Windows 7: Library Icon Changer

Vor ein paar Tagen habe ich noch beschrieben, wie man die Icons der Bibliotheken in Windows 7 mit eigenen Icons versehen kann. Der ganze Spaß war ein wenig frickelig und mit Handarbeit verbunden. Nun hat mich Ben über ein kleines portables Tool informiert, das euch den Heckmeck abnimmt. Einfach Bibliothek auswählen, Icon ändern und fertig.

Funktioniert 1a und spart echt Zeit. Wer noch ein paar vernünftige Icons sucht, der sollte mal hier und hier schauen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber trotzdem (evtl. gibts ja auch mal einen Blogbeitrag dazu): Ich zocke ein bisserl und bin in einem Clan – seit ca. 5 Monaten nutze ich 7 (erst beta und jetzt den RC). Die Leute bei uns, die bereits die Kaufversion nutzen und vorher den RC hatten, beschweren sich so ziemlich alle darüber, das die Final sehr viele Nachteile gegenüber des RC hat – so gibts einige Probleme damit, nvidia-Grafikkarten zu installieren, Soundprobleme etc. Ist das Zufall oder gibt es tatsächlich solche Unterschiede?

  2. Schicke Sache, anscheinend sind bei Windows 7 wirklich einige Sachen gut verbessert worden. Wollte erst bei Vista bleiben, aber langsam spiele ich doch mit dem Gedanken umzusteigen.

  3. maas-neotek says:

    @Trier-Er
    Ob es große Unterschiede zwischen RC1 und Final gibt kann ich nicht sagen. Aber, was für Probleme ich bei der Installation mit Updates, Treibern und Software hatte, war schon nicht mehr schön.

    Es fing damit an, dass ich alle wichtigen Updates und die drei vorgeschlagenen Treiber zusammen installieren ließ. Beim erforderlichen Neustart wurde beim Herunterfahren vermutlich eine Endlosschleife verursacht und der Computer wurde eben nicht heruntergefahren. Ein getrenntes Update von wichtigen Updates und eine weiteres Update der Treiber verursacht dieses Problem dann nicht mehr.

    Weiter musste ich sehr darauf achten, wann und wie ich meinen externen Monitor per HDMI anschließe. Das skaliert zunächst einmal die Auflösung des Notebook-Bildschirms auf einen niedrigeren Wert, den ich dann wieder auf die höchste Auflösung zurückstelle. Beim Zuklappen des Notebooks wird dann die Auflösung des Monitors automatisch nach einigen Sekunden auf einen den Maximalwert des Bildschirms hochskaliert. Aber auch nicht immer. 7 scheint das auch vergessen zu können. Witzig ist aber, dass 7 immer erkennt, dass nicht die optimale Auflösung eingestellt ist. Und ich habe nur eine Intel 08/15 interne Grafiklösung.

    Und wie es möglich ist, dass meine eingestellten Energieoptionen zum nicht-abdunkeln und nicht-ausschalten des Bildschirms missachtet werden, ist mir auch nicht so ganz klar. Das allerdings könnte mit den Bios-Einstellungen zusammenhängen.

    Und von dem Terratec Schrott will ich gar nicht erst schreiben; das liegt aber nicht an 7.

  4. Salut zusammen!
    Hat zwar nichts mit dem thema hier zu tun, wurde aber im zusammenhang hier erwähnt: Also ich schwöre auf TuneUp Utilities! Zwar ist es nicht mein einziges tweak-programm, aber ich finde es am übersichtlichsten. Benutze zwar immer noch die version 2007, muss aber doch mal die neue TuneUpUtilities2010 ausprobieren, zu der ich erst kürzlich eine gehhilfe bekam.

  5. @RadixONE

    – LibraryIconChanger.exe starten
    – Bibliothek anklicken
    – Dann Icon aussuchen & anklicken
    – Und „Select from dll“ anklicken

    alternativ

    – „Select new Icon from file“ anklicken

    Jaaaa, eine wirklich unverständliche Oberfläche *hust* !

  6. Nana, da einfach über die GUI reklamieren…das Tool habe ich mal Q&D nebenbei geschrieben…aber ja…Softwareentwickler haben leider keine Ahnung was eine gute Usability aus macht 😛

  7. Also ich komme gut mit Deiner GUI zurecht und finde sie auch nicht unübersichtlich oder kompliziert. Bei mir stünden im Grunde nur zwei Punkte auf der Wunschliste, sofern Du das Tool noch mal etwas weiter entwickeln willst.

    Zum Einen würde ich mir eine etwas höhere Qualität bei der Iconvorschau aus den dll-files wünschen, zum Anderen wäre es natürlich genial, wenn man das Tool direkt aus dem Kontextmenü oder Eigenschaftendialog der Bibliotheken aufrufen könnte. Alternativ wäre eine Integration in die Systemsteuerung (per cpl?) interessant ;-).

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.