Windows 7: nützliche Erweiterungen mit Preme

Preme für Windows 7 ist ein Paket aus kleinen aber feinen (liegt im Auge des Betrachters) Tweaks, die euch das Leben und Arbeiten mit Windows 7 unter Umständen erleichtern können. Jeder dieser Tweaks lässt sich einzeln aktivieren. Im Paket befindet sich zum Beispiel ein Tweak, mit dem ihr per Doppelaufruf von ESC das aktive Fenster schließen könnt. Des Weiteren könnt ihr Flip 3D oder den Task Switcher per Hot Corner aufrufen.

Auch lassen sich Fenster ganz einfach per Mausrad in die Taskleiste minimieren. Das Programm nimmt keinerlei Änderungen am System vor sondern bezieht seine Funktionen nur während der eigentlichen Laufzeit. Ist Preme beendet tut sich also nichts. Im Speicher belegt das Tool gerade mal 3 MB (zumindest bei mir). Ach ja: Benutzern von Kaspersky wird fälschlicherweise mitgeteilt, dass es sich um ein schädliches Tool handelt. Vielleicht findet ja der eine oder andere irgendeines der angebotenen Features nützlich (ich selber benötige bisher davon nichts). [via]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

31 Kommentare

  1. werd ich gleich mal ausprobiereen. wobei man aber auch sagen muss dass man den Nutzen solcher Tweaks erst nach einer Eingewöhnungszeit beurteilen kann

  2. Sehr cooles Tool, danke Caschy 🙂

  3. Sehr nett. Danke fürs „teilen“ ^^

  4. Keine Funktion funktioniert bei mir. Hat sonst noch jemand Probleme unter 64bit?

  5. Fand so Sachen früher total hilfreich, heute bei Win7 (und wenn man die shortcuts kann) komm ich mit den Standardfunktionen super aus und dass brauch dann immer noch am wenigsten Performance und die ist bei mir leider Mangelware 😉

  6. Moin moin!

    @Andyy2k3: Ich hab Win7/64bit. Die Software funktioniert bei mir einwandfrei und ohne Probleme. Funktionen gehen fast alle, nur die Option „Sliding Windows“ hat bei mir nicht funktioniert… Glaub aber das lag eher an mir. ^^

    Alles in allem würde ich sagen… sehr nettes Programm, das keine Änderungen am System vornimmt (TOP!). Ob man die Funktionen so wirklich braucht… ich jedenfalls nicht! 😉

  7. Nette Spielerei ;). Die Funktion „Touch Slide Window“ ist recht praktisch um die Pidgin-Kontakt-Liste zu verstecken und dennoch schnell drauf zugreifen zu können.

  8. Ist zwar kein Tweak aber ich finde es ist dennoch eine nützliches Tools. Windows7 in a Box. http://www.big-daddy-design.com/windows7inabox.htm
    Alle Einstellungen und Programme blitzschnell erreichen nur 280kb und funktioniert auch teilweise unter XP und Vista.

    Willi

  9. Kennt jemand eine Möglichkeit den Explorer mehr wie den Finder des Mac zu verwenden? Das ist, was mir am meisten fehlt. Und ich meine nicht cairo shell, die werden wohl erst mit Windows 9 final werden. Leider.

  10. „This installation is just to copy itself to startup folder. Your Kaspersky probit this. You must close it before.“

    Klingt super vertrauenswürdig.
    Vor allem, will ich das? Nein, aber den User frägt wieder keiner. Ist ja nicht so, dass man das nicht auch händisch machen könnte, aber nein…
    Außerdem startet das Ding nicht, wenn er sich nicht in den Startup kopieren darf. Noch ein Punkt auf der Paranoia-Skala.

  11. Kennt man von Chip. Hatte die auch mal angeschrieben. Antworten eh nicht. Naja, dafür empfiehlt man sie eben nicht weiter, so einfach ist das 😉

  12. weiter empfehlen sowieso nicht, nur deinetwegen habe ich deren
    RSS-Feed abonniert :mrgreen: um den ganzen Mitlesern hier zu zeigen wie ein Seriöses Magazin arbeitet …

  13. Hier mal der Inhalt meiner Mail an Herrn Riedel, den Chefredakteur bei Chip Online (vom 14.12, bisher ohne Antwort):

    Hallo Herr Riedel,

    lange Zeit hat es mich nicht gestört, dass meine Freeware-Empfehlungen in meinem privaten Blog wenige Stunden später in eurem Download-Bereich auftauchten. Aber in letzter Zeit häuft sich das. Selbst die Kommentatoren melden schon jede Freeware, die sie bei mir sahen – und dann bei euch auftauchte. Und dann natürlich immer ohne Quellenangabe. Klar, ist die Chip und kein Blog. Ich wende täglich Stunden auf um gute Software für meine Leser zu entdecken – und teuer bezahlte Redakteure (oder evtl. eure Volontonärin, die oftmals drunter steht) lesen einen Feed und kassieren billigen, nicht selbst erarbeiteten Content. Ich bin leicht genervt und könnte min. 20 Fälle nennen, in denen das vorkam. Ja, natürlich habe ich eure Zugriffe in meinen Logs entdecken können.

    Können Sie meinen Unmut nachvollziehen? Wenigstens ein bisschen? Ich bekomme dafür kein Geld, es ist mein Hobby.

    Mich würde ernsthaft ihre Meinung interessieren.


    Mit freundlichen Grüßen

    Carsten Knobloch

  14. bei den leuten von chip kann man echt nur noch den kopf schütteln. eigentlich war ich immer von den tollen artikeln auf chip-online begeistert…

    … bis ich deinen blog entdeckt habe und jetzt find ich die copy-paste-artikel von chip logischerweise nur noch unverschämt.

    ich möchte die gelegenheit einfach nutzen und dir dafür danken, dass du dir immer so viel zeit nimmst und so tolle artikel schreibst. also caschy mach weiter so.

  15. Chip ist einfach nur grausig. Was mich auch an denen nervt, man gibt bei google einen Suchbegriff ein und sehr oft sind unter den obersten Links welche, die nur eine Chipsuchmachine mit Suchergebnissen zum gesuchten anzeigen.

    Aber ein Aufruf an alle (sofern Caschy das nicht schlimm findet):
    Schreibt in den Kommentaren bei solchen Chipartikeln woher vermutlich die Information kam und verlinkt auf den Blogartikel hier. Dann sehen es auch die Leser dort und Chip wird etwas tun müssen.

  16. @ Fraggle

    Chip tut doch was, Sie löschen ungebetene Post…

    sage ich aus eigener Erfahrung 😉

  17. Preme ist übrigens laut Autor mit Autohotkey geschrieben worden.
    http://www.autohotkey.com/forum/viewtopic.php?p=321475#321475

  18. CHIP die ZWEITE:

    sagt mal habt ihr euch den chipartikel mal angeseheh??? die kritisieren ja sogar (wenn auch versteckt), dass der „GodMode“ „GodMode“ getauft wurden.

    Hier mal ein Zitat: „… die Benennung vor dem Punkt [ist] allerdings völlig egal. Es wäre daher beispielsweise genauso möglich und vielleicht sogar sinnvoller, den Ordner SysInfo.{ED7BA470-8E54-465E-825C-99712043E01C} zu nennen.“.

    -> na toll, da stehlen sie den Namen „GodMode“, schreiben ihn in eine Überschrift, erklären ewiglang was ein „GodMode“ im herkömmlichen Sinne ist und DANN hacken die auch noch darauf herum, dass es eigentlich nicht sinnvoll ist den „GodMode“ also ebensolchen zu bezeichnen.

  19. Naja, steht ja auch in meinem Artikel dass man das nennen kann wie man möchte 🙂

  20. ja gut aber du erklärst ja nicht ewigkeiten lang, was ein GodMode ist. wie auch immer, ich kann chip nicht mehr leiden.

  21. Oha, die CHIP-Sache ist ja echt krass. Schreibe doch einfach darüber einen Artikel, mache diese Sache publik. Dein Blog lesen ja nicht wenige. Eine Rivva-Erwähnung wäre das schon wert 🙂

  22. Ah, Autohotkey … das scheint der Grund dafür zu sein, dass manche Dinge eben nicht so oder nicht immer funktionieren. Habe ich mit mehreren Autohotkey-Tools schon erfahren. Bei mir will die Funktion „Cursor Up“ irgendwie nicht. Und die Windows Switching Corner ist etwas zickig. Geht auch einfacher mit Strg+Alt+Tab bzw. Strg+Win+Tab.
    Aber der Rest läuft, gefällt mir gut. 🙂 Naja, ob’s nützlich ist … meistens bin ich mit Tastatur immer noch schneller als mit Mausnavigation, z.b. kann ich mit der linken Hand ein Fenster minimieren. Da brauch ich nichtmal die rechte Hand von der Maus nehmen. 😉

    „Hold to be on top“ fänd ich jetzt sehr nützlich. Leider muss man während der Sekunde die Maus absolut ruhig halten und das geklickte Fenster nicht bewegen. Sonst geht’s nicht. Ne ne, das ist nicht gut. Dann drück ich lieber Win+Shift+Pos1, und ac’tivAid erledigt den Rest für mich.

  23. ich kann Scatterd nur zustimmen 🙂 schreib ein Artikel in dem alle kopierten chip Artikel drinnstehen mit beweisen natürlich :), dieses blatt ist mittlerweile schlimmer als die springer Konkurrenz finde ich…

  24. leider funktioniert bei mir ebenfals unter W7 64-bit keine der Funktionen…

  25. Das ding ist schon richtig geil… aber was ich mich Frage : Wie funktioniert das mit dem „Touch Slide Window“? Ich rall das nicht ganz. Ein paar mal ist das Fenster zwar durch zufall rübergerutscht. aber wenn ich es selber machen will funktionierts nie …

  26. maas-neotek says:

    Artikel über chip schreiben und denen noch eine Forum geben? Pfff.
    Besser eine Aktion a la Facebook/Rage against the Machine vs. UK Charts oder 4chan vs. Youtube. Da sind heute ein paar verdammt seltsame Filme zu sehen.

  27. okay habs rausgefunden… einfach unterm „Maximieren“-Button klicken und zack isses wech.

  28. Vielen Dank für den interessanten Tip, hab‘ mir die Software mal heruntergeladen und schau sie mir mal genauer an.

    Was die Chip-Affäre angeht: Die leben wohl nach dem Motto: Besser gut kopiert, statt schlecht selbst gemacht.
    Wenigstens könnte man angeben von wem man sich hat inspirieren lassen. Das verlangt ja wohl der Anstand.

  29. energiebedarf.eu says:

    Das probier ich aus, danke! PS: Was ist eigentlich ein Tewak? 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.