Windows 8: Stardock bringt das Startmenü zurück

Kennt noch jemand Stardock? War vor vielen Jahren der heiße Kram in Sachen Customizing des Betriebssystems. Irgendwie scheint die ganze Thematik in den letzten Jahren immer mehr in den Hintergrund bei den Anwendern zu rücken, so richtig Spektakuläres gibt es in diesem Bereich ja nicht mehr – sonst hätte ich ja darüber gebloggt. Aber: Stardock macht sich jetzt auf, dem gepeinigten Benutzer das fehlende Startmenü von Windows 8 zurück zu bringen.

Start8 wird die kostenlose Software heißen, für die ihr euch nun bereits eintragen könnt. Wird sicherlich viele freuen. Ich habe gestern noch im Rahmen der CeBIT mit vielen Menschen über den großen Umbruch bei Microsoft bzw. Windows gesprochen. Tenor war eher negativ in Sachen Windows 8…..

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Also so langsam regt es mich echt auf, zum Mitschreiben: Windows 8 wird auf Notebooks, Netbooks, Ultrabooks und Desktop-PCs ganz sicher NICHT mit default aktiviertem Metro ausgeliefert!

  2. @Daniel: Quelle? Bisher hab ich nur das Gegenteil gehört…

  3. Also dann wärs sicher auch nicht bei der Beta default gewesen.

    Eigentlich gut, dass jetzt schon Metro Leute dran arbeiten, Metro loszuwerden. Aber wenn das Startmenü so aussieht? Ich nutzte es ja nun auch nicht wirklich oft. Aber für die Dinge, die ich es nutze ist Metro keine Hilfe und das hergepatchte Startmenü find ich wie Metro hässlich. Mit gefällt einfach dieser „einfarbige“ Stil nicht.

    Ich vermute, dass ich bei Win8 mehr weg- als bei Win7 hinpatchen müsste, um den Mittelweg zu erreichen.

    Hoffentlich wird man den Explorer von Win8 auf Win7 zaubern können. Ohne die ganzen Tootls, die man jetzt für die Funktionen braucht, einfach den ganzen Explorer mopsen;)

    Denn die Ribbons hätt ich gern;)

  4. Ich nutze überhaupt nicht das startmenü, da ich alle häufig genutzten „apps“ in der schnellstartleiste habe. Metro ist absolut geil. Direkt auf dem desktop seh ich das wetter, uhr, datum, mails, chat, cpu/ram/netzwerk auslastung…. Was will ich mehr? Jede „app“ die ich installiere, bekommt n eignes tile, kann sie anordnen und ändern nach belieben. Der weg ist der richtige. Und ja: auch ich bin den desktop seit amiga 500 gewohnt. Freu mich aber endlich über einen sinnvollen desktop, der nicht nur als platzhalter für n hintergrundbild und paar verknüpfungen funktioniert. respekt an microsoft, das sie diesen gewagten aber zukunftsweisenden schritt durchziehen!

  5. Danke! @addumied

  6. Also letztendlich muss man doch mal akzeptieren, dass es die einen mögen und die anderen nicht. Dieses „Du bist blöd weil es dir gefällt bzw nicht“ ist furchtbar. Das hat auch nichts mit umgewöhnen wollen zu tun.
    Ich für meinen Teil hasse Metro regelrecht. Ich finde es weder schön noch ästhetisch noch übersichtlich noch intuitiv. Aber das ist ja Geschmackssache. Die Xboxbesitzer kommen ja schon seit einer Weile in den Genuß und auch da sind die Meinung sehr geteilt. Ich finde z.B. die Xbox damit schlechter bedienbar bzw. viel unübersichtlicher. Und auch hier hat man den Nutzern nicht die Wahl gelassen. Dazu kommen z.B. diese Ribbons. Für die einen toll für mich unbenutzbar. Also bin ich jetzt OpenOffice User.
    Metro ist für den AppStore bzw. die Apps im Fokus entwickelt worden. Deshalb wird es auch in der Final nicht deaktivierbar sein und auch so ausgeliefert wie jetzt. Man möchte einfach Apps verkaufen bzw. die Kontrolle über die lauffähigen Programme haben. Dazu kommt noch TCG/UEFi, welches ja wenigstens auf der ARM Version die Apps beschützen soll bzw. verhindern soll, dass man etwas tut, was Microsoft nicht möchte.
    Ich für meinen Teil möchte aber gar keine Apps und auch kein Tablet bzw. eine neue Oberfläche. Ich hätte mir die technische Weiterenwicklung von Windows gewünscht. Also Performance, Sicherheit usw. mit der Oberfläche war ich eigentlich immer schon ganz zu frieden.
    Diese ganze Sache hat mich jetzt dazu gebracht, dass ich mir am Wochenende endlich mal wieder ein paar Linux Distris angeguckt habe. Vielleicht steige ich ja irgendwann wirklich um, wenns mir zu bunt wird.

    Achja noch eine Frage. Ist es möglich z.B. einen Browser, ein Mediaplayerfenster (Film) und einen Filemanager gleichzeitig zu sehen oder muss ich da immer hin und her schalten. Hab ich noch nicht ganz verstanden. Danke.

  7. [quote]Hoffentlich wird man den Explorer von Win8 auf Win7 zaubern können. Ohne die ganzen Tootls, die man jetzt für die Funktionen braucht, einfach den ganzen Explorer mopsen;)[/quote]

    Das wird wohl leider an den digitalen Signaturen scheitern. Der neue Taskmanager (TM.exe) scheitert daran unter Win7 auch.

  8. @San
    Seit der letzten Version überlappt ViStart nicht mehr!

  9. @Tobi: aha, welche Versionsnr. hat die neueste Version? Ich hab mir das erst gestern runtergeladen und installiert.

  10. Wenn du es gar zu bunt treibst, mein liebes Redmond, schau ich mich nach ner neue großen Liebe um.

    Denn auch andere Väter haben schöne Töchter, und die schönsten hören auf den Namen Linux.

  11. Mich würde mal ernsthaft interessieren wieviel Menschen denn Windows8 benutzen werden. Ich werde es mir auf jedenfall ansehen, jedoch hab ich eine böse Vorahnung.
    Schliesslich war es ja so, dass nur jede zweite Version wirklich brauchbar war.
    Windows XP => Gut
    Windows Vista => Schlecht
    Windows 7 => Gut
    Windows 8 => ?

    Wenigstens gibt es das gute alte Startmenü wieder, das ist ja schon ein anfang !:)

  12. @addumied: Es ging hier nicht um den Desktop, sondern um das Startmenü. Wenn ich Wetter und Co sehen möchte, dann habe ich bei Windows Vista und 7 auch die Möglichkeit, mich der Widgets (bei 8 heißt das eben auch App) zu bedienen.

  13. @N-Rico: Findest du, das ich zu sehr OT wurde oder wieso glaubst du, mir mitteilen zu müssen, das es hier NUR um das Startmenü ging?
    Und zu deiner Anmerkung: Ja Widgets… oder rainmeter und omnimo… die sind aber sowas von altbacken und unzeitgemäss. Du, bevor wir beide noch weiter über Geschmäcker und nicht existente Finalversionen diskutieren, sollten wir einfach mal abwarten was der „Markt“ sagt.

  14. @San
    Weiß ich nicht genau. Aber hier gibts weitere Infos: http://lee-soft.com/news/windows-8-start-menu/

  15. „Start8“
    Trotzdem bleibt Windows 8 mist…

  16. @ addumied: „Direkt auf dem desktop seh ich das wetter, uhr, datum, mails, chat, cpu/ram/netzwerk auslastung …“

    Wow, damit packst du den Desktop voll? Mal abgesehen davon, dass ich persönlich die Wetterinfo nur einmal am Tag benötige und CPU-/RAM-/Netzwerk-Details zum produktiven Arbeiten unnötig sind, seh ich das bei mir am Mac auf Wunsch alles in der wenige Pixel hohen Menüleiste. Nur die Mails nicht, aber da kann man das Programm so starten und positionieren, dass es ständig im Blick ist. Und außerdem verschwindet deine ach so praktische Ansicht, wenn du ein Programm startest. Meine Menüleiste nicht (und die alte Taskleiste tat es auch nicht).

    Der Desktop in seiner alten Form ist schlicht eine der besten Erfindungen bei Desktop-Betriebssystemen. Nicht umsonst wird er von vielen so zugemüllt. Sie finden sich damit leichter zurecht. Für die einen ist er Dateiablage, für die anderen Verknüpfungssammlung, für die Dritten digitaler Bilderrahmen. Das mag man schlecht finden, sollte es aber nicht ignorieren.

  17. Ich finde es in der VM bisher gar nicht so übel. Ok, das Startmenü fehlt und ich will es gewohnheitsmäßig immer aufrufen. Aber brauchen tu ich es nicht. Und eigentlich sind das nur kleine Veränderungen.

    Sinnvoll und praktisch finde ich den neuen Taskmanager. Nach Neuerungen dieser Art (oder zu den Backupmöglichkeiten, die Caschy hier ja auch schon verbloggte) suche ich. Anhand derer entscheide ich nämlich erst, ob ich mir W8 kaufe, oder nicht. Prinzipiell finde ich die Verbindung zwischen W8 und Skydrive schon mal gut und nützlich (jegliche Diskussionen über Datenschutz jetzt mal unberücksichtigt gelassen).
    Ansonsten ist es nicht viel anders, als ein Umstieg von Vista zu W7. Ein bisschen neues Design hier und dort mit einigen wenigen wirklichen Veränderungen. Wie sich W8 als Mobile OS macht, kann ich nicht sagen, da ich kein Tablet besitze. Es mit der Maus und Tastatur zu bedienen, finde ich allerdings kein Problem.

    Fazit:
    Mir gefällt es alles in allem recht gut, wobei ich es halt bisher nur im Desktopbetrieb testen kann. In dem Modus komme ich aber klar. Ob ich mir W8 für den Desktop später kaufe, hängt sicher hauptsächlich vom Preis im Verhältnis zu den Neuerungen gegenüber W7 ab und in welchen Varianten es erhältlich sein wird.

  18. was wird den hier für nen mist erzählt. von wegen kostenlos. 4.99 dollar kostet das ding.

  19. Mir gefällt die Arbeitsweise Microsofts. Dieses konstante hervorbringen toller Software und ständige verbessern der Usability ist wirklich sehr konsumentenfreundlich. Erfolg kommt nicht von alleine bei Microsoft, die arbeiten hart daran. Ich persönlich finde Bill Gates auch bewundernswert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.