Windows 8: viele Versionen kommen auf den Markt

Windows 8 – irgendwie war uns doch allen klar, dass nicht nur eine Version erscheint, oder? Wer die aktuelle Version von Windows 8 (Consumer Preview) installiert hat, der kann in der Registry erste Anzeichen auf das finden, was uns erwarten wird:

Die in der Überschrift genannten „vielen“ Versionen sind natürlich nur rein rechnerisch, dem Kunden dürfte in freier Wildbahn dies begegnen: Windows 8 Home Edition, Windows 8 Professional Version und Windows 8 Ultimate. Die ARM-Version dürfte Entwicklern und Herstellern für Tablets vorbehalten sein, die Starter-Version (oder Home Basic) auf schwachen Net- oder Notebooks vorinstalliert sein. Die Enterprise-Version ist die, die ihr wahrscheinlich in großen Firmen sehen werdet – mal sehen, was ProfessionalPlus ist. (Danke FlashMueller)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

29 Kommentare

  1. Manchmal glaube ich bei Microsoft in der Marketing-Abteilung sitzen Apple-Mitarbeiter die sich ständig ins Fäustchen lachen, dass MS wirklich solchen Schrott verzapft…

  2. „Professional Plus“ erinnert doch stark an Office Professional Plus, das im Rahmen von Office 365 als Miet-Software bereitgestellt wird …

  3. Ach, das wird ja leider schlimmer und schlimmer mit MS.

    In ein paar Jahren wird das Ganze wohl ein schönes Kapitel in so manch einem Management-Buch werden: Titel „Microsoft – Der selbst verschuldete Untergang eines ehemaligen Marktführers“. Gleich hinter dem Kapitel über Kodak.

  4. Und wenn windows nur eine Version rausbringen würde, dann würden hier die leute schriben:
    „Warum bringt windows os ein schrott raus, in meiner version sind sachen mitdabei die brauche ich nicht, höchsten wenn ich ein unternehmen wäre“
    Und sowas…
    Echt lästig mit diesen Trollen.

  5. korrekt dexter

  6. Ich schätze mal ein überbleibsel aus dem Windows 7 Basis-Code?!
    Für ARM musst sie ja portieren, aber für x86/x64 konnten Sie ja das stabile Windows 7 heranziehen; Laut ZDnet sollen ja nur 3 Versionen auf den Markt kommen; Windows 8, Windows 8 Pro, Windows 8 Enterprise; Wobei Steven Sinofsky es nicht offiziel gesagt hat;

    Source :: http://www.zdnet.com/blog/seo/windows-8-skus-mentioned-on-hpcom/4739

  7. @Dexter: Wie wäre es damit, dass MS die Leute selbst entscheiden lässt welche Funktionen sie installieren wollen und welche nicht anstatt von vornherein festzulegen was mit welcher Version möglich ist?

    Ansonsten würden zwei Versionen völlig ausreichen. Eine mit allem und eine für Privatanwender. Aber zehn Versionen ist doch ein schlechter Witz. Hoffen wir dass es tatsächlich nur drei werden…

  8. Ach, Dexter, lern lieber deutsche Rechtschreibung, bevor du dich hier mitteilst.

    Kein Wunder, dass Windows immer schlechter wird, wenn das Assessment Center von Microsoft jetzt schon solche Mitarbeiter einstellt.

  9. Cool wäre ja, wenn es wie bei Linux nur genau eine Version von Windows geben würde… 🙂

  10. Definitiv für die Tonne, ich glaub es ist wirklich so „One good version, one bad…“. Ich hasse es wenn zig Versionen existieren und ich mich entscheiden muss welche denn jetzt die richtige für mich ist und/oder es mir das Geld wert ist. Die Win7-Palette war schon nervig, aber dadrauf hab ich garkeinen Bock. Mal schaun, vielleicht werde ich Win8 wirklich überspringen und mir das Geld für Win9 aufsparen.

  11. Ich hoffe, dass Professional Plus OHNE dieses verdammte Metro ist. Und MIT Start-Button.

    Win8 ist REIN für Tablets bzw. Touchscreens optimiert, für PC und Laptop mit zwingender Maus- oder Touchpad-Bedienung ist das ganze einfach nur grottig. Das Betriebssystem wird elendig floppen, wenn es da keine Version völlig ohne Metro gibt.

  12. Ich muss gestehen, so uninteressant wie Windows 8 war bisher noch kein Windows für mich. Daher ist es mir auch ehrlich gesagt völlig egal wie viele Versionen es geben wird.

    „Never change a running System“, und solange dies bei mir der Fall ist. Kann Microsoft von mir aus Bunte Luftballons mit zur Windows 8 Installation packen, installieren werde ich es mir dann trotzdem nicht. 😉

  13. Zum Paradoxon der „zuvielen“ Auswahl gibts ein wunderbares Video!

    http://www.ted.com/talks/barry_schwartz_on_the_paradox_of_choice.html

    Evtl. sollten die MS Jungs sich das auch mal anschauen!

  14. Ich fände 4 Versionen nicht schlecht. Starter und Tablet version, da diese einfach günstiger sein müssen sowie eine Home und Enterprise Variante.

  15. Tobias W. says:

    Schon bei Win7 hat der Privatanwender mit Home Premium — der Standardversion für Nicht-Netbooks — nichts falsch gemacht. Falls ich auf Windows 8 umsteige, wird’s eben diese Standardversion. Ich glaube, dass die Auswahl schon bei Win7 nur recht wenige Menschen wirklich beschäftigt hat.

  16. die windows user sind schon ein lustig masochistisches lager…
    8 versionen (ich habe die prerelease versionen nicht mitgezaählt) und dann die preise dazu. dann dürfte (ausgehend von der aktuellen preisgestalltung) von 60€ bis 300€ alles dabei sein 😉

    und jetzt der konstrast dazu aus der apple welt
    osx 24€
    osx server 39€
    jeder apple user weis welche version für ihn bestimmt ist. es entsteht gar nicht erst das gefühl dass man die zu kleine version gekauft haben könnte oder die angst dass die hardware nicht voll ausgereitzt werden kann.

    irgend wie müssen windows user echt masochistisch veranlagt sein und auf diese art von schmeren stehen 😉

  17. Professional Plus kenn ich von Win7 schon her… Auch wat für Firmenkunden und Volumenlizenzen…

  18. Ich frage mich wo das Problem sein
    soll?

    Hättet ihr lieber nur eine Ultimate Version die dann 300 Euro kostet?

  19. Cashew-Knabberer says:

    Jetzt wo Windows nicht mehr viel mehr ist als Android/iOS/OSX, sollten sie langsam aber sicher auch die Preise, die sie dafür verlangen, anpassen. Android kostet nullkommanix, also weiß MS schon mal, wohin die Reise geht.

  20. Cashew-Knabberer says:

    Tja, Sam, du musst aber schon ehrlich sein: Apple läßt sich diese Preise ja auch für Servicepacks bezahlen (vielmehr ist es ja echt nicht).

  21. GhostWriter says:

    Warum beschweren über Auswahl? Ich bin froh, wenn es im Supermarkt nicht nur eine Sorte Joghurt zu kaufen gibt. Dass man sich entscheiden muss soll ein Mangel sein? Dass man sich entscheiden KANN sollte doch freudig stimmen. Die Zeiten, in denen in Deutschland nur eine Sorte verfügbar (DDR) oder erlaubt (drittes Reich) war, sind doch glücklicherweise vorbei.
    Und Himmelhergott, jetzt muss man sich ja vorher informieren, damit man weiß, welches Paket man sich kauft. *Ironie aus*

  22. besucher96 says:

    @sam

    für die unmündigen fallobst-nutzer ist es natürlich völlig richtig, dass entscheidungen nicht notwendig sind. diese werden einfach zentral von der sekte getroffen. und da das OS ja bereits über die hardware subventioniert wird, kann man die preise künstlich unten halten. dafür zahlt man für diese servicepacks eben jedes mal. da stellt sich die frage, welcher nutzer sein problem mit geld erschlagen muss.

  23. So viele Versionen und ich will keine einzige davon haben. Geil, jede Menge Geld gespart. 🙂

  24. Dank MSDNAA wirds hoffentlich nichts kosten 😉
    Ich wills haben!

  25. Ich finde ein paar Versionen nicht verkehrt. Home Version für Netbook reicht doch meist, Professional für den PC und eine für Tablets das währe so mein denken. Was allerdings hinter dem Plus ist, muss ich mal suchen, interesse halber.

  26. Wäre schön, wenn mal eine günstige Version für Studenten oder ähnliches kommen würde. Habe vorhin einen Beitrag über das neue Windows im TV gesehen und da habe ich richtig Lust darauf bekommen.

  27. Tobias W. says:

    @Josef Türk:
    Für Privat-PCs reicht Home Premium in aller Regel aus.

  28. AndroidFan says:

    @David
    In der Regel erhalten doch alle Studenten über MSDNAA Windows-Software kostenlos (bis auf Office). Sämtliche Software von MS gibt es in diesem Pool für Studenten.

    EDIT
    Ich sehe gerade, dass Microsoft MSDNAA in „Dreamspark“ umbenannt hat. Auf dieser Seite kannst du nachsehen, ob deine Uni dabei ist. Viel Spaß.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.