwendet. Für solche Zwecke ist eine Kacheloberfläche mit Vollbildanwendungen einfach nur unpraktisch. Ich bezweifle sogar, dass die Microsoft Entwickler Windows 8 benutzen.

    Tablets und Smartphones sind nur für Consumer, aber mit einem PC/Laptop muss man auch arbeiten können und nicht nur E-Mails checken.

  28. Es beschweren sich Leute über Ergonomie bei Windows 8, und dann kommen solche „Design“ Vorschläge, die winzige Buttons haben, Informationen und Interaktion an genau einer stelle im Desktop unterbringen … . Alle an eine Position zu klatschen ist sicher keine Ergonomie.

  29. Wahrscheinlich war Windwos 8 das Zwischen-Windows dass sowieso nicht gut ist.Hoffe, dass die 9 wieder so gut wird wie die 7 znd davor XP und so weiter.

  30. Das Design in der Mitte, damit könnte ich wirklich leben. Schaut ganz nett aus.

  31. 1 und 3 erinnern stark an Mac OS X und das mittlere an Chrome OS. Sieht nicht schlecht aus (bin eh kein Freund der Kacheln) aber denk nicht dass es so kommt.

  32. Die Beispiele sind ja nun wohl wirklich mal nix.

    Der Desktop mit der Taskleiste unten muss so zum „Arbeiten“ erhalten bleiben. Man muss halt nur den Switch mit der Touchbedienung etws intuitiver hinbekommen.

    Warum sollte man so etwas sehr gutes, wie die Taskleiste entfernen. Da können sich Leute, die sich ausschließlich auf OSX oder Ubuntu versteift haben, noch so über Windows erheitern. Das Dock und der Unity-Launcher empfinde ich bedienungsmäßig gegenüber der Taskleiste mit Startmenü als Murks.

  33. Der Desktop ist der Ast, auf dem Microsoft sitzt. Es gibt mehr als 4 Millionen Anwendungen, von denen viele im kommerziellen Bereich eingesetzt werden und 80% des MS-Umsatzes generieren. Ich hoffe, dass MS aus dem Win8-Debakel gelernt hat und mit Win9 wieder an alte Win7-Tugenden anknüpft. Zumindest dürfte es kaum möglich sein, ein noch schlechteres Design als den Win8-Zwitter zu enwerfen.

  34. Und was würdet Ihr Euch von Windows 9 in Sachen Design wünschen? =>
    Bedienbarkeit der sog. „Desktop“-Oberfläche und der „klassischen“ Windows-Programme mit einem Touchscreen. Da war sogar win7 besser als win8; wird Zeit für einen Fort-Schritt nach dem 8er Rück-Schritt

  35. Der Desktop in der Mitte erinnert mich ein bisschen an Google’s ChromeOS.. 😮

  36. Wie chrome os, eine weiter stimme von ir. Google rocks…..

  37. Es sieht anders aus als Windows XP => 99% der Leute gefällt das nicht !

  38. Für mich hat das Betriebssystem nur die Anforderung die Programme einfach zu starten und schnell und stabil laufen. Das ganze Optik und Animationszeugs interessiert mich nicht, es ist für mich eher störend. XP Rockt. Tobias

  39. Sieht aus wie Chrome OS in der Mitte 😀

  40. Weg mit dem Vollbildmodus – Windows heißt Fenster und die sollen auch das Konzept sein.

  41. Startbutton, suuuuuuper wichtig! *hust*

  42. WARUM muss die Taskleiste nach OBEN? Sind wir hier bei MAC oder Linux oder watt? Menschmensch.

  43. Unity in eckig :>

  44. das mittlere finde ich nicht schlecht, das obere auch nicht sofern die taskleiste unten ist und das untere schaut wie ein transparentes damn small linux aus^^

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.