Windows 7: Automatisches Einloggen eines Benutzers

Windows 7 kommt in ganz großen Schritten auf uns zu. Ich selber bin mit einer Windows 7 Ultimate-Lizenz gesegnet und darf auf meinem PC schon jetzt volle Pulle Windows 7  nutzen. Vorab mal eben ein Tweak, auf die man so gar nicht kommt (muss man manchmal echt suchen). Ich wollte auf meinen Benutzer-Account ein Passwort setzen, aber trotzdem beim Start des Rechners automatisch eingeloggt werden. Klar, geht mit irgendwelchen Tweaking-Tools easy peasy, bringt aber null Lerneffekt.

2009-10-08_182633

Der Screenshot sagt eigentlich alles aus: Windows-Taste + R drücken und im Feld ausführen control userpasswords2 eingeben. Im nun erscheinenden Screen einfach „Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben“ deaktivieren. Nun bootet der Computer trotz Passwort in mein Benutzerkonto. Die Experten dürfen nun rätseln, warum ich das gemacht habe 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

60 Kommentare

  1. „Die Experten dürfen nun rätseln, warum ich das gemacht habe“

    kannst du das nun auflösen ? Mich interessiert das, da ich seit ich ein NAS habe alle Rechner mit Kennwort versehen habe, die mit den Zugriffsrechten am NAS harmonisieren (automatische Einbindung etc.).. wenn ich das nun wie oben beschrieben mache, hätte ich vermutlich kein Zugriff auf das NAS, richtig ?

    Lapsy

  2. Morgen, den gezeigten Dialog bekommt man auch, wenn man im „Suchen“-Feld „netplwiz“ eingibt.

    Übrigens funktionierte das schon genauso unter Vista.

  3. …das hat Caschy natürlich gemacht um von seinem MAC übers LAN auf Windows7 zugreifen zu können. Denn ohne PW kein LAN-Login – und ohne automatischen Boot-Login keine Gemütlichkeit. Denn was gibt es schöneres als den PC einzuschalten, sich nen Kaffee zu machen und vor dem betriebsbereiten System zurück zu kommen.

    *prost*

  4. 3lektrolurch says:

    Für ein Windows der Version 7 doch etwas kryptisch das Ganze. Geht unter Kubuntu schon ab Werk in der System-GUI mit Häkchensetzen ohne langes Suchen. Das Ganze bleibt natürlich ein eingeschränktes Konto.
    Man höre + staune 🙂

  5. Auflösung? Kai hat es treffend beschrieben. Allerdings gesellen sich zum Mac noch die Netzlaufwerke. Ach Kai: MAC != Mac 😉

  6. und wie machst du das dann mit der sicherheit? könnte ja dann jeder auf deinen PC zugreifen wenn er sich zu deiner wohnung zutritt verschafft…

  7. Du bist ja putzig. Du glaubst auch an die Sicherheit von Passwörtern, die einen Windows-Account versperren?

  8. Ich stelle mir immer noch die Frage,
    was das ganze für einen Sinn haben soll,
    dass setzten des Passwortes beim Login quasi zu überspringen.

    Könnte mich mal jemand aufklären?

  9. maas-neotek says:

    caschy sagt
    Du bist ja putzig. Du glaubst auch an die Sicherheit von Passwörtern, die einen Windows-Account versperren?

    Das frage ich mich auch schon. Unter XP Prof konnte ich immer mit Linux auf auf alle Daten der XP Partitionen zugreifen, Passwort hin oder her. Vorausgesetzt der PC bootet von CD oder USB Stick, bzw. ich habe Zugriff auf das Bios. Bei Win 7 habe ich das noch nicht getestet.

  10. da reicht ja für viele Daten schon der abgesicherte Modus…

  11. Passt nicht ganz hundert Prozent zum Thema aber ich leg mal los:

    Gibts schon nen Vergleichstest zwischen Win7 x64 (Final) und Vista x64? Ich finde einfach nichts per Google, ausser diese Beta und RC Ding Überblicke. Kann natürlich auch dran liegen das das offizielle Release erst am 22. Okt. ist, aber Magazine und Co. haben die OS doch meist vorher oder täusche ich mich da?

    Bin die ganze Zeit am Überlegung ob sich ein Umstieg von Vista auf Win7 denn überhaupt lohnt, leistungsmäßig und weiß der Teufel was.

    @caschy, kannst du mir da vielleicht mehr sagen?

    Mein Heimkino: http://bunaldinho.heimkino.info

  12. @LuckyLuke:
    Paßwort, damit z.B. Netzwerklaufwerke wie NAS eingebunden werden können, aber ich persönlich will nicht, daß ich nach Paßworteingabe noch lange warten muß, weil Windows danach noch viel laden muß. Der Bootvorgang ist doch nur deswegen so schnell geworden, weil MS soviel erst nach Login lädt, das dauert bei mir genausolange wie der Bootvorgang selber.
    Daher Autologin. Damit aber keiner an meinen Rechner kommt wenn er ihn einschaltet, wieder das automatische Sperren. Jemand mti Linux kommt natürlich daran, aber das würde schon auffallen wenn jemand meinen Rechner auseinanderbaut 😉

  13. naja, hab ein administratoren pw + biospasswort gesetzt. boot von usb oder cd is auch standart aus. von dem her nix mit linux etc…

  14. @CherryCke

    Selbst das ist mit einem schnellen setzen des Jumpers auf „ClearCMOS“ schnell ausgehebelt. Dann kannst du Booten was du magst. im Prinzip hilft nur ne Verschlüsselte Systemfestplatte um das Ausspähen deiner Daten ohne Passwort zu verhindern.

  15. Fkt. ebenso bei Vista

    Das hat schon bei Windows XP funktioniert 😉

  16. @ Caschy Seit dem ich das auch gemacht habe, kommt immer UAC und bei der Meldung ob jetzt ja oder nein, ist der JA-Button deaktiviert. Ich kann nichts mehr machen. )=

  17. Respekt, Windows überrascht mich immer wieder mit seiner Benutzerfreundlichkeit. Not.

  18. Von UAC genervt?
    Schon immer.

    Warum die UAC besonders für erfahrene Benutzer Sinn macht …
    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=332703

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.