Windows 8: Abschied von Aero Glass

Was war das 2006 für ein Aufschrei, als Microsoft mit Windows Vista die Aero Glass-Oberfläche vorstellte. Zu bunt, zu laut und überhaupt nicht professionell – so hieß es. In den letzten Jahren ist Aero Glass ein treuer Begleiter geworden, den zumindest ich schick finde – und wer es nicht schick findet, der konnte es ja deaktivieren.

Doch nun ist das Ende gekommen, Windows 8 wird kein Aero Glass, so wie wir es kennen, mehr unterstützen. In einem schier endlosen Beitrag geht man Microsoft auf die Gründe ein, warum man sich zu diesem großen Schritt entschlossen hat. Ästhetischer soll es werden und schlanker – ganz im Sinne der Metro-Oberfläche. Und nun kommst du: Aero Glass – ein schwerer Verlust für Windows 8?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

66 Kommentare

  1. Na super, jetzt braucht man wieder ein Skin für sein Windows. Ich dachte die Zeiten sind vorbei…

  2. optisch hat mir noch nie ein orginal windows gefallen.
    ich hab immer direkt wondow blinds aufgespielt.
    mir gefallen styles mit und ohne transparenz, je nach dem wie es gemacht wurde. ich hoffe ja das die möglichkeit der transparenz nicht deaktiviert wurde.

  3. Hallo! es stört mich nicht, kann aber prima ohne leben.. 🙂

  4. Aero hat mir zwar gefallen, nutze es aber nicht. Schönheit ist zweitrangig, da gibt es andere Ansihten die für mich praktikabler sind.

  5. Ich sage es mal so: Ich stelle sowas eigentlich nie um, also werde ich wohl damit leben lernen.

  6. Ein Betriebssystem steuert die im Rechner verbauten Elemente, macht angeschlossene Geräte und Laufwerke den Programmen zugänglich und bietet eine Möglichkeit Software zu instalieren und zu starten. Solange mein OS das tut, warum soll ich dann ein neues kaufen? ich gebe doch nicht 100 Euro aus, um etwas das funktioniert zu verändern ohne das es mir Vorteile bietet. Wenn zB unter Win7 kein USB3 möglich wäre, oder keine HDD´s über 3TB, könnte ich so ein Upgrade verstehen, aber sowas ist ja nicht der Fall. Wenn ich einen Computer nutze, sehe ich die Fensterrahmen und die Taskleiste vom OS, sonst nichts. Warum sollte ich das also upgraden?? Überall redet man vom sparen und regt sich über 2cnt Benzinpreiserhöhung auf, aber hier ist man bereit für völlig unerhebliche neue Funktionen 100Euro rauszuwerfen. Schwachsinn! Win7 ist der motor meines rechners, und den kaufe ich mir beim Auto auch nicht nach, bloß weil der neue 0,5Liter weniger braucht oder 10PS mehr hat.

  7. Ny Alesund says:

    win8 egal wie es kommen wird, es wird genial! weltmarktführer machen alles richtig.

  8. Wegen fast&fluid und more-battery-life soll ich diese Einschränkung für einen leistungsstarken Desktop-PC hinnehmen? Wiiie langweilig, und ne total ungesunde Diät für sämtliche gpu-Einheiten obendrein! 🙂
    In 2 Jahren gibt’s potentere mobile-hardware an jeder Ecke, und dann wird es ein neues Feature geben, zumindest für größere Flächen wie bei einem Tablet wo noch Luft zwischen den Information für Style ist..
    Irgendwie wirkt auch diese 1-simple-look-4-all-Kampagne nicht auf meine Style-Synapsen, „removing unnecessary transparency“ für einen „airy and premium look“ ist doch eher 3.1-Niveau.
    Zumindest nicht mein Geschmack..

  9. @Josef Türk jun.:Ich bin mal gemein: Warum kostet in eurem Restaurant ein Glas Coca Cola den 15fachen Einkaufspreis?

  10. DancingBallmer says:

    Aero ist bei mir deaktiviert, dementsprechend werde ich es auch nicht vermissen. Durch den Glaseffekt fällt es mir schwer Sachen zu erkennen und lesen. Daneben frisst es ordentlich Systemleistung, was gerade bei meinem Notebook nicht sein muss. Metro kann mich derzeit aber auch nicht überzeugen, aber mal sehen was da noch kommt. Egal, für die nächsten Jahre dürfte Windows 7 für mich reichen.

  11. Mir gefällt Aero eigentlich ganz gut (besser als die diversen XP-Royal-Klone). Und wem es nicht gefällt: ist ja optional und kann deaktiviert werden.

    Falls das in Windows 8 wieder abgeschafft wird ist das für mich ein weiterer Grund, die Achter-Version auszulassen. Mehr und mehr gewinne ich den Eindruck, Windows 8 wird am User vorbei entwickelt und wird vermutlich ein noch größerer Flop als WinME.

  12. Aero Glass ist mir meistens dann aufgefallen, wenn eine (von mir liebevoll gepflegte und zudem portable) alte Software das Farbschema unter Windows 7 geändert hat.
    Ansonsten bin ich ´ne ganz faule Socke, die erst (vielleicht) auf ein neues Windows umsteigen wird, wenn das aktuelle Betriebssystem Windows 7 und/oder die Festplatte die Grätsche macht.

  13. Ich denke es ist wesentlich wichtiger was das Betriebssystem kann, nicht wie es aussieht. Windows 8 ist sehr auf die Bedienung per Touch ausgelegt, was für die Bedienung als Arbeitsmittel im ursprünglichen Sinne wenig sinnvoll scheint. Aber ich lasse mich mal überraschen.

  14. Für die, die unter Win8 transparente Oberflächen wollen, wird´s bestimmt auch wieder genug tools geben, mit denen man sich das wieder hinbasteln kann.

    Ich persönlich finde die elegante UI von MacOS angenehmer und schicker als das Lollipop-Design der letzten Windows-Versionen (auch, wenns langsam wieder besser wurde).

    Im Endeffekt kommts aber drauf an, was unter der Haube ist und wie gut man damit arbeiten kann. Transparentzeffekte sind da nur Spielkram.

  15. Erinnert mich an die schlechten GUIs von Linux von vor 10 Jahren. Auch ich glaube, dass Windows 8 ein Flop wird.

  16. „@Josef Türk jun.:Ich bin mal gemein: Warum kostet in eurem Restaurant ein Glas Coca Cola den 15fachen Einkaufspreis?“

    Beim 20-fachen Preis kommen vielleicht weniger Gäste… :mrgreen:

  17. um das neuen startbildschirm sinnvoll nutzen zu können, muss ich am desktop nun also einen touchscreen 27″ kaufen. das kann doch nicht deren ernst sein, so ein UI auf maus/tastaturnutzer zuzulassen.

  18. Klingt alles für mich so, als ob Aero für den mobilen Bereich zu viel Leistung gebraucht hätte. Und da man da unbedingt mitmischen will, haut man es halt wieder raus und verkauft das als Mehrwert 🙂

  19. @DancingBallmer: „Daneben frisst es ordentlich Systemleistung, was gerade bei meinem Notebook nicht sein muss.“
    Dadurch, dass man falsches immer und immer wieder wiederholt, wird es trotzdem nicht wahrer und richtiger.

  20. Ich kann schon ohne Aero leben, aber nicht ohne ansprechende Optik. Der Win95-Look ging schon 1995 nicht, der kloblaue Playmobil-Look von XP war eine Katastrophe… Vista war in meinen Augen das erste Mal, dass Microsoft seine GUI-Designer nicht bei der Blindenschule rekrutierte.
    Das auch ohne Glas-Effekt sehr schöne GUIs möglich sind, zeigten z.B. die User bei Deviantart schon zu XP-Zeiten. Aber wenn ich obigen Screenshot mit den furzlangweiligen weißen Rahmen sehe, höre ich bei M$ schon wieder die Blindenschule trapsen. 🙁

    Klar, privat konnte man immer schon die uxtheme.dll patchen und den Augenkrebs beseitigen, aber auf dem Bürorechner geht das nicht so einfach. Zumindest das Erlauben von freien Themes wäre mal ein Schritt in die richtige Richtung. Aber dafür müsste man in Redmond erst mal stehenbleiben und sich umdrehen…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.