Windows 8 vom USB-Stick installieren

Kleiner Tipp für die, die zu faul sind, sich eine DVD mit Windows 8 zu brennen: das Windows 7 DVD Tool funktioniert auch mit Windows 8. Ich hatte das kostenlose Tool von Microsoft damals vorgestellt – die Arbeitsweise ist easy: Stick mit 4 GB besorgen, Tool starten, heruntergeladene Windows 8-ISO auswählen – fertig. Setzt natürlich voraus, dass euer Rechner von USB booten kann.

2009-10-23_072041-550x299

Hier noch einmal die direkten Download-Links für die Windows 8 DVDs:

Download Windows 8 Developer Preview (64-bit) with Developer Tools
Download Windows 8 Developer Preview (64-bit) without the developer tools
Download Windows 8 Developer Preview (32-bit) (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

37 Kommentare

  1. Aber Achtung, die Download Windows 8 Developer Preview (64-bit) with Developer Tools hat 4,8 GB 😉

  2. DL links gehen leider nicht 🙁

    //edit: gehen doch, war nur hier im büronetzwerk wohl nicht möglich zu laden… habs mit dem lappy dann probiert und geht 😀
    //edit2: @ Florian, ich denk genau das ist der grund warum hier diese möglichkeit mit dem USB stick erwähnt wird 🙂
    //edit3: @ Florian, ach jetzt hab ich den text gelesen, „4GB stick“… hehe schon klar… Caschy dein Fehler 😛

  3. Ich hab es einfach entpackt und auf den USB Stick kopiert, hat auch funktioniert.

  4. Als Ergänzung vielleicht ein Link-Tip für Windows 7-Nutzer, wie man per USB-Stick Windows 8 auf eine VHD installiert und diese dann alternativ zum bestehenden Betriebssystem gebootet werden kann: http://www.hanselman.com/blog/GuideToInstallingAndBootingWindows8DeveloperPreviewOffAVHDVirtualHardDisk.aspx
    Später einfach VHD wieder aus dem Bootloader entfernen, VHD löschen und alles (zu 99%) ist wie vorher.

  5. Ich werde heute wohl mal das installieren in der virtualbox probieren.

  6. Installation auf einem 4GB-Stick klappt nur mit der 32-Bit-Variante (die gerade bei mir läuft). Für die anderen beiden Varianten muss mindestens ein 8GB-Stick herhalten.

  7. Wie schaut’s denn aus? Lässt sich die ISO auch in VMWare erstellen?

  8. …und lässt sich daraus wieder eine bootfähige DVD erstellen?

    Hylli

  9. Genau so hab ich das gemacht. Hatte ja erst Windows 7 auf nen Stick gezogen und einfach probiert. Und da mir für den ersten Endruck die 32bit Variante reichte hat auch der 4GB gereicht. Einfach auf die zweite Platte drauf (direkt auf die Hardware) –

    Erster Eindruck – mhhhnajagehtsomalsehenwasdanochkommt. Nein, schlecht find ichs nicht, ist halt ein bisl gewöhnungsbedürftig.

  10. @Marius VMWare kommt mit Windows 8 nicht klar

    Schmeißt mir einen Bluescreen (Mit Smilie und gar nicht mehr so Blau wie früher)

    Mit Virtualbox hingegen hab ich keine Probleme

  11. Ich hab erst mal ziemliche Probleme gehabt, Win8 unter VirtualBox (auf einer Win7 Home Premium 64Bit Installation, Core i5, 6GB Hauptspeicher) zu installieren. Immer die Fehlermeldung: „Windows failed to start. A recent hardware or software change might be the cause“.
    Lösung: Beim Einrichten dynamische 20GB Partition erstellen. Unter „System¦Hauptplatine“: 1400 MB Hauptspeicher, Chipsatz: ICH9 anstatt PIIX3 (!!!); 2 Prozessoren; unter „Anzeige“ 48MB Grafikspeicher; unter „Massenspeicher: DVD/Laufwerk hinzufügen“ direkt die runtergeladene ISO einbinden, dann erspart man sich die Konvertierung bzw. das Brennen vor der Installation.
    Danach ging die Installation reibungslos ohne weiteres Eingreifen mit 3 Reboots in der VM durch. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft. Bin gespannt wie ich mit der neuen Oberfläche klarkomme.

  12. Bei mir bleibt der Download (64Bit Developer) immer wieder bei 860,4MB stehen. :/

  13. Windows 8 läuft in Virtual Box ziemlich lahm. Bin von dem System eher enttäuscht.

  14. Da Windows 8 in der Virtual Box auch bei mir nicht sonderlich flott läuft, werde ich das OS gleich einfach mal auf dem alten Netbook schmeißen, was ich eh die Tage neu aufsetzen wollte.

  15. Bei mir funktioniert das immer noch nicht. Bei vmplayer bekomme ich immer den Bluescreen, bei Virtualbox stattdessen etwas wie „your computer needs to restart, please hold the power button“

    Habe schon alle einstellungen durchprobiert

  16. @Robin Suter

    Also mit VMware Player wird das auch weiterhin nix werden. Falls es sich noch nicht rumgesprochen hat: VMware Player 3.1.4 ist NICHT in der Lage Windows 8 Dev Preview auszuführen. Das ginge nur mit Player 4.0.0 der jedoch noch nicht als Einzeldownload zu haben ist sondern nur mitsamt VMware Workstation 8.0

    Du könntest Dir eine Trial Lizenz der VMware Workstation besorgen oder warten bis es VMware Player 4.0 zum download gibt.

    Das andere Problem von Dir: Wie stehen die Chancen das Du versucht die 64-Bit Edition auf entweder einem 32-Bit Host System zu installieren – oder ohne engeschaltenen VT-X/AMD-V und Nested Pages?

    Wenn Du die 64-Bit Edition (in VirtualBox) installieren willst musst Du neben dem IO-APIC auch noch die Optionen „Enable VT-x/AMD-V“ und „Enable nested pages“ aktiviert haben (und das auch von der Host CPU unterstützt sein).

  17. Michael S. RitZenhoff says:

    Habe W8 (64Bit) unter W7 (64bit) per VirtualBox 4.0.8. Habe die Einstellungen, nach regelmäßigem BlueScreen, dank Caschys Tipps nochmal verändert. Jetzt kommen sie net mehr so oft 🙂 Aber konstant läuft da noch nicht viel…

  18. Wie bereits in vielen Quellen zu finden, enttäuscht Windows 8 in Virtualisierungsumgebungen.
    Das liegt jedoch nicht an Windows 8, sondern an der immer noch schwachen Umsetzung der DirectX-Unterstützung in den Virtualisierungsprogrammen.
    Wenn ihr erleben wollt, wie Windows 8 wirklich genial rennt, nehmt ne 2te Partition und klatscht es euch da drauf. Habe keinen einzigen Bluescreen und auch kein Performance-Problem.

  19. „Windows 8 läuft in Virtual Box ziemlich lahm. Bin von dem System eher enttäuscht.“

    Was hat das mit dem System zu tun? Sorry installiere dir Windows Me

  20. Tobias Claren says:

    Hallo.

    Ich habe es mit dem Tool versucht, es startet nicht.
    Damals als ich den Stick selbst über die Eingabeaufforderung startfähig machte (PC-Welt-Anleitung für Vista) funktionierte das problemlos.
    Aber da war es auch noch FAT32. Jetzt muss ich NTFS verwenden, da Windows 8 eine Datei größer als 4GB hat.
    Das hänidsche Prozedere mit NFTS statt Fat32 versagt aber auch was die Startfähigkeit angeht.

    Es ist die 4,83GB große „WindowsDeveloperPreview-64bit-English-Developer.iso“.
    Wenn sich da keine USB-Lösung findet, muss ich die kleinere auf eine 4,7GB-RW brennen.

  21. Hi
    Ich habe es mal versucht wie in der Anleitung beschrieben nur leider kommt immer wieder dies:“We were unable to cpy your files. Please check your USB device and the selected ISO file and try again“
    ISO datei und stick(8gb) sind beide in Ordnung, verstehe nicht wo das Problem liegt..bitte um hilfe!

  22. Läuft…
    Allerdings habe ich die Settings mal etwas nach oben geschraubt.
    Generell: Wer nur einen mäßigen PC ohne echte Hardwareseitige Virtualisierungs Unterstützung besitzt sollte wirklich keine Wunder erwarten! In dem fall rate ich zur „echten“ Installation oder es besser sein lassen und sich auf youtube das OS ansehen. Denn so kann schnell ein falscher Eindruck entstehen.

    Erweitert:
    System>
    Hauptspeicher 4096
    Chisatz ICH9
    IO APCI On
    Processoren 2
    CPU 100
    PAE On
    VT-x on
    Nested Paging On

    Anzeige>
    128 MB
    3D xcel On
    2D xcel On

    Massenspeicher>
    Typ ICH6
    IO Cache on

    Beste grüße

  23. Gast-Erweiterungen?

    Hallo, Win 8 in Virtualbox 4.1.8 läuft soweit gut.
    Aber das kleine Fensterchen sieht doof aus.
    Leider kriege ich die Gasterweiterungen nicht zum Laufen.
    Hat da jemand mehr Erfolg gehabt?

    Gruß, R.

  24. Installiert Win8 einfach in eine vhd … dann könnt ihr es direkt auf eurer Hardware ausprobieren und bei nichtgefallen einfach vhd und Boot-Eintrag löschen … dann muss man sich auch nicht mit den schlechen VM Varianten rumärgern … Anleitungen gibt es in Hülle und Fülle

  25. @ Redjohn,
    ich hatte selbiges Problem!
    3 Fehlermöglichkeiten, wobei ich nicht weiß woran es lag.

    1) PC nach Installation des Tools neustarten
    2) USB Stick per Eingabeforderung mal formatieren und neu partitionieren
    http://4sysops.com/archives/windows-7-usbdvd-download-tool-wudt-is-unable-to-copy-files/
    (ggf. satt Fat32, NTFS in der Zeile= format quick fs=fat32)
    3) mein Avira AntiVir hat die Autorun Funktion für Laufwerke gesperrt, diese scheint aber das Tool zu nutzen, also für den Vorgang deaktivieren, danach falls gewünscht wieder einschalten

    Viel Spaß…