Windows 8.1: so arbeitet der Startbutton

Heute wird Windows 8.1 in einer Vorschauversion erscheinen und für alle nutzbar sein. Windows 8.1 wird viele Neuerungen einführen, die nicht nur sichtbar sind, sondern auch unter der Oberfläche zu finden sind. Die offensichtliche Neuerung ist der Startbutton, der für den unbedarften Nutzer eine Schaltfläche visualisieren soll, die bestimmte Aktionen auslöst.

Windows 8.,1

Wir hatten schon darüber berichtet, dass dieser Startbutton nicht die Funktion eines Startmenüs übernimmt, so wie es den Nutzern aus Windows 7 und Co geläufig ist. Stattdessen zaubert der Startbutton lediglich die neue Oberfläche an das Tageslicht, bringt also quasi die gleiche Funktion, wie sie sich bei einen Klick auf die Windows-Taste offenbart.

[werbung]

Der Screenshot entstammt der gestern veröffentlichten Server-Variante Windows 2012 Server und dieses Bild wird sich sicherlich auch unter Windows 8.1 bieten. Als besondere Zusatzfunktion bringt dieser Startbutton noch ein Kontextmenü mit, über welches sich der Rechner herunterfahren lässt. Gut möglich, dass in der Desktop-Variante von Windows 8.1 noch der Ruhezustand zu finden ist.

Windows 8.1

Ferner wird man einstellen können, ob die Eckennavigation, auch bekannt als Hot Corners, genutzt werden sollen. Dies kann unter dem Punkt Navigation in den Eigenschaften der Taskleiste festgelegt werden. Hier ist auch einstellbar, ob der Rechner direkt in den Desktop booten soll, oder ob die Kachelansicht angezeigt wird.

Bildschirmfoto 2013-06-26 um 14.14.00

Sobald Windows 8.1 zum Download bereitsteht, werden wir euch hier ein Update geben. Bis es soweit ist, solltet ihr euch vielleicht mit den Neuerungen und den Widrigkeiten des Updates vertraut machen.

Persönliche Meinung: Windows 8.1 bringt einige sinnvolle Neuerungen mit. Doch Microsoft zeigt auch, dass man vorab nicht auf die Kunden gehört hat. Man setzt einen Startbutton ein, diesen aber äußerst unkonsequent. Dieser Startbutton ist nur die Visualisierung für eine Funktion, die es in Windows 8 schon gab. Der Startbutton kommt garantiert nicht zurück, weil Microsoft mit Windows 8 zufrieden ist. Er löst auch nicht das größte Problem: die Unwichtigkeit des App Stores mit seinen vielen sinnlosen Apps und der verpasste Schritt Richtung mobiles Betriebssystem. Das wird ein steiniger Weg für Microsoft.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

52 Kommentare

  1. Ich habe W8 seit Dezember und würde es als größten Fehler in meinem Leben bezeichnen. Die Metro-Oberfläche habe ich zum letztenmal gesehen, als ich den ganzen Appschrott deinstalliert habe. Die vorinstallierten Newsapps müllen die Festplatte voll. Ich könnte mir auch nicht vorstellen, wie ich auf eine simple Fullscreenapp starren soll.

    Die richtig üblen Sachen lauern aber unter der Oberfläche. Katastrophale Reaktionszeit des Systems, Ich überlege heute noch täglich, ob ich nicht W7 drüberinstallieren soll.

    WLAN ist ein Desaster, Treiber zum Heulen. Um das Lockscreenbild zu tauschen, muss man sich über tausend wirre Fenster vorarbeiten und Dateieigentümer erwerben, was meist erst beim hundertsten Versuch klappt.

    Classic Shell ist ganz gut. Das Startmenü lässt sich damit viel besser gestalten als in Windows 7. Leider lässen sich die Charms nicht ganz tilgen.

  2. @Jakob Danke für den Vorschlag (Ernst gemeint). Ich arbeite aber nebenher schon auf Mac und Linux ;). Bin nur meistens aufgrund von Vorgaben und so gezwungen auf Windows zu arbeiten.

  3. Marktanteile von Win8 sind im Aufwärtstrend ? Kein Wunder… wird doch jeder PC Hersteller gefesselt und geknebelt, wenn er nicht Win8 beilegt.
    Versuch doch mal jetzt Win7 zu kaufen … Irgendwo (nicht im Netz)… Da fängts schon an. Die grossen Ketten (Sat,MM…usw) haben nix mehr auf Lager und die kleinen Händler hüten sie wie Schätze 😉
    Dass seit Januar Win8 Marktanteile gewinnt sollte doch nun keinen mehr wundern ^^

  4. Hmm, eure Kutschen habt ihr aber auch schon gegen Autos getauscht, oder?

    Windows 8 ist in allen belangten schneller und logischer. Leider nur neu und damit kommt Otto-Normal-Bürger eben nicht mehr klar.

    Nichts für ungut, aber so gibt es nur Stillstand.

    Heiko

  5. @Heiko: deine „Belange“ sind eben nicht jedermanns Belange. Wenn man keine Riesenkacheln braucht und will, muss man sich noch lang nicht als rückständiger Otto-Normal-Bürger beschimpfen lassen.

    Und wenn du schon der Meinung bist, Windows 7 mit einer Kutsche und Windows 8 mit einem Auto vergleichen zu müssen: die ersten Autos waren auch Flops: „Das Dreirad brachte es auf vier Kilometer in der Stunde – wenn es denn eine Stunde lang fahren würde: Der Dampfkessel ist nach rund zwölf Minuten leer. Wegen des schweren Kessels über der Vorderachse lässt sich der Wagen kaum steuern. Bei einer Probefahrt soll der Erfinder sein Gefährt an die Kasernenmauer gesetzt haben.“ (zeit.de)

    Eigentor!

  6. Klar, Eigentor. Und ich beschimpfe niemanden, sondern merke die Verweigerungshaltung neuem Gegenüber, die mich an Menschen im allgemeinen immer stört.

    Aber ich möchte auch nicht streiten, denn am Ende darf jeder nutzen was er möchte und die Meinung haben, die er möchte.

    Ich bin überglücklich mit Win8 und andere mit Win7. Und die Welt dreht sich dennoch weiter…

    Heiko

  7. Microsoft will mit Windows 8 den Marktanteil seiner eigenen Produkte erhöhen, also Bing, Skype, SkyDrive, Hotmail und den App Store.
    Darüber hinaus soll es nur noch ein Betriebssystem für alle Plattformen geben, vom Desktop bis zum Tablet.
    Und genau so ist Windows 8 konzipiert, man merkt es nach dem ersten Einschalten.
    Mit der Bindung der vorinstallierten OEM-Versionen an die Hardware haben sie dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt. Das erste Wegwerf-Windows, Toll!
    Das hat weniger etwas mit Fortschritt oder Innovation zu tun sondern viel mehr mit unternehmerischem Kalkül und Gewinnmaximierung.

    Meine Meinung, Windows 8 ist das schlechteste Windows ever. Aber ich akzeptiere und respektiere jeden, der es toll findet und mag. Wäre ja auch traurig wenn alle den gleichen Geschmack hätten.

    Die Diskussion um Windows 8 hier und anderswo erinnert mich aber leider eher an den Krieg zwischen Fanboys und Hatern in Foren von schlechten Online-Spielen. Das sagt doch schon alles 😉

    Die Masse der Windows-Benutzer sind Computer-Laien, die keine Lust, keine Zeit und kein Verständnis dafür haben, sich in ein neues UI einarbeiten zu müssen, bloß weil ihr alter Rechner den Geist aufgegeben hat.

    Das mag man als faul und altbacken bezeichnen. Meiner Meinung nach ist ein Betriebssystem die Basis um mit einem Computer effizient arbeiten zu können und kein Selbstzweck und erst recht kein Vertriebsinstrument.

  8. Also ich nutze jetzt auch schon seit einem hablen jahr windows 8 und obohwl ich anfangs etwas skeptisch war bin ich inzwischen sehr zufrieden und halte windows 8 aktuell für das beste betriebssystem! den startbutton habe ich bis jetzt nicht vermisst

  9. ich finde den startbutton total der mist. habe bei win8 das programm start8 genommen. das programm hat mir dann einen richtigen startbutton win damals bei win7 angezeigt. auch das startmenü ist auch top designt.das design passt sich den eingestellten design von windows super an. also einfach mal nach Start8 googlen.
    das startmenü bei 8.1 ist ja total lieblos gemacht.

  10. Ich gebe Caschy in allem recht – nur nicht in einem, nämlich dass das Betriebssystem keine Chance hätte, weil es viele sinnlose Apps beinhalte. Ich bin ja kein Politiker, deshalb darf ich sagen, dass die Verblödung der westlichen Bevölkerung (und hier vor allem der Jugend) so rasch voranschreitet, dass man nur noch mit ’sinnlosen‘ Apps, Programmen, Zubehör und was es noch alles gibt, sich auf dem Markt behaupten kann. Wir bewegen uns zu auf eine Mischung zwischen ‚Soylent Green‘ und ‚Logans’s Run‘ und da kann man nur noch mit ’sinnlosen‘ Produkten punkten.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.