Windows 7 Notfall-Disk erstellen

Mittlerweile kenne ich einen ganzen Schwung von Leuten, die auf das neue Betriebssystem von Microsoft umgestiegen sind. Macht wirklich Spaß und hat mir mehr Wow entlockt als damals Windows Vista. Hier bei mir sind alle Kisten von Windows Vista befreit und Windows 7 hat Einzug gehalten. Mit der Umstellung auf Windows 7 hat auch meine neue Strategie gegriffen: „Weniger ist das neue Mehr„. Das heisst einfach folgendes: soviel wie möglich mit internen Tools erledigen, so wenig wie möglich installieren und das System belasten. Viele Tools nutze ich portabel und habe via Dropbox und / oder NAS immer Zugriff auf alle. Hat den Vorteil dass man zentral und nur einmal aktualisieren muss.

Deshalb habe ich mein damals genutztes Acronis TrueImage auch in die Tonnen getreten. Nein: ist echt eine gute Software, doch ich brauche sie für mein Systembackup einfach nicht. Da gibt es leichteres und besseres, was nicht dauernd im Hintergrund läuft. Deshalb habe ich ja bereits etwas für diejenigen geschrieben, die auch Geld und Rechenkraft sparen wollten: einmal das Systembackup per grafischer Oberfläche und einmal über das automatisierte Backup per Kommandozeile (meine Wahl).

Nun aber back to topic: ich schrieb ja letztens noch über die Wichtigkeit einer Notfall-CD für Windows 7, schließlich könnt ihr so eure oben erwähnten Backups (oder Systemwiederherstellungspunkte) wieder ratz fatz einspielen. Sofern ihr keine Windows 7 DVD zur Hand habt, aber ein laufendes System, so hackt einfach mal irgend etwas mit Reparatur oder Systemreparatur in euer Startmenü:

Windows 7

Dort findet ihr dann den Punkt Systemreparaturdatenträger erstellen. Einfach mal machen.

Windows 7-1

Diese CD müsst ihr nicht erstellen sofern ihr im Besitz von Windows 7 auf DVD seid. Auch braucht ihr die CD nicht, wenn ihr das System noch mit F8 booten könnt. Aber die CD wird euch helfen, eurer System wieder zu beleben, wenn es mal komplett zerschossen ist, ihr aber eine der oben genannten Backupformen nutzt 🙂

Ach ja, falls jemand Fragen zur von mir eingesetzten (portablen) Software hat: immer raus damit 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Sehr guter Tipp!

    Ich hab mir ein neues Subnotebook zugelegt (Acer Travelmate 8371) und das hat natürlich kein optisches Laufwerk mehr. Gibt es eine Möglichkeit, die Notfall-Disk irgendwie auf einen USB-Stick zu kriegen?

  2. Hey, das ist mal eine gute Idee für ein neues HowTo, oder? Was denkst du?

  3. Ich bin absolut dafür. Interessant (evtl. für spätere How-Tos) wäre auch, wie man generell andere Boot Cd’s (TrueCrypt, (Acronis) Ultimate Boot CD usw.) auf USB-Datenträger kriegt. Ist sicherlich interessant für Subnotebook- bzw. Netbookuser.

  4. Das habe ich aber schon oft beschrieben. Unetbootin mal suchen 😉

    http://stadt-bremerhaven.de/?s=unetbootin

  5. Das windowseigene Tool kann mit externen Programmlösungen bei weitem nicht konkurrieren! Sobald man etwas auf einer „Nicht-C-Partition“ installiert, was in irgendeiner Form auf die Registry zugreift, will Windows die Partition neben C imagen und erkennt sie als „System“. Man kann den Haken der anderen Partition nicht entfernen 🙁

  6. Sorry, ist mir irgendwie entgangen…

  7. Die Systemreparatur ist dich schon auf der Setup-DVD drauf.

  8. Schlauberger. Es gibt Systeme ohne DVD, nicht wahr? Steht auch EXTRA im Beitrag.

  9. stoiberjugend says:

    „Hier bei mir sind alle Kisten von Windows Vista befreit …“ – ich vermisse den hinweis, dass win vista der legitime nachfolger von win me war/ist!!!!!!11

  10. Ich weiß ja nicht, ob da eine gewisse allgemeine Nachfrage besteht, aber mich würds tatsächlich interessieren, was du momentan auf Windows 7 so alles an Software einsetzt. 😉

  11. Sorry, hätte mal ne off-topic Windows 7 Frage. Sei kurzem ist bei mir das Drag&Drop aus dem Explorer in portable Applikationen „deaktiviert“. Wenn ich also wie bisher ein File in meinem Filezilla ziehen will, erscheint als Icon nur der durgestrichene Kreis, ein „droppen“ ist also nicht möglich. An meinem zweiten PC funktioniert es, ich habe wohl eine unbeabsichtigte Einstellung vorgenommen. Hat jemand eine Idee? Danke!

  12. jo, mach mal nen Beitrag, wo du alle deine „aktuell“ im Einsatz befindlichen Tools auflistest…. (Ein Schelm würde noch schreiben: am besten mit Link auf den sicherlich schon existierenden Beitrag dazu)

    Aber dank deiner Beiträge werd ich wohl demnächst den ersten PC mit einer 7-U-64-SB bestücken. Bin mal gespannt, welcher Shop die Ultimate SystemBuilder Version am günstigsten anbietet….

    Dann muss ich in Zukunft nur irgendwo mal einen der kommenden Monitore mit Mulittouchfunktion antesten…..ob das ein wirklich sinnvolles Feature ist.

  13. hier nochmal eine frage, welche ich auch bei http://stadt-bremerhaven.de/windows-7-das-passwort-knacken/ gestellt habe:

    wer truecrypt systemverschlüsselung benutzt, kann mit einer notfalldiskette doch nichts anfangen !?

  14. Gibt es einen Ersatz für Sandboxie, wenn man ein 64 bit Betriebssystem (Vista o. 7) verwendet?

  15. @Leon&all: USB Stick und HDD Bootfähig machen Anleitung
    http://www.windowspage.net/cgi-bin/board/YaBB.pl?num=1209982342
    Mein USB Stick war ab Werk nicht Bootfähig und mit Unetbootin und anderen Tools hatte es einfach nicht geklappt, aber mit dem Tip lief es dann endlich nun hab ich Acronis immer auf USB Stick für mein Netbook bei. Steige aber in paar tagen auch auf W7 um, und da wäre ein HowTo fürs Netbook perfekt, dann klopp ich auch Acronis runter.

  16. Mal was anderes:

    Cashys Tasse ist weg!

    Meine Symbole (Firefox 3.5.3) auf der Lesezeichen-Symbolleiste
    sind plötzlich weg…darunter auch Cashys Tasse!

    Was ist passiert?
    Wie bekomme ich die Symbole wieder rein?

  17. @Saki: Oben in der Symbolleiste ein leeres Feld im Firefox suchen, dann rechte Maustaste, dann steht dort Lesezeichensymbolleiste, da einfach wieder einen Harken setzen, fertig.

  18. @ MIKE

    Danke für die Antwort.
    Ich meinte aber nicht dass die LEISTE verschwunden ist, sondern:
    Die Leiste ist da, aber die Symbole sind nicht mehr da..

    z.B: Habe eBay als Favorit in der Fav-Symbolleiste.
    Früher was das eBay logo neben dem Wort eBay zu sehen..
    Jetzt ist da ein weisses Quadrat…

    Siehe screenshot: [URL=http://img21.imageshack.us/i/faviconsd.jpg/][IMG]http://img21.imageshack.us/img21/9960/faviconsd.th.jpg[/IMG][/URL]

  19. stuerhormer says:

    wegen portable:

    würd mich auch interessieren. Bin immer für neue Vorschläge zu haben! selber nutze ich (dank LiberKey) sehr viele Programme portable.

    grds. teste ich immer erst ob sich ein Programm auch ohne installation nutzen lässt, gerade im FOSS-Bereich sind das sehr viele Programme!

    2 topic:

    guter tipp, selber muss ich auf meinem neuen Board noch schauen, ob dort die Sticks nun auch booten können, konnte mein letzten nämlich nich!

  20. @ Mike

    Danke für die Antwort.
    Die Lesezeichen-Symbolleiste, ist vorhanden.

    Ich meinte aber:
    Nur die Symbole, die neben den Lesezeichen stehen sind futsch.
    Dafür ist anstatt Cashys Tasse nur ein weisses Quadrat zu sehen..

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.