Windows 8.1: Preise stehen fest und die Rückkehr der Vollversion

Microsoft hat sich heute zu den Preisen von Windows 8.1 geäußert. Windows 8.1 wird für Besitzer von Windows 8 ab dem 18. Oktober kostenlos aus dem Windows Store beziehbar sein. Doch bei Microsoft hat man festgestellt, dass auch Nutzer von Windows 7 oder älteren Windows-Versionen auf Windows 8.1 aktualisieren wollen.

windows verpackung

[werbung]

Wer kein Windows 8 hat, der kann Windows 8.1 über windows.com als Download, oder im Geschäft als DVD kaufen. Die Marktpreise sind verschieden, je nach Land und Version. In den USA gibt es die Retailversion von Windows 8.1 für 119,99 Dollar und die Windows 8.1 Pro für 199,99 Dollar – quasi die identischen Preise wie von Windows 8 momentan. Neu hingegen ist das Anbieten einer Vollversion.

Bislang konnte man entweder eine teure Vollversion online kaufen oder man musste zum günstigen Upgrade mit der nötigen verbundenen Frickelei greifen. Windows 8.1 benötigt nach dem Kauf keine vorab installierte Vorgängerversion von Windows. Hiermit richtet man sich an Benutzer, die ihren PC von Null auf Windows 8.1 bringen wollen. Die Windows 8 Clean-Install-Anleitung sollte damit der Vergangenheit angehören, der Windows 8-Key ist hoffentlich mit der Retail-Version von Windows 8.1-DVD kompatibel – wir werden es sehen.

So können Nichtnutzer von Windows 8 auf Windows 8.1 aktualisieren:

Windows 7-Nutzer können alle Dateien beibehalten, müssen aber Desktop-Apps neu installieren, wie zum Beispiel Office. Dies war beim Uprade von 7 auf 8 damals nicht der Fall.

Windows XP und Windows Vista: Windows XP und Windows Vista sind laut Microsoft nicht dafür geeignet, als Unterbau für Windows 8.1 zu fungieren. Man soll tatsächlich die Retail DVD kaufen und eine Clean Install durchführen. Daten müssen im Vorfeld gesichert werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

25 Kommentare

  1. Was soll denn immer dieses gejammere über Microsoft ?
    Sie machen was isses nicht recht.
    Sie machen nix isses auch nix.
    Servicepacks kosten nie was es gibt immer 3stk je OS ein OS wird 10-15Jahre lang supportet und ca 3-6Jahre verkauft das ist doch Super.
    Appel schert das nen feuchten Kehricht da ist ein 3Jahre altes Gerät nicht mehr 10.9 kompatibel – während mein X41tablett das gut 12 Jahre ist sehr fluffig mit W 8 läuft mit oder ohne Kachel gedöns.
    Kacheln sind doch nur gross gezogene Desktop Icons die auch noch dann vollflächig sich breit machen wenn sie geöffnet werden – für viele ich nutze eh nur eine App nutzer doch voll ok – der Rest baut den Start button wieder ein oder aus je nach laune oder nimmt einen Launcher im Macstyle weil das so cool ist.
    Ich konnte von Anfang an die Kacheln nutzen oder nicht einfach das Desktop Icon in die linke obere Ecke umkonfigurieren und gut – Windows taste drücken hurra Programme sind da – einfache geht es doch nicht.
    Es ist immer das gleiche ein neues Windows kommt raus – es gibt Tools die das alte OS optisch auf pimpen und tools die das neue downgraden.
    Man jammert über den Preis mein Windows 7 und Win8 hat mich die letzten 5Jahre zusammen ca. 140euro gekostet udn ich habe sowohl Win7 als auch Win8 in der preview 1Jahr kosten los genutzt – gibts das bei Apple nö.
    Ich habe also im Jahr 28euro für die Windows nutzung bezahlt – das nimmt Appel alle 3-6Monate für ihre als Service packs getarrnten neuen BS versionen.
    Bei Appel hab ich jedes mal Treiber galama oder es werden einfach mal Dinge hinter rücks geändert man denke nur an natural scrolling so ein blödsinn.
    Bei Windows weiss ich wo meine Dateien sind bei Apple muss ich drauf vertrauen und ergben sein das Appel das schon richtig macht.
    Linux nutz ich nicht kann ich nix zu sagen die ändern aber auch was man so liest über alle Distributionen hinweg einfach grundlegende Dinge ob das immer so toll ist ?
    Windows Server2012 bekommt man sogar umsonst und viele viele andere Dinge von Microsoft – sie scheinen da wohl nicht wirklich viel werbung für zu machen für Ihr gratis und demo sektion oder auch ihre kostenlose Tools.
    Auch scheint der gemeine Windows nutzer oder Blogger das überhaupt nicht auf dem Schirm zu haben.
    Wenn ich dann mit Windows8 , Windows auf Tabletts und auf dem Phone eine homogene umgebung habe ist das doch super da bin ich dann sogar weiter vorne als bei Appel und mal ehrlich 700euro für nen Ipad 1000euro für ein Telefon und ab1500euro für nen PC oder Notebook zu Hause ist das da zwar Silber nicht alles etwas zu teuer – wenn ich fürs halbe Geld dann die seilbe Technik bekomme bzw Hardware generation.
    Der witzt ist doch das bestimmt 80% der Appel geräte mit Windows kommen oder gar ausschliesslich Windows am laufen haben – weil die Anwender das wollen oder sehe ich das falsch.
    Ich glaube so gesehen ist das alles sehr realistisch und die ganzen Nörgler und fAnboys haben einfach keine Ahnung was sie da so von sich geben geschweige denn es selbst wirklich ausprobiert und Angewendet.

  2. So sehr ich das Windows 8 gebashe beim Werkszustand nachvollziehen
    kann: Das System bringt viele tatsächlich Verbesserungen mit, nur
    verstecken sie sich gut hinter dem Modern UI und anderen
    Tabletoptimierungen. Ich konnte aber bisher bei allen mich störenden
    Änderungen den alten Zustand wieder herstellen:

    1. Startmenü kann man mit diversen Tools zurückbringen. 3$ für
    StartIsBack etwa sind nicht die Welt und man hat wieder das Windows
    7 Startmenü (mit Zusatzfunktionen), inklusive aller Details wie der
    einheitlichen Suche, Drag&Drop von Suchergebnissen in Programme,
    vollständiges Kontextmenü (inklusive dem erweiterten
    „Shift-Rechtsclick“ Context-Menü)… StartIsBack bringt auch
    gleich den Boot direkt auf den Desktop mit. Gibt aber auch
    Alternativen die ganz gratis sind, etwa Pokki.

    2. Den direkten Zugriff auf die Bootoptionen mit F8 kann man durch
    eine Einstellung in der shell wieder herstellen [1]. Das Argument,
    dass man so schnell garnicht F8 drücken kann, wie Windows 8 durch
    diese Phase durchbootet kann ich nicht bestätigen (habe eine SSD).

    3. Der zusätzliche Lockscreen vor der Passworteingabe macht auf
    Touchgeräten Sinn um versehentliche Passworteingaben zu vermeiden.
    Am Desktop stört er hingegen nur lässt sich aber durch ein
    Registrysetting deaktivieren [2].

    Ich muss aber auch sagen, dass die Verbesserungen nicht jeden
    sonderlich interessieren werden und mir den Vollpreis nicht wert
    wären. Einen Grund gezielt Windows 8 zu vermeiden sehe ich aber nicht
    mehr. Nur viel verschenktes Potential…

    —–

    [1] http://www.tecchannel.de/pc_mobile/news/2040513/unter_windows_8_mit_f8_taste_den_abgesicherten_modus_aufrufen/
    [2] http://www.howtogeek.com/134620/how-to-disable-the-lock-screen-on-windows-8-without-using-group-policy/

  3. @caschy

    Windows 8.1 ist jetzt auch auf Dreamspark verfügbar!

  4. Alles schön, aber wird es denn mal ein SP2 für Windows 7 geben? Hinsichtlich USB 3 Treibern wäre das schön. Gibt sicherlich auch noch eine Menge anderer kleiner Dinge die man hinzufügen könnte. Immerhin hat man den Support von Win 7 auf 2020 geschraubt. Wenn da gar nichts mehr passiert wäre das ja ein bißchen wenig und schade für ein so erfolgreiches System.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.