Windows 8.1 Update 2: Das echte Startmenü kommt zurück

Kein Scherz: Microsoft wird das Startmenü zurückbringen. So richtig klassisch, allerdings mit Neuerungen, so werden zum Beispiel Modern UI-Elemente angezeigt. Wie inkonsequent ist das denn? Hatte mal bei Microsoft nicht erzählt, dass man Benutzerbefragungen durchgeführt hat? Ergebnisse, die gegen das Startmenü sprachen? Wie auch immer: Die Rückkehr des Startmenüs dürfte viele erfreuen aber auch beweisen, dass Microsoft mit Windows 8 damals einfach nicht in der veröffentlichten Form Gutes für den Nutzer lieferte. Soll mit dem zweiten Update kommen, hier wurde nur eine Preview gezeigt.

BkO_KpiCMAAuUDf

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

59 Kommentare

  1. Kannst du etwas dazu sagen, ob das Startmenü optional ist, oder auf Desktop-Systemen erzwungener Standard?

  2. Damit gibt Microsoft deutlich zu, dass Windows 8 gescheitert ist!

  3. Auch das neue Startmenü wird eine Katastrophe! Man würfelt hier einfach zwei völlig unterschiedliche Design und Interface-sprachen zusammen! Hat Microsoft etwa noch den letzten UX-Experten rausgeschmissen??

  4. @Niels : Ehm Nein. Man gibt zu das die Idee des fehlenden Start Buttons falsch war bzw. nicht gewollt.

  5. Sehr cool, damit kann ich dann Classic Shell wieder deinstallieren und auf einem PC das Startmenü benutzen – auch wenn ich es eigentlich so schon selten brauche. Als gescheitert würde ich Windows 8 nicht bezeichnen, für mich ist es das beste Windows aller Zeiten. Lediglich das Startmenü hat mich etwas gestört, aber mit Classic Shell war es ja schnell wieder zu „beheben“.

  6. Schade. Ich fand die Metro als Startmenü-ersatz mehr als Praktisch.

    – Mehr Platz
    – Weniger Klicks (win7 startmenü: Unterordner, ect…)
    – Grösser
    – Genau so schnell
    – Nicht störend

    Und jetzt das…

  7. @niels. So nen Quatsch. MS war nur zu blöd die alten Sachen zu behalten und den User die Entscheidung zu ueberlassen was er/sie will. Die Kacheloberflaeche hat sicher ihre Berechtigung – aber nicht auf nen Desktop-PC. Windows 8.1 laeuft bei mir sehr stabil und flott. Ich bin sehr zufrieden. Das StartMenu ist bei mir laengst durch eine Alternative (Classic Start Menu) ersetzt und Dank neuerer Win 8.1 Einstellung startet mein Desktop-PC auch direkt auf dem Desktop hoch.

  8. Sehe ich da etwa auch Apps in Fenstern?

  9. HectorDasK says:

    Jetzt beschweren sich bitte alle das Microsoft es wieder entfernen soll! 😉

  10. Jetzt noch Aero dazu und etwas rundere Ecken und dann wechsel ich vielleicht auch mal.

  11. Ach, und es fehlt die Sidebar… Oder kann man inzwischen wieder Gadgets an den Desktop pinnen?

  12. Peinlich, Microsoft, kein bisschen Rückgrat… werde ich eben auf das „Update“ verzichten.

  13. Droidler90 says:

    Find ich super, jetzt werd ich mich gewiss auch mehr den apps zuwenden, wenn ich sie über ein klassiches menü erreiche. Classic schell kann weg super 🙂
    @weissertiger: wenn du noch platz brauchst, bzw im start menü mehr als den klick zum öffnen machst, hängst du noch in der bedienung bei XP fest…
    einfach:
    Windows taste drücken -> tippen was man braucht (anfangsbuchstaben reichen) und dann enter 🙂 mit ein bisschen Übung ist kein programm mehr weiter als nen sekundenbruchteil entfernt! und das gilt auch für systemeinstellungen und so weiter! einfach die suche nutzen! (gilt auch für windows 8, auch wenn man die suche nicht sofort sieht klappt das super!)

  14. Ich habe mich relativ lange vor W8 gescheut, muss aber letztendlich zugeben, dass ich bis auf ein paar Kleinigkeiten (UAC „Probleme“) davon sehr angetan bin. Obwohl ich reiner Mausbediener bin, mag ich das neue Kachel Startmenü recht gerne. Einfach weil ich es frei konfigurieren kann. Das ging bei dem alten Startmenü nicht. Bin gespannt, wie das nun bei diesem „neuen, alten“ Startmenü gelöst ist 😉

  15. Schade, ich fand es gut das das Startmenü weg war. Jetzt kommt es wieder 🙁 Hoffentlich kann man es deaktivieren.

  16. Also im Update scheint das neue Startmenü noch nicht nicht enthalten zu sein (habe gerade installiert). Das kommt wohl erst. Ansonsten sind die Änderungen schon ein Schritt in die richtige Richtung.

  17. Microsoft schafft es einfach nicht, sich von dem Hybrid-Kram zu lösen. Jetzt gibt es anstatt einem Startmenü, ein hybrides Kachel-Start-Menü.

    Wenn Microsoft bis Win9 weiterhin so stur bleibt, dann geht es für MS richtig bergab. Zwei unbeliebte System in Folge, kann sich noch nichtmal MS leisten.

  18. mausefänger says:

    Also ich denke bzw bin fest davon überzeugt, dass das klassische Startmenü optional sein wird, er hatte die kacheln ja auch offen^^
    und ich find das neue startmenü einfach klasse, Apps in eine Spalte (die rechte war bei mir schon seit Windows 7 komplett über), Programme links. Wobei ich inzwischen eigentlich nur noch die Suchfunktion benötigen würde 😛 das Menü könnte theoretisch sogar ganz weg 😀

  19. Für mich war die Build 2014 eh von besonderem Interesse, weil der Mainstream Support von Windows 7 im Januar 2015 endet und ich immer ein Jahr davor entscheide, ob ich vorerst in den Extended Support mitgehe oder upgrade. Die Rückkehr des Startmenüs und die Tatsache, dass ich vielleicht vom Desktop aus bei den Apps aus dem Vollen schöpfen kann, lassen mich jetzt schon darüber nachdenken, das Upgrade jetzt doch zu machen, weil die Nachteile, die ich rein optisch gesehen habe, damit ausgemerzt wären. Windows 8 war nicht mein Fall, Windows 8.1 war ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung und die Ankündigungen heute waren auch sehr zu begrüßen. Ich werde auf jeden Fall über ein Upgrade nachdenken, gewisse Vorteile sehe ich mittlerweile schon. Und ein frischeres System hat nie geschadet.

  20. Windows wollte Apple nachahmen.
    Zum Glück haben sie sich nun doch mehr dagegen entschieden- schließlich sind nicht alle Menschen mit so viel Apfel-Genen gesegnet .

  21. @Antares: Im Januar endet nicht der Support für Windows 7. M$ hat den Support von 2015 – anfang 2020 geschoben

  22. @Droidler90: Genau so mache ich das bei Windows 8 ja auch ;). Es gibt aber immer wieder mal einen Moment in dem man eine Software braucht deren Name man nicht weiss. Passiert halt häufig wenn man Software wie zbs. bestimmte Clients ect.. hat die man nur all par Monate mal braucht.

    In XP Zeiten hänge ich ganz sicher nicht fest, dazu bin ich zu jung ;). Bin da eher mit Vista bzw. win7 aufgewachsen. Davor hatte ich nie einen eigenen PC.

  23. @ Jan: Das weiss ich, aber im Januar 2015 endet der Mainstream Support, danach gibts nur noch 5 Jahre lang Sicherheitsupdates im Extended Support, ist bei Microsoft immer so.

  24. Viel wichtiger: „Metro-Apps“ laufen scheinbar laut Screenshot in Fenstern! Das ist doch mal was!

  25. Evo2Orange says:

    Theoretisch ist das Vollbild-Startmenü perfekt. Das Problem ist nur, dass es vom Start weg konsequent niedergeschrieben wurde. Jede Krankenschwester die nix außer XP kennt, weiß mittlerweile dass „Windows 8 ist doof weil man nicht die Wahl hat“. Letztlich muss man sagen, hört man da auf die User, wie gut oder schlecht das ist sei mal dahingestellt.

  26. Wann soll denn dieses ominöse Update kommen? Würde mich zwar freuen, sieht aber nach April Scherz aus.

  27. Am 8. April, hat caschy heute sogar schon in einem separaten Beitrag geschrieben – und dort klargestellt, dass es kein Aprilscherz ist.

  28. @stefan: das Startmenü kommt mit Update 2, die zeigten auf der Build nur eine Preview.

  29. Was ist denn bei Microsoft los? Zuerst setzen sie voll und ganz auf die Metro-Oberfläche, jetzt krebsen sie langsam in jedem Bereich wieder zurück. Erkenne langsam keine Strategie mehr. Windows 9 wird dann wohl Windows 7 + Metro-Apps.

    Und dieses Startmenü ist für mich weder Fisch noch Fleisch. Windows wird meiner Meinung nach langsam zu einem inkonsistenten, zusammengewürfelten Betriebssystem.

  30. DesignKrit says:

    Niels hat hier völlig recht. Es werden zwei Welten vermischt, die nicht gemischt werden sollten. Hinzu kommt nun noch der Umstand dass man versucht beide mit zwei Eingabe-Arten bedienbar zu machen. Somit werden nun 4 Baustellen erzeugt.

    Ich selbst hatte zuletzt das Vergnügen auf einer längeren Bahnfahrt neben einem Surface Pro Nutzer zu sitzen und ihn bei der Bedienung zu beobachten. Es war ein Surface mit Tastaturcover und er hatte noch eine kleine Kabel-USB-Maus dabei, wie man sie häufiger als Werbegeschenk erhält mit selbstabrollendem Kabel auf einer Spule.

    In Windows 8 gestartet, Gerät wie ein Tablet gehalten, Cover zurückgeklappt. Den Kalender hat er genutzt, Nachrichten gelesen, das Wetter am Ankunftsort der Bahnfahrt abgerufen. Alles in der neuen Oberfläche via Toucheingabe. Dann wollte er wohl fix seine geschäftlichen Mails abrufen. War etwas Geschäftliches, also via Kachelklick auf „Desktop“ zur Desktop UI und dort in der Taskleiste auf das offene Outlook 2010 Symbol geklickt. Die Auflösung war hoch, die Menüelemente entsprechend klein. Mail in der Liste geöffnet und etwas per Touch herum navigiert. Anhang gefunden, es waren ein PDF und eine Excel Datei. Das PDF geöffnet und es brachte ihn zum PDF Reader der Metro UI. Das betrachten darin per Touch ging relativ reibungslos. Diese minimiert (dauerte etwas bis er es gefunden hat) und wieder zum Desktop und wieder auf besagte Mail, dann die Excel Datei geöffnet und diese öffnet mit Office 2010 auf dem Desktop. Er wollte wohl einige Zahlen aus den Infografiken / Texten des PDFs übernehmen und in Excel verwenden und das anschließend hin und her springen zwischen beiden UIs war grausam mit anzusehen.
    Er hat irgendwann die Tastatur ausgeklappt das Surface mangels ausreichendem Platz zum richtigen aufstellen durch Nutzen des Kickstands gegen den Vordersitz gelehnt, etwas zu mir rüber gerückt um noch die Maus daneben nutzen zu können, da Excel anders kaum zu handhaben ist. Wirklich Mitleid bekam ich bei den Hilfe suchenden Fehlbewegungen, die voller Selbstzweifel zwischen Touchscreen, Tastatur und der Maus hin und herflogen. So in etwas als ob man seine Großmutter zum ersten Mal vor einen Computer setzt und ihr Anweisungen gibt. Man kann die steile Lernkurve dabei selbst als Instruierender fühlen.
    Für eine solch einfache Arbeit hat der Gute tatsächlich 25 geschlagene Minuten gebraucht und er sah mir mit knapp Ende 30 nicht wirklich Technik-Fremd aus.
    Er hat dabei recht häufig gestöhnt und am Ende resigniert alles weggepackt. Die Arbeit war auf jeden Fall nicht erledigt. Ich habe ja nicht jedes Detail verfolgt, geht mich ja vor allem auch inhaltlich nichts an.

    Ich hab dann nett ein kleines Gespräch angefangen und mich erkundigt ob er zufrieden mit dem Gerät sei. Klare Antwort: Nein. Er hat die Arbeit, die er damit ausführen wolle auf später verschoben. Er war auf der Fahrt nach Hause und werde es am heimischen Rechner noch erledigen.
    Seine Firma hat ihm das Surface als mobilen Computer gestellt…

    Ich bin mir dessen sehr wohl bewusst dass er z.B. hätte einen anderen PDF Reader installieren können, der z.B. nicht immer in die Modern UI zurückspringt. Oder aber standardmäßig in den Desktop booten lassen. Alternative Startmenüs installieren etc. Oder eben klar zu sagen ich setze nun voll auf die Modern UI und nutze Office Apps, die es dafür gibt oder greife auch via Modern UI auf meine sonst in Outlook angesiedelten Mails zu (Exchange?). Aber manchmal ist es halt so dass die IT einem gewisse Software zur Verfügung stellt und diese genutzut werden sollte.

    Aber genau das obige Verhalten ist ein Otto-Normal Benutzer, der sich nicht damit auseinander setzen möchte. Der Hard- und Software gestellt bekommt und letzten Endes überfordert von einem System ist, das nicht überfordern, sondern unterstützen sollte.

  31. Windows 8 startet schneller, braucht weniger Resourcen und ist schlicht moderner und war Anfangs zum Spottpreis zu haben.
    Mit z.b. der kostenlosen Classic Shell arbeitet es sich damit exakt wie mit Windows 7, wenn man keinen Kacheln sehen will muss man diese ja nicht nutzen.
    Die Kacheln sind ein Mehrwert und funktionieren auf einem Tablet richtig gut, genau wie dort auch der IE gut arbeitet.
    Was es dauernd an dem System zu mäkeln gibt ist mir ein Rätsel, es ist verbessertes ! Windows 7 , halt mit Kacheln als Zugabe und – oh Gott – ohne Startmenü, das man in 2 Minuten nachinstallieren kann. Was wollt Ihr eigentlich ?

  32. Caschy, wusstest du das gestern schon? 🙂

  33. @cancompute wieso?

  34. DancingBallmer says:

    Oha, ich hatte Windows 8 schon abgeschrieben, aber zusammen mit der Rückkehr des Startmenüs und den anderen sinnvollen Änderungen aus dem Video wird das jetzt wieder interessant für mich.

    Microsoft hat zugehört, aber das hatten sie nach Vista und bei Windows 7 auch schon. Ich hoffe wirklich das neue Management hat daraus jetzt endgültig gelernt und versucht in Zukunft den sanfteren Weg.

  35. coriandreas says:

    Ich denke mal: „Ergebnisse, die gegen das Startmenü sprachen“ waren bis zuletzt immer noch Teil der Marketingkampagne Pro Windows 8. Jetzt ist man endlich aus dem Marketing-Gedöns aufgewacht und zurück in der Realität der nackten Zahlen. Und der Marktanteil ist gerechnet zu allen Versionen unterirdisch. Selbst Vista hatte nach 12 Monaten mehr auf dem Konto als der „neueste Scheiss“;-)

  36. Bitte lasst das optional sein, das Startmenü ist mir eindeutig zu 1995 um mich damit wieder anfreunden zu können. Windows 8 hat so einige Macken*, die einen verrückt werden lassen, aber der Startscreen war eine der besten Ideen.

    * Auszug: Warum kann man die Taskleiste nicht auch im Metro-Modus dauerhaft anzeigen lassen? Warum listet Windows Metro-Apps in der Hot-Corner oben links, Desktop-Apps aber unten? Was kann so schwer daran sein, Metro-Apps von Anfang an (8.0) auch im Fenster zu erlauben? Warum gibt es zweimal das gleiche Einstellungsmenü, einmal in Metro mit sehr begrenzten Funktionen und einmal aufm Desktop? Warum musste einem das Herunterfahren erst so schwierig gemacht werden? (Platz auf dem Startscreen für ein zwei extra Buttons war ja da.) …

  37. Also ich finde auch, dass MS hier Unsinn macht, bzgl. der UI-Elemente. Warum versucht man nich mal, das alte Startmenü außen vor zu lassen und lieber die ModernUI so anzupassen, dass alle zufrieden sind? Man könnte z.B. die zuletzt geöffneten Apps ganz links als Kacheln im Miniformat übereinander auflisten. 1 oder 2 Reihen, einstellbar vom User. Rechts daneben dann wie im Screenshot gezeigt die gewohnten Kacheln, die sich jeder selbst anordnen kann. Die ersetzen ja sowieso schon die Funktion „anpinnen ans Startmenü“, die man aus WinV/7 kennt, also ist die linke Leiste mit angepinnten/zuletzt geöffneten Apps schonmal obsolet. Wieso übernimmt man den „Alle Apps“-Button nicht von Windows 8?
    Denkbar wäre z.B. eine Button-Reihe dort wo oben im Bild die Suchleiste und der Shutdown-Knopf sind:
    – Links die Lupe zum Suchen öffnet beim Anklicken das Suchfeld, welches standardmäßig nicht angezeigt wird, direkt neben oder über dem Knopf. Einfaches Lostippen hat den selben Effekt.
    – rechts daneben „Alle Apps“ -> blendet wie jetzt auch die Kacheln aus und Alle Apps ein, nur halt eben in dem Startmenü und angepasst an die Größe des Menüs.
    – Zahnrad-Symbol: öffnet ein zentrales Menü, über das alle wichtigen Einstellungen verfügbar sind, wie z.B. Netzwerkeigenschaften, Gerätemanager, Bildschirmeinstellungen, usw. die dann zu den jeweiligen Einstellungen in der Systemsteuerung/PC-EinstellungenApp führen.
    – Shutdownsymbol: braucht man nicht zu erklären

  38. Kommt irgendwie doch recht überraschend … hmm
    ‚Mitte März aus Versehen auf die Server gestellt hatte. Ich hatte mir damals die Dateien gesichert und in einem Testsystem installiert‘
    Ist dir denn dieses veränderte Startmenü da schon aufgefallen – es hätte doch eigentlich da schon drin sein müssen, oder? ❓

  39. Caschy hat Update 1 installiert, das ist das was jetzt am 8.4. veröffentlicht wird. Das neue Startmenü kommt aber mit Update 2, das eben erst auf der build 2014 vorgestellt wurde und erst irgendwann mal raus kommt.

  40. Ach so – logisch eigentlich .. meine Nacht war etwas zu kurz .. 🙂
    Danke dir @Michele Elia!

  41. Hoffentlich wird das Ganze optional. Ich mag die neue Modern UI und möchte sie auch nicht mehr missen.

  42. Christoph says:

    Microsoft ist jetzt endgültig der Klassenclown der IT-Branche: Egal, was er macht, es ist immer falsch. Metro UI ist eindeutig – bei gleicher Funktion – besser zu bedienen als das Win 7 Startmenü und man müsste dieses Konzept jetzt mal durchziehen und verfeinern, anstatt wieder das Pferd (Retour) zu wechseln. Es ist wirklich schlimm – und schade, denn Win 8 ist ein gutes OS.

  43. Der Start-Knopf ist ja jetzt eh schon da und verschwendet Platz (mit Windows 8.1) ober der jetzt eine andere Funktion hat oder nicht kann mir egal sein. Ich finde Ihn (so wie das Startmenü) überflüssig!

  44. Hauptsache mit einem Druck kommt die MetroUI und nicht wieder das Startmenü?

    Nachwievor ist für mich Windows 8 das beste Windows aller Zeiten. 8.1 war für mich schon ein Rückschritt. Mal schauen, wie retro es jetzt wird.

    Heiko

  45. So wie es momentan aussieht wird die Classic Shell dann trotzdem noch bleiben, aber bis dahin ist es ja noch ein wenig und es kann sich ja noch einiges ändern.

    Allerdings verstehe ich die verfechter von Metro mit ihrem „bitte nicht“ nicht so ganz.

    Auf einem Surface mag Metro ja ganz nett sein, auf einem Arbeitsrechner ist es allerdings ein graus.
    Ja, Windows 8 und vor allem 8.1 ist gut, startet schneller, sieht nett aus (so lange man auf flat-design steht). Metro ist jedoch beim produktiven arbeiten sowas von fehl am Platz. Man findet weniger (wenn man gern strukturiert denkt), hat kaum übersicht und schlechtere sortier- und strukturiermöglichkeiten.

    was bin ich froh das ich beim druck auf dem win-button sich wieder das startmenü öffnet.

    Seltsamerweise ist die Suche im Startmenü auch deutlich besser. Probiert es einfach mal aus und tippt mal „Netzwerk“ wein. Ich will zum Netzwerk- und Freigabecenter und dort in die Adaptereinstellungen. Mit Startmenü tippe ich „Netzwerk“ ein, drücke „Enter“ und klicke auf „Adaptereinstellungen ändern“.
    Und dieses hin- und hergewechsel von metroapps und normalen programmen. Selbst beim surfen so lange man den iexplore nicht verwendet.
    Wofür habe ich eigentlich einen FullHD-monitor (ja, auch auf dem Laptop), wenn dann alles stark vereinfacht im vollbild läuft?

    Jedem das seine, für mich ist es nichts.

  46. Keep it simple. Das Startmenü aus Windows 7 hatte alles was man brauchte. Ich denke, daß ich weiterhin Classic Shell verwenden werde, sofern dies technisch möglich ist und daß die Firma das Produkt weiterhin anbietet.

    Und …. eigentlich müßte Microsoft dieser Firma einen Millionenbeitrag spenden als Anerkennung, daß diese den Startbutton weiter angeboten haben und die User weniger genervt waren.

  47. Ich habe das alte Startmenü von Windows 7 nach ein paar Tagen Nutzung von Windows 8 schon nicht mehr vermisst. Jetzt nach über einem Jahr mit Windows 8 komme ich perfekt mit dem Startmenü, das ja jetzt der Startbildschirm ist, perfekt zurecht. Allein schon die Möglichkeit Softwarebuttons so zu organisieren, wie ich es will, finde ich klasse.

    Und nun kommt sowas überflüssiges wie das (alte) frickelige Startmenüdesign zurück? Ein Rückschritt, wie ich finde. Spätestens mit 8.1 war auch die Mausbedienung gut. Das einzige, was Microsoft versäumt hat, war eine einfache Einführung in das neue System, denn einmal verstanden, flutscht es und der Workflow ist nicht gestört.

  48. Bin ganz pecefix Meinung. Hat man sich erstmal auf das neue Startmenu eingelassen und ihm eine wirkliche Chance gegeben (anstatt gleich irgendwelche UI Mods zu installieren oder Registry Einträge zu ändern), wird man schnell Gefallen daran finden.

    Ich finde das neue Startmenu wirklich sehr praktisch, da man es sehr gut an seine Bedürfnisse anpassen kann. Gerade auch bei der Bedinung mit Touchpad am Notebook ist das neue Menu viel einfacher zu bedienen als das alte verschachtelte Baummenu.

    Die ganze Aufregung um den nicht mehr vorhandenen Startbutton hat mich stark an den Spruch erinnert „Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht!“.
    Wirklich schade dass Microsoft nun doch eingeknickt ist und wieder zurückrudert in Sachen Startmenu. 🙁

    Ich hoffe ganz stark, dass man das aktuelle Menu nach dem bevorstehenden Update optional weiterbenutzen kann.

  49. anthropos says:

    Zwei Welten werden vermischt? Die hätte man nicht vermischen sollen? Eigentlich kann man beide Oberflächen trennen, doch wer das nicht bedenkt, immer hin und her wechselt zwischen Modern UI und Desktop, der muss seine Eingabe entsprechend ändern — ist vorauszusehen, oder?

    Wenn auch diese Änderungen für Win 8.1 herauskommen, dann frage ich mich langsam, was an Win 9 noch Neues herauskommen soll? Na, mit der Zeit kommt wohl die Antwort. Hoffen wir mal, dass Microsoft nicht das alte Startmenü aufzwingt, sondern Startbildschirm und -menü nebeneinander erlaubt.
    Jedenfalls wird Win 9 nicht mein Liebling, wenn es nicht wenigstens so gut sich auf verschiedenen Geräten abgleicht, wie Win 8.1 das schafft.

    Ich nutze schon seit Veröffentlichung Windows 8, nun Win 8.1, und habe es nie bereut; inzwischen gibt es endlich eine größe Wahl. Doch wie es Fans gibt, so gibt es Anti-Fans: Leute, die einfach das Bedürfnis haben, alles Neue herunterzureden, und sich so sturr anstellen, dass sie dutzendfach gegen die Wand laufen und behaupten, die Wand sei schuld an ihren Beulen.

    Jetzt freue ich mich erst mal auf die kommenden Updates! 🙂

  50. Positive Sachen wurden hier ja bereits zur genüge genannt, hier mal eine andere Ansicht.

    Für mich als Systemadministrator ist Windows 8 eher umständlich. Ich habe nicht die Zeit die Kacheln anderer Kunden zu organisieren oder systematisch aufzubauen.

    Allein die Tatsache ein Programm in den Autostart-Ordner wie gewohnt abzulegen ist nur über Umwege möglich. Die Option im Task-Manager ist sehr nützlich, aber die Möglichkeit per Drag&Drop oder wenigstens per Hinzufügen-Knopf ein neues Programm zu ergänzen, fehlt.

    Die Windows 8 Suche ist meines Erachtens nach immer noch nicht ausgereift. Manche Befehle wie z.B. control userpasswords2, computerverwaltung kennt windows 8 nicht, win7 jedoch schon. Hier hilft nur dem Umweg über Windows + R oder windows + X.

    Diverse Administrationstools wie z.B. Verwaltung oder Computerverwaltung fehlen komplett unter „alle Apps“ und sind nur über die Suche auffindbar oder windows + x.

    Das Herunterfahren war zu Windows 8.0 eine Katastrophe, hier habe ich den Powerbutton fürs ausschalten wiedergefunden, da mir der Weg zu umständlich war. Viele User wissen bis heute nicht, dass man auf das tolle Windows-Symbol auf dem Desktop rechtsklicken kann.

    Meiner Erfahrung nach bieten die meisten GUI-Betriebssysteme eine Art Startmenü, sei es Windows, Linux oder Mac. Meiner Meinung nach sind sogar unter Android die Apps schneller zugänglich als in Windows und sauber getrennt zwischen Widgets und Apps. Hier hat man noch die freie Auswahl wie man seine Übersicht gestalten möchte. Bestes beispiel ist die alphabetisch sortierte Liste. Damit schaffe ich es mit 3 Klicks in unter 2 Sekunden zur Anwendung. Der Kachelbildschirm schafft dies nur für bestimmte Anwendungen, bei der Computerverwaltung z.B. sucht man länger als einem lieb ist.

    Ich vermisse ausserdem eine komplette Übersicht, aller Anwendungen.

    Ich vermisse die Möglichkeit, eine Anwendung per Verknüpfung auf dem Desktop ablegen zu können.

    Wenn ich lang genug darüber nachdenke, finde ich vermutlich noch mehr.

    Habe Windows 8 für meine beiden PCs in der ersten Woche erworben, will Windows 8 insgesamt nicht schlecht machen, es wurde vieles gut gemacht. Aber das Windows-7 Startmenü mit seiner Suchfunktion und ihren Ergebnissen ….

    MfG Marcel

  51. @Marcel: Du spricht genau einen Punkt an, der auch mein Hauptärgernis an Win 8 ist. Ich arbeite schon ewig nur in einem Benutzerkonto. Rufe ich aber ein Programm mit win+r auf, kann ich es nicht als Administrator starten. Das geht nur über die Windows-Sucher oder eben direkt im Explorer.
    Es gibt also noch Luft nach oben. Trotzdem mag ich Win 8 irgendwie 🙂

  52. Als nächstes bringt VW einen neuen GOLF raus:
    allerdings findet man als Fahrer kein Zündschloss mehr vor,
    man findet aber auch die Stelle für ein „Zündschloss“ nicht…
    Intuitive Bedienung von „üblichen“ Tätigkeiten im Auto, wie blinken
    oder Scheibenwischer werden nicht mehr über Hebel gemacht,
    sondern über im Touchscreen versteckte „Apps“.
    Routine wie kuppeln ist nicht mehr so, wie es war, sondern
    funktioniert wie eine Mischung aus Automatik und Sprachsteuerung.
    Vor lauter neuer Möglichkeiten ist das Auto ganz „in & cool“ …
    aber die meisten Fahrer kommen damit nicht dorthin, wo sie
    eigentlich hinwollten: von A nach B…
    Für mich ist offen: hat VW die Zielgruppe der Nutzer mit so einem
    Auto erreicht ?

  53. coriandreas says:

    Als nächstes bringt VW einen neuen GOLF raus: ganz ohne Lenkrad, Gaspedal, Bremse. Fenster hat man auch weggelassen. Wozu auch, überall Displays montiert mit Kameraanbindung nach draußen. Fahren braucht man auch nicht mehr selber, das macht der GOLF jetzt auf Sprachbefehl. Er fährt direkt vor, wo man sich befindet als dem Auto hinterherzulaufen wo man es früher mühsam geparkt hat. Einfach zurücklehnen und sich aus dem Sektkühlschrank bedienen. Alkoholfreies Bier? Kalter Kaffee von gestern. So macht Autofahren wieder Spaß!

  54. Was soll der Mist ? Ich will kein Startmenü !!!!!!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.