Windows 10 Oktober 2018 Update: ISO-Datei herunterladen

Microsoft hat neue Hardware vorgestellt, aber auch das große Windows 10 Oktober 2018 Update veröffentlicht. Dieses kann man sich schon direkt auf seinen Rechner herunterladen. Wer für die Installation in virtuellen Maschinen oder aus anderen Gründen lieber eine aktuelle Windows 10 ISO mit dem Windows 10 Oktober 2018 Update haben möchte, der muss anders vorgehen.

Microsoft selber bietet diese aktuelle ISO bereits an, je nach Betriebssystem ist aber ein direkter Download nicht ohne weiteres möglich. Auf Nicht-Windows-Maschinen kann man die Win10_1809_German_x64.iso direkt über diese Seite herunterladen – einfach Sprache und Edition auswählen – fertig.

Windows-Nutzer würden nur das Media Creation Tool angeboten bekommen und müssen daher der Microsoft-Seite vorgaukeln, dass sie kein Windows-Nutzer sind. Das funktioniert beispielsweise ganz einfach, wenn man Google Chrome nutzt und aus den Einstellungen des Browsers (Menü > Weitere Tools) die Entwickler-Werkzeuge öffnet (oder man drückt STRG+SHIFT+I).

Das sollte man machen, während man auf der Seite von Microsoft ist. Hat man Entwickler-Tools und Microsoft-Seite im Splitscreen, dann schaltet man einfach auf eine mobile Ansicht über die Device Toolbar (Siehe Pfeil auf dem Screenshot). Dann wird die Seite mobil dargestellt, man führt einen Reload durch und bekommt dann die direkte Downloadseite zu sehen. Edition auswählen, ISO in 32- oder 64-Bit herunterladen, fertig.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Warum so kompliziert?
    Die Kollegen von Computerbase haben die ISO Dateien schon im Downloadangebot:
    https://www.computerbase.de/downloads/betriebssysteme/windows-10/

    Win10_1809_German_x64.iso
    MD5: D87A87B614EAD1DFB295145394415923
    SHA-1: 26BC9A1A5C08D9E8BE886CD12FE4FF0EABD1C9C6

  2. Man könnte es auch ganz einfach machen und direkt bei Microsoft herunterladen: Als Upgrade.Exe dort für alle Windows10 Nutzer zu bekommen, oder über das noch gestern Abend aktualisierte MediaCreation Tool.

    https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

  3. Danke für den Tipp
    Funktioniert natürlich auch mit FF 😉

  4. Ich würde gerne meinen PC komplett plattmachen und neu aufsetzen. Kann ich das mit dieser ISO-Datei und meinem Lizenzschlüssel für Windows Pro 8.1 machen? Oder soll ich lieber mit dem MediaCreation-Tool einen Datenträger erstellen und das dann über den machen?
    Oder ist ein Refresh der aktuellen Windows-Installation eher zu empfehlen?

    • @Omegaman:
      Ich würde Dir eine saubere Neuinstallation empfehlen. Denk aber an eine Datensicherung vorher! Dein Windows 8.1-Key sollte zur Freischaltung genutzt werden können.

      Der Unterschied zwischen den fertigen ISO-Dateien, die Du Dir bei Microsoft runterladen kannst und der Version, die Du Dir mit dem MediaCreationTool selber erzeugen kannst, ist lediglich die fertige Größe. Das MCT verwendet komprimierte Dateien und die daraus resultierende Version paßt noch auf eine Scheibe. Wenn Du eh ein USB-Stick erzeugst, kannst Du beruhigt die ISO-Dateien von Microsoft runterladen.

      • @Omegaman
        hast du dir schon mal in Windows 10 unter Einstellungen->Update und Sicherheit->Wiederherstellung den Punkt „Diesen PC zurücksetzen“ angeschaut? Da kannst du je nach Auswahl eine komplette Neuinstallation von Windows durchführen, ohne dass du dabei irgendwas beachten musst. Danach sind alle Daten weg und du fängst mit einem frischen System an. Installiert wird die zuletzt installierte Updateversion von Windows 10. Falls auf dem Rechner Bloatware vom Hersteller drauf war, ist die dann leider wieder da. Man kann bei dem Vorgang auch einstellen, dass die persönlichen Daten erhalten bleiben sollen, dann wird nach der Neuinstallation ein Backup deiner Eigenen Dateien wiederhergestellt und du startest mit deinem zuvor eingerichteten Benutzer aber ohne Programme und was du sonst noch so auf Laufwerk C: rumliegen hattest.

    • Ich habe vor einigen Tagen Win 10 sogar noch mit einem Win 7 Key aktiviert. Sollte also in deinem Fall Problemlos funktionieren…

  5. @mr999: Die wollen aber auch ne Registrierung für’s Forum, bevor ich an den DL-Link komme. Nicht wirklich einfacher.
    @Oliver: Eben nicht! Denn es ging darum, einfach nur die ISO zu laden und eben nicht den Umweg über das MCT machen zu müssen.
    Ich bekomme bei MS jedenfalls ohne Hilfsmittel keine Direktlinks. Bin daher über https://winfuture.de/downloadvorschalt,3891.html gegangen – die haben solche Mätzchen nicht.

  6. Wieso so kompliziert? Entweder man benutzt als Windows-User das

    Microsoft Windows and Office ISO Download Tool
    https://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/67-microsoft-windows-iso-download-tool

    oder folgende Webseite:
    https://tb.rg-adguard.net/public.php?lang=de-DE

    Beide liefern original Links zu ISOs bei Microsoft, die man dann von dort auch runterladen kann.

  7. Mir fällt alternativ noch diese Seite hier ein: https://tb.rg-adguard.net/public.php

  8. egal ob welches Windows oder Office, das Toll lädt alle *iso’s direkt von Microsoft und ohne etwas zu installieren!
    Einfach version auswählen und los geht es: https://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/67-microsoft-windows-and-office-iso-download-tool

  9. Roger Bergamt says:

    Hab grade auf einem NB von 1803 auf 1809 aufgefrischt.Lief blasenfrei durch.Download war nicht der schnellste, schon klar warum.

    BTW : W10 Privacy danach neu starten.Da wird so einiges wieder auf „nach hause telefonieren“ gedreht.

  10. Bin mal gespannt, wer als erstes das Delay beim Rechtsklick auf den Desktop und dann „neu“ bemerkt…
    Achja, und die falsche Anzeige im Taskmanager 😉

  11. Falls Ihr wollt, dass die neue Vorschau im Startmenü auch mit Google Chrome bzw. Firefox oder allgemein Eurem System-Standard-Browser aufgeht, dann könnt Ihr „EdgeDeflector“ installieren.

    Hier habe ich in meinem Blog kurz darüber berichtet.

    Habe das Tool gleich ausprobiert, funktioniert bei mir hervorragend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.