Windows 8.1: über 84.000 Apps in Deutschland

Geht man nach den Zahlen des Metro Store Scanners, dann kann man mittlerweile in Deutschland auf über 84.000 Apps für Windows RT oder Windows 8.x zugreifen. Im August 2013 lag man hier noch bei 60.000 Apps, man kann sich zumindest nicht beschweren, dass die Anzahl (Anzahl ungleich Qualität) der Apps für die Modern UI von Windows 8.1 nicht stimme. Global betrachtet haben Windows 8.x-Nutzer mittlerweile Zugriff auf über 143.000 Apps im App Store von Microsoft. Ich für meinen Teil werfe immer mal einen Blick auf Windows 8.x und Touch-Apps, muss aber ehrlich sagen, dass mich weder das System Modern UI, noch ein Großteil der Apps anspricht. Bin ich mit Windows unterwegs, dann nutze ich da die klassische Ansicht, bislang konnte mich Windows 8.x noch nicht zur Touch- oder Tablet-Nutzung bringen.

Microsoft Surface

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

8 Kommentare

  1. Wieso is MS so geil drauf, auch apps zu produzieren. Programme AKA apps gibts schon ewig..

  2. Durch Windows 8.1 ist mein Tablet überflüssig geworden, da auf meinem Netbook jetzt alles läuft, was vorher nur auf dem Tablet ging.
    Zum produktiven Arbeiten wechsle ich allerdings in das installierte Fedora 20, da ich mich dort sicherer fühle und mir GNOME 3.10 auch besser in der Bedienung gefällt. Außerdem fehlen unter Windows viele Programme, die es für Linux schon ewig gibt und das Einrichten von ADB/Fastboot ist dort auch eine Qual.

  3. Ich benutze Windows 8.1 lediglich im Desktop-Modus. Die apps sind grausam, ich will kein Vollbildnutzung um Fotos zu betrachten.
    Für einen Rechner ohne Touchscreenoberfläche immer noch ein absoluter Griff ins Klo, Windows 8.

  4. war vorher auch der Meinung, hab diese aber mittlerweile geändert.
    Windows 8.1 macht spaß auf dem Desktop und der modern UI.
    —> Und sogar SAP (Fedori) funktioniert super als touch Anwendung.
    Mittlerweile einige Kunden angetroffen, die zukünftig auf Windows Tablets setzten werden.
    Die meisten warten auf Office als Touch Version.

  5. Office als Touch wäre nen Traum, aber auch so gibt es doch teilweise gute Spiele bei denen es egal ist ob man einen Touch oder normale PC hat.
    Bestes Beispiel ist dafür Minion Rush 🙂

  6. Ich finde das Konzept klasse (nur für Tablets, bei Desktops herrscht denke ich Einigkeit). Bei Bedarf normale Programme ausführen kann eben nur die Windows-Plattform und das ist eben manchmal ein Vorteil. Mit dem iPad irgendwo per RS232 eine alte Telefonanlage zu konfigurieren kann man vergessen, per Windows-Tablet kein Problem.
    Leider krankt es an den Apps, ich nutze fast auuschließlich das iPad weil es nicht nur mehr, sondern qualitativ auch wesentlich bessere Apps gibt. Zumal Microsoft selbst schon oft den Vogel abschießt – was soll ein Kalender, der nur per ActiveSync synchronisiert werden kann? Für mich okay, aber ich kenne nicht viele die privat Exchange oder andere Groupware laufen haben. Der mitgelieferte Bildbetrachter stellt Bilder am Desktop wesentlich schlechter (unscharf!) dar als IrfanView. Sowas darf doch nicht passieren…

  7. Zitat:
    „Mit dem iPad irgendwo per RS232 eine alte Telefonanlage zu konfigurieren kann man vergessen“

    Schon mal „get console“ ausprobiert (http://www.get-console.com/)?
    Damit (per Kabel und/oder und mit der Airconsole) konfiguriere ich in meinem beruflichen Umfeld mit iPad und iPhone so ziemlich alles was nen seriellen Anschluß hat…

  8. Es gibt doch Office als ‚Semi Touch‘. Wird bei Windows RT automatisch mitgeliefert. Nennt sich Office RT und läuft auf m Desktop, ist aber Toucoptimiert, und lässt sich auch recht gut Bedienen.