Windows 8.1 Update 1 zeigt Anzeichen für Verschmelzung von Desktop und Metro UI

Microsoft ist anscheinend weiterhin bemüht, die von vielen Nutzern kritisierte strikte Trennung zwischen Metro-Apps und Desktop aufzuweichen. Zumindest lassen neue Screenshots von Windows 8.1 Update 1 dies vermuten. So sollen sich Metro Apps an die Taskbar des Desktops anpinnen lassen können und auch eine Option, um Store Apps auf der Taskbar anzeigen zu lassen, tauchte auf. Windows 8.1 Update 1 soll im April zur Build Developer Conference veröffentlicht werden.

Win81_u1

Für Windows 9 hingegen, das im April 2015 erwartet wird, soll es dann endlich die Möglichkeit geben, Metro Apps in Fenstern auf dem Desktop ausführen zu können. Ich denke, dass die Ausführung von Metro Apps in Fenstern einen enormen Anstieg in der Nutzung der Apps mit sich bringen würde. Zumindest, wenn ich von meinem Nutzungsszenario ausgehe.

Weitere Screenshots von Windows 8.1 Update 1 findet Ihr bei WZor.net, viel Neues gibt es allerdings nicht zu sehen. Wasmeint Ihr, wird Microsoft langfristig (also im Hinblick auf Windows 9) tatsächlich von den Fullcscreen Metro Apps weggehen? Wäre das nicht ein Eingeständnis, dass Windows 8 nicht so funktioniert hat, wie man es sich erhoffte?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Um es kurz zu sagen: Die sollen sich ihre Apps in die Haare schmieren. Ich kenne keinen der die auf nem Desktop PC gerne und oft nutzt.

  2. Es ist doch immer dasselbe bei Microsoft.

    Mittlerweile gehört es zum guten tun, lieber jedes 2. Windows zu nehmen.
    😀

    http://www.cafzone.net/wp-content/uploads/2011/09/win8troll1.jpg

  3. ich zum ‚Beispiel

  4. Habe einen Laptop mit Touch-Screen und würde die Änderungen sehr willkommen heißen, auch wenn ich jetzt mit Windows 8.1 schon total zufrieden bin 🙂

    Ich denke dass das Update aber eher die Plattformen verschmelzen wird, d.h. mehr im Hintergrund passiert (WP8.1 W8.1), als auf der Oberfläche. Aber schauen wir mal.

  5. Also ich benutze die app auch, sehr praktisch!

  6. Man soll nicht von sich auf andere schließen. Ich nutze modern UI Apps viel und gerne vor allem zum Radio hören oder für Informationen, also RSS Feeds.

  7. Bevor ich mir einen neuen Rechner kaufe, warte ich lieber auf Windows 9.
    Zumal Windows 9 auch für die neuen 128 Bit Prozessoren entwickelt wird.

  8. @XP User:
    erstmals müsste es welche geben und das dauert noch sehr sehr lange. vor allem weil diese einfach nicht benötigt werden.

  9. @Sascha:
    Es heisst inzwischen ModernUI und nichtmehr MetroUI. AFAIK hat Metro Microsoft verklagt deswegen. Daher wurde es in ModernUI umbenannt.

  10. Als (wirklich) zufriedener Windows 8 Benutzer, findet die Modern/MetroUI praktisch keine Anwendung. Eigentlich benutze ich nur drei Apps regelmäßig, wenn auch selten: Die Standart-Mail- und Video-Apps, sowie das ganz witzig gemachte „Fresh Paint“.
    Diese nicht mehr an die MetroUI zu binden, macht in erster Linie Sinn für Benutzer mit mehreren Monitoren. Für alle anderen schadet es zumindest nicht 🙂

    Ansonsten bin ich überrascht, dass es da draußen tatsächlich immer noch Leute gibt, die Windows 8 für ein schlechtes OS halten.

  11. Applikationen, die in Fenstern laufen! Und da sag nochmal jemand, Microsoft wäre nicht innovativ 😉

  12. Ich nutze Store Apps nur auf meinem Windows Tablet. Auf meinem großen Desktop-Monitor verschwenden diese leider zu viel Platz.

    Außerdem gibt es für jede Store-App mindestens ein Desktop-Programm, dass die Sache besser macht (oder man nutzt gleich die zugehörige Webversion des Service, wenn vorhanden)

  13. Ich kann das „gehate“ gegen Windows 8 bzw 8.1 nicht nachvollziehen. Gut, die Modern UI Apps sind wirklich nicht so toll gemacht, aufgrund der unfassbaren Platzverschwendung. Aber Insgesamt ist Windows 8.1 ein rundum rundes Betriebssystem mit sinnvollen Ergänzungen gegenüber Windows 7, die ich nicht missen möchte.

  14. Ich bin überzeugter Win 8.1-Nutzer auf einem nicht-touch Laptop. Ich begreife die Kachel-Oberfläche als vergrößertes und mit Informationen gefüttertes Startmenü, ähnlich z.B. der Android-Oberfläche.
    Von den Standard ModernUI-Apps nutze ich nur die Bing-Wetter-App, diese aber samt Live-Tile sehr häufig. Alle anderen (Fotos, Videos, Kalender, Mail-App, PDF-Betrachter usw.) habe ich deinstalliert, weil ich entweder überhaupt keinen Nutzen dafür habe, oft aber auch, weil ich stattdessen Desktop-Apps mit größerem Funktionsumfang nutze (etwa VLC oder Outlook). Da ich ein strenger Gegner von Redundanzen bin, flogen die „doppelten“ ModernUI-Apps halt vom System.
    Sehr häufig nutze ich aber drei meiner Meinung nach großartige ModernUI-Apps: TV Programm, TrackSeries und Zattoo. Den „Vollbild-Zwang“ finde ich dabei wenig störend: Auch diese Apps lassen sich über die Bildschirmteilung in ihrem Platzverbrauch einschränken und sind somit prima multi-tasking geeignet.
    Da ich oft aber auch im multi-Monitor-Betrieb unterwegs bin, kommt mir die Verknüpfung dieser Apps über die Taskleiste sehr gelegen.

  15. P.S.: Die Möglichkeit, hier im Blog Kommentare zu editieren, gefällt!

  16. @Peter: Blöder Screenshot, Win2000 fehlt, das war definitiv nicht schlecht.

  17. Hmm, vielleicht wird Windows 9 ja doch wieder ein benutzbares OS…
    2 Wochen habe ich Win 8.1 mal eine Chance gegeben. Übel.
    Also, natürlich kann man damit auch arbeiten. Aber warum soll ich mir den mieseren Workflow gegenüber Win7 antun?

  18. @Nordy:

    Erkläre doch mal allen unwissenden Windows 8 Benutzern, was du mit „mieseren Workflow“ meinst?
    Im Desktopbetrieb sind Windows 8 und Windows 7 nahezu identisch. Oder findest du Windows 7 auch „Übel“?

  19. nein die bemühen sich nicht, die werden gezwungen. und nicht mal das klappt offensichtlich

  20. Die Entwicklung macht Sinn (für mich zumindest), weil Windows damit einfach universaler in der Bedienung wird.
    Wobei ich ebenfalls nicht über Win 8 bzw. 8.1 klagen kann. Auf meinem 3 Jahre alten Laptop lief 8 und 8.1 richtig gut – leider machten mir ältere Programme, die ich aber benötige, den Spaß zunichte und ich musste wieder Windows 7 installieren.
    Und im direkten Vergleich trauer ich echt meinem Win 8.1 hinterher. Hoffentlich bekommen die Programme bald ein Update, so dass ich wieder auf 8.1 wechseln kann!

  21. Ich bin auch überzeugter Windows 8.1. Nutzer und finde es klasse. Punkt 1: Allerdings nutze ich kaum ModernUI Apps. Das liegt aber oft nicht an den Funktionen der Apps sondern am Design. Es gibt so viele klasse Designentwürfe auf Grundlage der ModernUI (z.B. bei Deviantart zu finden) aber die meisten setzen Designs richtig sch.. um. Deswegen bleibe ich da lieber bei klassischen Anwendungen. Punkt 2. Meine persönliche Meinung ist, dass das Startmenü obsolet ist, denn der Startbildschirm unter Win 8 und höher ist nichts weiter als ein grafisch aufpoliertes Startmenü. Man kann Sachen anpinnen (manches sollte sich leichter anpinnen lassen wie z.B Ordner) und vor allem schnell suchen. Mit Win 8.1. kann man noch schön sich die ganze Sache einrichten und gut ist. Ich persönlich nutze noch gern daneben die Ipad App „Actions for Ipad“ damit erweitere ich mein Startbildschirm um Funktionen die nicht so schnell aufrufbar sind. Und fertig! Punkt 3. Mir ist egal was andere vom Betriebssystem halten. Das ewige Gedisse geht einem auf dem Zeiger. Keiner zwingt eine es zu nutzen. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  22. electroaktiv says:

    Meines Erachtens ist Windows 8 oder 8.1 nicht schlechter als Windows 7.
    Es bietet neue Features die man nutzen kann aber nicht muss. Ich habe auf meinem Desktop PC noch nie eine Metro App genutzt. Aber das macht das OS nicht schlechter.
    Auf das Startmenü kann ich gern verzichten (habe ich eh nie benutzt), bzw. finde ich die Funktion wie sie unter 8.1 implementiert ist besser.
    Der einzige Punkt der mich damals störte, ich musste neue Shortcuts lernen. Aber die habe ich mittlerweile auch schon im Blut. 🙂

  23. @XP User
    Selten so einen SCHWACHSINN gelesen.

  24. Ich kann das Wort App nicht mehr hören!

    Im übrigen würde mir ein SP4 für XP reichen.

  25. @ulkfisch
    Schön. Du arbeitest also gerne im Desktop-Modus? Warum dann Windows 8?
    Auf dem Nichttouchsystem unsinniger Appbildschirm – sieht davon abgesehn lächerlich aus auf 24 Zoll, kein Startmenü, ständige Systembrüche, mal sieht es nach Win7 aus, dann wieder wie auf dem Tablett, kein Media-Center, keine DVD-Wiedergabe, kein Startmenü, keine Minianwendungen, kein Systemabbild es sei denn Schattenkopien sind aus, fieses Verhalten wenn man ein anderes OS als Dualboot installiert (wegen Systemstart, korrumpiert gerne), kein Lizenzcode mehr – kann WIn8 also nicht mehr wie Win 7 auf ein neues System mit nehmen, überall ecklige Ribbons; ach ich könnte immer so weiter schreiben…

  26. Ich habe die Windows-Apps fast gar nicht in meinen täglichen Arbeitsablauf integriert. Für mich „zerreißt“ der Vollbild-Zwang die beschworene Multitasking-Fähigkeiten. „Ja aber man kann doch eine App auch nur hälftig anzeigen und sogar auf ein Drittel per Geste verkleinern?“ <- ja, aber solang die Apps sich diese Fensterposition nicht merken und bei jedem Aufruf erst wieder verschoben werden muss, macht Multitasking mit Apps keinen Spaß (siehe http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows8_1-desktop/wie-k%C3%B6nnen-windows-store-apps-ihre-position/21cfe3f1-c0ec-45ca-b1a2-1f1f5b1f7b51)

    Mit der Startseite als Startmenü-Ersatz habe ich im Übrigen kein Problem.

  27. @Nordy

    Mein Win8 hat ein Mediacenter, spielt DVDs und hat einen Lizenzcode. Das Windows gerne den Bootsektor überschreibt ist ein allgemeines (trotzdem blödes) Verhalten von ALLEN Windowsversionen.
    Auf meinem Laptop hält der Akku einfach mal eine Stunde länger, als mit Windows 7. Die Benutzerverwaltung über mehrere Rechner hinweg ist ziemlich praktisch. Ribbons finde ich gerade für den Workflow gut.
    Startmenü in der alten Form brauche ich nicht, wer es braucht kann es super einfach nachrüsten.

    Klar kannst du immer so weiter schreiben, nur eine simple Frage kannst du nicht beantworten: Wo hat man mit Windows 8 einen schlechteren Workflow?

  28. Nordy ist mal wieder einer von der Sorte, die ihre eigene Meinung als allgemeingültig ansehen. Das hat es immer schon gegeben, ebenso wie Traditionalisten, denen jede Veränderung zuwider war. Schade nur, dass man solche „Meinungen“ auch immer wieder an entscheidenden Stellen (also nicht in Kommentarspalten) liest, wo sie leider ansteckend sind.

  29. Das beste an der Modern-UI ist die Desktop-Kachel.

  30. Bin von OS X auf win 8(.1) umgestiegen und bin doch recht positiv überrascht. hab am desktop fast nur aelbigen offen und nutze die metroapps nur selten – ab und zu klebt mal skype oder musik am rand, mehr eigtl nicht…

    am surface hingegen nutze ich die metro oberfläche fast nur – da ist der desktop meistens einfach zu frickelig…

    die kombination aus beiden geräten funzt meistens sehr gut und macht auh spaß, leider hat windows aber auch ein paar echt beknackte macken..
    z.b. syncen onennote metro und desktop nur über internet.. wtf?! gleiches bei mail und outlook – wenn M$ es hier hinbekommt, dass die beiden programme quasi nur noch verschiedene „frontends“ fürs selbe programm sind, DANN wäre Win8 genial… so isses momentan ein guter schritt in die richtige richtung, aber es liegt auch noch sehr viel weg vor uns…

  31. Ich finde es ist kein Eingeständnis, dass Windows 8 nicht so funktioniert hat, wie man es sich erhoffte, wenn man von den Fullscreen Apps abgeht. Die Funktionen bleiben doch vollständig erhalten. Ist ein zusätzlicher Gewinn. Ich begrüße das. Ich vermisse das Kreuz in der rechten oberen Ecke zum schnellen Schließen einer App. Mit nach unten ziehen ist zu umständlich auf dem Touchpad.

  32. Was hier manche für nen Schwachsinn schreiben ist schon unglaublich. Das Windows8.1-Konzept ist absolut klasse, gerade wenn man zwischen verschiedenen Geräten wechselt. Ich hatte das bis zum Tod meines Notebooks auf drei Geräten verwendet: Desktop, Notebook (knappe 6 Jahre alt!) und Surface-RT-Tablet.
    Am Desktop verwende ich wenig Apps, meist Messenger zum An-die-Seite-Anpinnen, hauptsächlich aber den Desktop. Am Notebook hatte ich das Teils-Teils verwendet, gerade die Bedienung mit dem Touchpad ist weniger fummelig als am Desktop (zur Erinnerung: Das Modell ist 6 Jahre alt und da kannte man Multitouch nur vom Hörensagen!), und die Platzausnutzung auf dem kleineren Bildschirm angenehmer. Am Surface natürlich hauptsächlich Apps, auf so einen kleinen Bildschirm macht jede Form von Desktop-Anwendungen überhaupt keinen Sinn.
    Das schöne dran: Es ist extrem schnell eingerichtet, und das ganze Gefummel in den Settings bleibt dank Cloud aus, die Rechner sind wunderbar synchronisiert – wenn ich auf meinem Surface ne interessante App entdecke kommt die automatisch auch auf den Desktop usw.

    Aber ich glaub vielen geht es einfach um die Pauschalablehnung des Konzeptes „App“. Was sich so nennt, ist automatisch schlecht und böse. Dabei muss man sagen, dass das Konzept für Windows absolut notwendig ist, allein aus dem Grund der Skalierbarkeit und sauberem Code. Während man bei MS merkbar Fortschritte gemacht hat was Code-Qualität und Sicherheit angeht, dümpelt die Mehrzahl an Windowssoftware noch auf einem Stand anno 2000 rum. Eigentlich muss man als User Vista und UAC feiern, sonst würde vermutlich immer noch jede Grußkartensoftware eines Hinterhof-Entwicklers Adminrechte zum Laufen brauchen. Aber es geht ja um Apps.

    Um das nochmal in den Raum zu werfen: Wenn der anfängliche App-Mangel von Windows8 kritisiert wurde, scheint dieses Konzept von Diensten, die als App Plattformübergreifend angeboten werden, die klassische Desktopanwendung zu verdrängen.
    Ach ja: Spiele sind keine „klassischen Desktopanwendungen“ und haben mit „Produktiv“ nichts zu tun. Das fällt schon ziemlich auf, wie viele in Foren von „ich kann das nicht produktiv nutzen“ jammern, und in nem anderen Kontext posten „ich spiele den ganzen Tag und surfe im Internet“. Ja ne ist klar….

  33. Ich würde mal behaupten, besser eingestehen, dass die erste Idee nicht „des Weisheits letzter Schluss“ war und verbessern. Da gewinnen nicht nur die User, sondern auch Microsoft, weil das zeigen würde, dass sie auf die Bedürfnisse von Usern eingehen können.

  34. Benutze Win 8 seit einem Jahr (am PC) und bin durchweg zufrieden, 8.1 hat noch mal ein paar Verbesserungen gebracht. Das Genöle über ein fehlendes Startmenü habe ich nie verstanden – was macht ihr eigentlich damit? Programme starten kann man ganz hervorragend aus der Modern UI. Apps nutze ich recht selten, vielleicht würde ich es öfter tun, wenn sie in einem Fenster lauffähig wären.

  35. @ capprice

    einige versionen fehlen- windows nt, windows server usw… aber ich glaube es geht eher um die consumerversionen und win 2000 gehört da nicht dazu

  36. Was haben alle nur gegen diese Apps?!? ich find sie praktisch rechts oder links bei 8.1 anzuheften… ja als Fullscreen… Und ja ich kann es auch ohne Touch produktiv einbinden. Als Browser nervt es nur aber bei vielen Apps habe ich so die möglichkeit einen zweiten Account (wie Dropbox) zu nutzen. Desktop als Applink Sammelstelle find ich dagegen absolut veraltet und Sinnlos. Ebenso brauch ich auch keinen Startbutton mehr und finde den in 8.1 völlig unnötig.

    Ich habe das Gefühl bei 8.1 kommen alle Unkenrufer raus die sich nicht getraut haben gegen Apple oder Android Geräte und deren Apps was zu sagen und ein Mobilgerät nur aus Imagegründen haben…

    Denn das wird so oft von uns Techis vergessen: Mobilgeräte sind für die meisten Menschen reine Imagegeräte (selbst bei denen die nur Einsteigermodelle haben ists gruppenzwang)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.