Windows 8 und 8.1: immer noch unter 10 Prozent

Einmal monatlich wälze ich mich durch Statistiken und schaue, wie es um die einzelnen Browser und Betriebssysteme bestellt ist. Die Jungs von Netmarketshare werten jeden Monat 40.000 Seiten mit ungefähr 160 Millionen unique Visits aus und geben dementsprechend immer Statistiken über Betriebssysteme und deren Verbreitung raus. 160 Millionen Besuche bei 40.000 Seiten sind sicherlich nicht die Gesamtheit, geben aber sicherlich einen netten Eindruck, wie da draußen Systeme angenommen werden. Die ganze Wahrheit kennt sicherlich nur Google.

Microsoft Surface

[werbung]

Zum zweiten Mal mit in der Statistik dabei: Windows 8.1 – im letzten Monat auf schlappen 1,72 Prozent aller Rechner, nun schon auf…..schlappen 2,64 Prozent aller Rechner. Windows 8 hat eine Verbreitung von 6,66 Prozent und ich wundere mich, wieso nicht schon mehr Menschen auf Windows 8.1 aktualisiert haben: kostenloses Update von Windows 8 aus und definitiv eine Verbesserung.

Netmarketshare November 2013

Bereits im letzten Monat kam die Kombo Windows 8 und Windows 8.1 auf 9,25 Prozent, diesen Monat liegt man bei 9,3 Prozent. Windows 8.1 zieht anscheinend nicht und dies ist nach Aussagen vieler Hersteller auch der Grund, warum der PC-Markt schlecht performt. Dennoch: 9 von 10 Rechnern beheimaten Windows. Redmond darf sich glücklich schätzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Naja viele wollen ihre Win95-7 Oberfläche zurück …die ist zwar nicht toll zu bedienen aber wenigstens müssen sie sich nicht umstellen 🙂

    Und immer noch scheinen manche nicht begriffen zu haben das Win8 einen Desktop hat. Solche Fragen wie „kann man den Desktop nachinstallieren“ zeigen doch, das das „gelaber“ der PROFIS ziemlich viel geholfen hat -.-

  2. Kein Wunder, dass Win7 mit Abstand vorne ist. Immer noch das beste Windows aller Zeiten, wenn man keinen Touchscreen am PC hat.
    .
    Bei dieser Statistik wurden ja offensichtlich die mobilen Betriebssysteme ausgeschlossen. Gibt’s auch eine Gesamtstatistik?

  3. Sicherlich hat das auch mit den Schwierigkeiten beim Update von Windows 8 zu -8.1 zu tun.
    Deshalb werden sich viele Anwender scheuen, ein bislang funktionierendes Betriebssystem über unverständliche Hürden auf 8.1 zu erneuern.

  4. welche Hürden denn?

  5. Jau, welche Hürden bitte?

  6. Na, zunächst die Hürde, dass das Update auf 8.1 fast bis zum Ende zu funktionieren scheint und sich dann mit einer Fehlermeldung ohne weitere Hilfestellung beendet.

  7. Auf meinem Notebook läuft win8.1 nicht problemlos. Habe eine Intel CPU mit AMD HD 7670m. Habe ständige Probleme mit den Grafiktreibern, bin ich scheinbar nicht der einzige. Bin jetzt auf win7 umgestiegen, zum glück hatte da schon jemand im Netz die passenden Treibern von anderen HP Notebooks zusammen gesucht, auf der Supportseite zu meinem Notebook gibt es nur win 8 und 8.1.
    HP listet da witziger weise den 2012er AMD Treiber für 8.1 nur, dass ich mit dem nur die Intel GPU nutzen kann.

  8. Ich kann nicht von Win8 auf Win8.1 aktualiseren, weil das vor einem Jahr frisch für Win8 gekaufte „Acronis True Image 2013“ nicht mit Win 8.1 kompatibel ist. Ein Update für das nur ein Jahr alte Programm will der Hersteller nicht anbieten sondern lieber ein Upgrade auf den diesjähigen Nachfolger verkaufen. Und die Stiftung Warentest erklärt dieses Programm auch noch (vor Win 8.1) zum Testsieger. NIE WIEDER ACRONIS.

    Allerdings ist es auch unverständlich, warum Microsoft von Win8 auf Win8.1 so große Unterschiede einführt, dass viele hardwarenahe Programme nicht mehr richtig funktionieren. Niemand kann sicher sein, dass der PC danach noch richtig arbeitet.

  9. Ich bin gespannt, wie das ganze nächstes Jahr aussieht, wenn der Support für Windows XP ausgelaufen ist.

  10. Meine Theorie: Der Großteil der Windows 8 Benutzer hat es mit dem Computer gekauft und wird es solange Nutzen bis ein neuer Computer angeschafft wird. Das ist einfach kein Publikum für Updates, die interessiert nicht, welches Betriebssystem da läuft (schon gar nicht welche Version).

  11. in meiner Arbeit steigen wir gerade von Win XP auf Win 7 um, weil der XP Support ausläuft.

  12. Ich habe XP, aber mein Useragent beim Browser zeigt Win 7 oder Win 8 an.

    IE 10/Windows: Mozilla/5.0 (compatible; MSIE 10.0; Windows NT 6.1; WOW64; Trident/6.0)

    Ich nehme an, daß diese Statistik nicht die wahren Prozente anzeigt,
    weil viele Surfer, so wie ich mit anderem Useragent unterwegs sind.

  13. Eine Hürde die viele Endkunden haben, ist die notwendige aufsuche des Shops um das Windows 8.1 Update zu installieren 😉 Sehr viele nutzen nur die Windows Update Funktionen in den Einstellungen und begeben sich selten bis kaum in den Shop. Wieder andere suchen lediglich den Shop auf ohne die Updatefunktion in den Systemeinstellungen zu verwenden was bislang bei einigen OEM Systemen zwingend notwendig war. Ich hab schon aufgehört zu zählen wie vielen Kunden ich das 8.1 Update installiert hab oder ihnen erklären musste wie sie es denn installieren können.

  14. So seltsam es klingt: aber das Update geht irgendwie unter. Wenn ich nicht irre, wird es nur über den Store angeboten – und da ich die Kachelansicht/Modern UI immer schnell weg klicke habe ich es auch zunächst nicht bemerkt aber dann eben davon gehört. erst vorgestern wurde ich (wieder) gefragt, wo man es findet – die Update-Suche brachte nichts..

    Probleme hatte ich übrigens auch – allerdings nur ein Kleines da der Chipkartenleser fürs online-Banking nicht erkannt wurde – nein, falsch, das Banking-Programm lief danach nicht mehr. War aber im Forum schnell zu lösen, mittlerweile gab es ein Update…

  15. Das kommt halt dabei heraus wenn man ein Betriebssystem entwirft, dass völlig an den Wünschen und Anforderungen der Anwender vorbei entwickelt wurde.

    Windows 8/8.1 darf man getrost als gescheitert und beim Anwender durchgefallen ansehen. Dass das System überhaupt einen gewissen Marktanteil hat (wenn auch einen geringen) liegt schlicht an dem Umstand, dass es im Privatkundensektor neue Modelle nur noch mit Windows 8 gibt.

    Hätte der Käufer die freie Wahl ob er Gerät x das er sich kaufen möchte mit Windows 7 oder Windows 8 bekommen könnte zu sonst gleichen Konditionen, dann wäre der Marktanteil von Windows 8 sehr, sehr deutlich unter der 1% Marke.

  16. Mir fehlt auch ein triftiger Grund warum ich Win8 kaufen und von 7 umsteigen sollte.
    Ich hatte damals zwei Wochen lang testweise die 8.1 Beta installiert, an der Metro Oberfläche habe ich auch weiterhin kein interesse und ansonsten konnte ich nichts finden was mich nun unbedingt zu einem Wechsel überzeugen könnte.

  17. @elknipso

    der Unterschied zwischen Win7 und Win8 sind im Endeffekt ziemlich klein. Der Desktop ist der selbe, die Einstellungen sind mehr oder weniger die selben. Das einzige was wirklich neu ist, das das Startmenü im Vollbild auf geht. Außerdem gibt es noch Apps die in Vollbild laufen (die man aber auch ignorieren könnte).

    Das Win95-7 Startmenü ist schlecht, um es vorsichtig auszudrücken. Da haben andere Betriebssysteme bessere Ansätze. Win8 geht da auch seinen Weg (ob der nun 100%ig richtig ist, wer weiß).

    Das sich ein wechsel von 7 auf 8 nicht lohnt ist klar, ein Wechsel von Vista auf 7 hat sich ja auch nicht gelohnt.

    • @namerp
      Ich frage mich gerade ob Du die genannten Betriebssysteme auch mal benutzt hast, ich habe da gerade so meinen Zweifel.

      Das stimmt so nicht. Hast Du überhaupt mal Windows 8 gesehen bzw. benutzt? Gerade die Systemeinstellungen sind vollkommen inkonsequent verteilt was die meisten Benutzer zu Recht verwirrt. Dazu kommt der Umstand, dass die Kacheloberfläche schlicht unpraktisch auf einem Desktop/Notebook ist und nichts auf einem Gerät verloren hat, das mit einer Maus bedient wird.

      Zu Windows Vista:
      Der Sprung von Windows Vista auf Windows 7 in der Benutzbarkeit war gigantisch. Windows Vista war eine Zumutung, sehr, sehr langsam und vor dem ersten Service Pack stark verbugt. Aber selbst nach dem Service Pack blieb es langsam, träge und hatte noch hundert andere Probleme, was jetzt hier aber den Rahmen sprengen würde.

  18. Eine Hürde war bei mir die Tatsache das alle meine Festplatten mit Truecrypt verschlüsselt sind! Damit ließ sich Windows 8 nicht auf 8.1 Updaten… Ich musste tatsächlich die Verschlüsselung der System SSD komplett entfernen, updaten und wieder verschüsseln! Oh Mann hab ich mich geärgert…

    Ich bin auch kein Fan des Modern UI, aber ich habe mir zumindest die meisten zu startenden Programme jetzt da mal reingelegt… Modern UI Apps benutze ich zu 0.0%!
    Mein Alltag findet immer noch auf dem klassischen Desktop statt und das ist auch gut so

  19. @Tim L: Das hat aber nicht mit win8.1 zu tun und ist bei jeder Installation eines anderen OS auch so.

  20. @Kai
    Ich kann Dir versichern, das True Image 2013 auch unter 8.1 läuft.
    Es hat das Upgrade bei mir von 8 nach 8.1 klaglos überstanden und läuft so wie vorher.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.