Windows 8: Mozilla arbeitet an Firefox für die Metro UI

Windows 8 bedeutet nicht nur eine große Umstellung für die Jungs aus Redmond und uns Benutzer – auch Entwickler müssen nun schauen, was sie machen, denn Windows 8 bietet mehrere Optionen für Programme. Weiterhin gibt es normale Programme, wie wir sie kennen, aber auch Metro UI-Apps sind ein Punkt. Metro UI-Apps sind quasi die Programme, die ihr in der Oberfläche seht. Außerdem gibt es dann noch die Browser, die für die Metro UI angepasst sind. Beispiel: der Internet Explorer unter Windows 8. Ein ganz normales Programm auf dem Desktop, allerdings eine anders aussehende Fullscreen-App innerhalb der Metro-Oberfläche.

Und für eben jene schraubt Mozilla gerade am Firefox rum – man hat die Entwicklung also aufgenommen. Kein ganz einfaches Unterfangen, sondern ein großes Projekt, wie man mitteilt. Bin mal gespannt, wie die Browser unter Windows 8 im Metro-Modus zu bedienen sind, wie die Experience ist. Kurioses Randdetail: ein Browser kann nur im Metro UI-Modus laufen, wenn er als Standard im System definiert ist: „Unfortunately a browser can only participate in Metro mode if it is the default browser. So if Firefox is not the default browser on a system, you can’t use it in Metro mode. This is a decision made by Microsoft.“ Wann es Firefox für die Metro UI geben soll? Release ist für Firefox 14 geplant, was im Juli wäre.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Das mit Standard-Browser ist doof – zumindest erfordert es min. 1 klick mehr (oer heißt es dann touch?) Alle Browser so einstellen, dass sie überprüfen, ob sie Standard sind? und jedes Mal entsprechend umstellen? – bringt das was?
    andererseits: ich verwende nur einen Browser – jedenfalls in gefühlten 99,8%.

  2. Mainframe says:

    GEHT GAR NICHT!!!!

    Habe standardmäßig Firefox und Chrome parallel geöffnet, da ich über beide Browser unterschiedliche Arbeiten verrichte und dementsprechend in beiden Browsern immer mehrere Tabs geöffnet habe. Müsste ich alles über einen Browser erledigen wären meine Tabs nicht mehr thematisch differenziert. Hoffe die ändern diese Vorgabe bzw. das läßt sich hinterher irgendwie umgehen.

  3. Naja, mich stört bei den Metros ja eh das „erzwungene Vollbild“ – macht auf großen Monitoren keinen Sinn.

    Da werden wohl ne Menge Leute beim „normalen“ FF bleiben…

  4. “Unfortunately a browser can only participate in Metro mode if it is the default browser. So if Firefox is not the default browser on a system, you can’t use it in Metro mode. This is a decision made by Microsoft.”

    Was ist das denn bitte für eine unsinnige „Entscheidung“? -.-

  5. Mainframe: wieso öffnest du nicht einfach einen Browser doppelt?

    Wobei ich denke, dass du für diese arbeiten sowieso nicht die Metroansicht benutzen wirst

  6. Die verstehen einfach nicht, das diese angeblichen Verbesserungen für den normalen Nutzer das Internet surfen immer komplizierter macht und im Endeffekt keinen reallen Nutzen bringt.

    Es wird einfach „drauflosverbessert“ ohne Sinn und Verstand, Hauptsache man macht was. Komplexer muss nicht unbedingt wünschenswert und besser sein. Aber das kapieren die Entwickler nicht.
    Die Entwicklung muss ja weitergehen, so denken die, weil die Entwickler sonst nichts besseres zu tun haben. Wir sind verdammt zum „Fortschritt“ und kommen aus der Nummer nicht mehr raus.

  7. Telperion says:

    Je mehr ich über Windows 8 lese, desto überzeugter bin ich, es nicht nutzen zu wollen.