Windows 8 Kalender mit dem Google Kalender synchronisieren: es war einmal

Wir haben hier gestern schon darüber berichtet, dass das aktuelle Microsoft-Update nicht nur Verbesserungen mit sich bringt. Wir alle wissen, dass Microsoft und Google nicht mehr die allerbesten Freunde sind. Google nimmt Dienste, wie zum Beispiel den Exchange Active Sync, einfach weg. Bislang war es mit einigen Handgriffen möglich, den Google Kalender mit dem Kalender aus Windows 8 zu synchronisieren.

Kalender

Doch auch diese Wege wurden mit dem aktuellen Update versperrt. Microsoft hat nicht nur Funktionen hinzugefügt, sondern auch die Möglichkeit genommen, ein Google-Konto Kalendertechnisch zu synchronisieren.

[werbung]

Google teilte damals mit, dass man zu diesem Zweck CalDAV anbiete, doch diese Möglichkeit hat bislang nicht den Einzug in das Betriebssystem von Microsoft genommen. Also: nicht wundern und lange suchen, momentan könnt ihr unter Windows 8 und der Kalender-App keinen Account zum Abgleich eures Google Kalenders hinzufügen. Sobald sich da etwas tut, gebe ich hier Bescheid.

Eigentlich würde ich euch ja auch den Wechsel auf den Kalender von Microsoft empfehlen, sofern ihr vielleicht sogar Anwender von Microsofts Maildienst Outlook seid. Empfehle ich euch aber erst einmal nicht, weil Microsoft zwar Outlook gut realisiert hat, der Kalender allerdings noch irgendwie im Jahre 2005 gefangen ist.

Ich als Anwender sehe das so: Microsoft hat schlecht reagiert, indem man das Feature für Bestands-Benutzer entfernt hat und man CalDAV-Support vermissen lässt, Google hätte nicht den Exchange Active Sync entfernen müssen. Der Anwender verliert und muss sich in Zukunft überlegen, in welchem Ökosystem der Dienste er sich einsperren lässt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

28 Kommentare

  1. Naja, wenn man zu outlook.com wechselt ist man nicht eingesperrt. Jedes Endgerät unterstützt exchange activesync…

  2. Der Kalender von Microsoft ist wirklich der hässlichste den ich kenne.
    Völlig unverständlich warum die mit Outlook so was Schickes hinbekommen haben aber für den Kalender fehlten die 10000 Euro für nen Programmierer.
    Naja.

  3. Dafür kann outlook.com keine Aliase unter der eigenen Domain und keine catch-all-Adressen.

  4. ederalexan says:

    calDAV wurde ja auch von Google auch stark limitiert und ein Zugang sollen nur noch spezielle Entwickler erhalten, evtl. gehört das MS ja sogar dazu (siehe windows phone). Aber auch diese Ankündigung ist doch wohl als eine schritt weiße Einstellung, von seiten googles, der Protokolls zu verstehen

  5. ederalexan says:

    edit: da ist jetzt aber einiges durcheinander gekommen. Hier nochmal richtig:
    calDAV wurde ja auch von Google stark limitiert und ein Zugang sollen nur noch spezielle Entwickler erhalten. Evtl. gehört da MS sogar dazu (siehe windows phone), aber auch diese Ankündigung ist wohl eher als eine schritt weiße Einstellung des Protokolls seites Googles zu verstehen

  6. Oder man benutzt Ubuntu. Obwohl ich das auch nicht gerade attraktiv finde; die Canonical-Einbindungen nerven mich einfach. Auch wenn man sie wieder entfernen kann.

  7. meiner einer ist ja seit jahren dem kalener addon lightning für thunderbird treu. dort funktioniert – NOCH – der kalender, wie er soll. sollten uns das auch noch abstellen, steige ich wieder auf stift und papier um …die ich dann einscanne und per pdf auf dem smartphone … ach, es nervt irgendwo schon.

  8. das heißt es war ein fehler den microsoft kalender upzudaten? ._.

  9. @ederalexan: Warum wird eigentlich immer noch die Einstellung von CalDav verkauft? Google stellt den „Entwicklerzugriff“ auf die CalDav API(!) ein. Das Protokoll wird nach wie vor angeboten.

  10. @caschy: wie ist denn das jetzt mit CalDAV? Wie Du ja selber geschrieben hast (http://stadt-bremerhaven.de/google-stellt-den-google-reader-und-weitere-dienste-ein/), werden nur noch Google genehme Edel-Entwickler Zugang zum CalDAV-API erhalten.

  11. Ginger Gans says:

    „Der Anwender verliert und muss sich in Zukunft überlegen, in welchem Ökosystem der Dienste er sich einsperren lässt.“ —- Wenn da in dem system in dem ich am besten wieder rauskomme wenn ich will , also google : google/takeout !!! , => google rockt

  12. @Ginger: Google Takeout bringt dir nüscht. Wenn Google Takeout einfach schließt, dann bist du mit deinen Daten schon gefangen und kannst auch nicht mehr einfach so raus.
    Wenn ich so etwas lese, bin ich froh OwnCloud zu nutzen. Mit Thunderbird und Apps für meine Androiden brauche ich keinen Drittanbieter. 🙂

  13. Caschy, frag doch mal deine Kumpels bei MS wann der Kalender neu gefliest wird…

  14. Wieso spricht eigentlich immer noch jeder von „entfernen“ oder „abschaffen“ des ActiveSync Dienstes? Es GIBT es doch noch, nur eben nicht mehr kostenlos! Das Protokoll wird Google, da proprietär, Lizenzzahlungen kosten, und daher finde ich es nur Fair, wenn man das Protokoll nur im Rahmen der kostenpflichtigen Apps bereitgestellt wird. Und was sind denn bitte 40€ dafür, wenn man das dringend benötigt? Das ist doch ein faires Angebot???

    Und Google bietet zudem ein FREIES Protokoll an, was jeder ohne Lizenzgebühren in seine Software einbauen kann… also macht Google hier ja wohl nichts falsch! Wie man nun trotzdem noch der Ansicht sein muss, Google soll Microsoft in Form des ActiceSync Protokolls dafür bezahlen, seine Dienste in Microsofts Software nutzbar zu machen, und das soll für den User bitte alles kostenlos bleiben, ist mir schleierhaft!

    Und noch zu Hans: Wie man sich nicht als eingesperrt bezeichnen kann, wenn der Dienst der Wahl nur EIN EINZIGES und dazu auch noch PROPRIETÄRES Protokoll beherrscht, find ich ja schon ne traurige Aussage… 😉

  15. Ich habe auf der Cebit auch mal nachgefragt, was nun aus dem ‚Hotmail‘-Kalender wird, bzw. wann der denn mal sein Facelift bekommt.
    Antwort: Es wird definitiv daran gearbeitet, aber wann der ’neue‘ Kalender kommt, dazu gibts noch keine Aussage.

  16. Das die nicht einfach alle nett miteinander spielen können…

  17. @caschy: Schon klar, einzeln gehen eigene Domain und Aliase, aber beides zusammen (Aliase auf die eigene Domain, also a@xyz.com UND b@xyz.com) geht nicht.

  18. @Eddie
    Schön finde ich es nicht, dass hotmail kein imap anbietet und dass Windows kein Carddav und Caldav kann.

    ABER:
    Letztlich ist es so, dass Exchange ActiveSync dem IMAP/CardDAV/CalDAV technisch weit überlegen ist UND auf jedem Endgerät funktioniert.
    Und darauf kommt es dem Nutzer im Endeffekt an.

  19. Also auf meinen Endgeräten (cyanogenmod Rom und Ubuntu PC) funktioniert es nicht. .. IMAP können glaib ich deutlich mehr Endgeräte als ActiveSync.
    Dass dieses EINE Protokoll einer Reihe von erwachsen gewordenen und für den Spezialfall (Mail, Kalender, Adressbuch) angepassten Protokolle, an dem viele Firmen offen, statt eine Firma hinter verschlossener Tür, arbeiten, technisch überlegen sein soll, zweifel ich an, kann es aber auch nicht weiter begründen.

  20. Ist das eigentlich „nromal“ das bei Outlook.com wenn ich auf Kalender gehe immer noch den alten live Kalender im Old Scool Design angezeigt bekomme?

  21. @Melron: jau, schrieb ich ja

  22. Dann hat MS hier noch aufzuholen im Vergleich zu Google, auch das teilen der Kalender mit anderen Outlook Usern wäre cool (aber das wäre dann Konkurenz im eigenen Hause zu Exchange 😉

  23. JohnSturges says:

    Google Business Synchronsation mit Windows 8-Kalender soll ebenfalls nicht mehr funktionieren.

  24. Es gibt schon eine Möglichkeit sein GKalender mit Hotmail-Kalender zu synchen.
    Man kopiere einfach den privaten ical Link von Gmail und füge diesen bei Hotmail unter Abonnieren ical hinzu.

  25. ch.weiss@outlook.com says:

    Funktioniert zwar eigentlich, aber es findet offensichtlich keine Synchronisation mehr statt. Zumindest wird mein Google Kalender in Outlook.com nicht mehr aktualisiert!

  26. funktioniert schon! die synchronisationszeit von microsoft ist enorm lang. selbst getestet. kann sein dass es mehrere stunden dauert