Windows 10 November Update wieder verfügbar, auch über das Media Creation Tool

artikel_windowsWas war das denn, Microsoft? Am Wochenende berichteten wir noch, dass Microsoft das November Update aus dem Media Creation Tool entfernt hat und auch den Rollout über Windows Updates in Wellen bewerkstelligen möchte. Die Erklärung, die Microsoft dazu abgab, war schwammig, auf einen Fehler im Update deutete das Ganze nicht unbedingt hin. Aber genau so ein Fehler soll es nun gewesen sein, denn das Update ist wieder verfügbar, auf allen Wegen. Für Menschen, die einen Clean Install von Windows 10 durchführen, bedeutet dies nun, dass sie ihr Windows 10 direkt mit einem Key für Windows 7, 8 oder 8.1 aktivieren können.

Windows 10

Aber zurück zum Fehler. Dieser sorgte nämlich dafür, dass manche Einstellungen, genauer Privatsphäre-Einstellungen, wieder zurück auf die Standardwerte gesetzt wurden. Geht gar nicht, nicht nach den Skandälchen, denen sich Windows 10 schon ausgesetzt sah, nicht in diesem Bereich. Microsofts Aussage vom Wochenende war demnach mehr ein Versuch, die Problematik nicht nach Außen zu tragen.

Das offizielle Statement liest sich so:

Recently we learned of an issue that could have impacted an extremely small number of people who had already installed Windows 10 and applied the November update. Once these customers installed the November update, a few of their settings preferences may have inadvertently not been retained. For these customers, we will restore their settings over the coming days and we apologize for the inconvenience. We worked to resolve the issue as quickly as possible – it will not impact future installs of the November update, which is available today.

Also umsonst aufgeregt am Wochenende, alles kann wieder so genutzt werden wie gedacht. Ein wenig mehr Offenheit hätte in diesem Fall Microsoft sicher nicht geschadet, aber wenigstens wissen wir nun, was Sache ist.

(Quelle: ZDNet)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

20 Kommentare

  1. Ich vermute mal: Die ISOs, die man mit dem Tool runterlädt, sind nicht identisch mit denen von vor zwei Wochen und man sollte es fürs Archiv nochmal neu runterladen?

  2. Ja das würde mich auch interessieren, ob die ISOs geändert wurden oder ob ich meine ‚alten‘ behalten kann?

  3. Hier gehts um das Zurcksetzen der Privacy-Einstellungen auf Default, was aber nur bei einem In-Place-Upgrade zum Problem wird. Bei einem Clean Install hat man ja nur am Ende die Standard-Einstellungen, also sind die ISOs in Ordnung …

  4. @Sascha, es wäre sicher auch erwähnenswert gewesen, dass MS die Einstellungen laut Aussage jetzt auch wieder zurücksetzen will..

  5. Kann man Windows 10 schon auf einen USB Stick installieren und davon booten? Hänge noch bei Windows 8.1. und upgraden geht nicht, weil die Installationsroutine meckert.

  6. Mr.C.: Ja, geht. Einfach mit dem Media Creation Tool [1] machen. Ich habe einen Stick erstellt und die ISO extra gesichert. Falls ich sie mal brauche. 🙂

    [1] https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10

  7. @NetzBlogR
    Ublock Origin meldet bei deinem MS Link irgendwelche Tradedoubler Sachen.

    Obwohl ich Ublock Origin ausgeschaltet habe auf diesem Blog. Seltsam.

  8. Nachtrag: in dem Link steht dann „digidip.net“ mit drin. Was soll das???

  9. digidip.net:

    „Monetarisiert die größten Premium Content Webseiten
    Das ausführlichste Analytics für internationales Performance Marketing.“

    Kommt das von @caschy oder von MS? Anscheinend werden ausgehende Links hier irgendwie abgefangen und umgebaut ???

  10. Also der Link von NetzBlogR enthält bei mir kein „digidep“.

    Woran merke ich ob die Windows.iso die ich mittels Media Creation Tool runtergeladen habe das November Update beinhaltet?

  11. @Jack68, @sunworker:

    Die „digidip.net“ URL scheint hier direkt aus dem Blog zu kommen. Anscheinend wird auf jeder Seite ein JavaScript Code vom digidip.net bzw. von ‚//stadtbremerhaven.digidip.net/‘ eingebunden.

    Einfach mal im Sourcecode nach „digidip.net“ suchen, dann seht ihr den JavaScript Code der für das einbinden zuständig ist. (hier noch der Code auf pastebin: http://pastebin.com/bDNDj1MC)

  12. @Mr.C. Konnte man schon immer. Nur großen Upgrades sind etwas holprig, da er erkennt, dass es vom portablen Datenträger läuft (da gibt aber nen regkey für). Empfehle aber eine externe Platte, ein Flash Stick ist definitiv zu langsam.
    @NetzBlogR ich glaub er möchte es darauf installieren, nicht das Setup davon starten. M$ verkauft sowas unter windows2go (mit eben der Prämisse, dass man nicht updaten kann).

    @Topic Das erkärt vllt auch, warum ich das Update nach dem ersten Fehlschlag nicht erneut angeboten bekommen hab 😉 Na heute Abend noch mal schauen.

  13. @NetzBlogR, @Spexx:

    Die SHA1-Werte simmen überein, es scheinen die gleichen ISO-Images zu sein. (Geprüft für die German, English und EnglishInternational Versionen, jeweils x32 und x64.)

    Die SHA-1 Werte lauten wie folgt:

    9171ee8d0aa16bb50c57c45ce24f3efe75d3db8b Win10_1511_EnglishInternational_x32.iso
    250f8ff043ceb395f95cee6120efc323f69e7f8d Win10_1511_EnglishInternational_x64.iso
    5d406d89656f8548fd0f410bd66de59be05b081b Win10_1511_English_x32.iso
    875ec108288b9f581e5d8099cf0edb79f0f3e483 Win10_1511_English_x64.iso
    2203936ac72ecace4556f906af8d8f591f089d87 Win10_1511_German_x32.iso
    36518063afa0438cb51abcfb08f0e389c7882381 Win10_1511_German_x64.iso

  14. Laut Microsoft Knowledge Base waren von dem alten Update vier Optionen betroffen, und zwar die für die Verwendung der App-übergreifenden Werbe-ID, die Synchronisation über mehrere Geräte, den SmartScreen-Fiter und die Einstellungen für die Hintergrundaktivität der Apps. Kann man ja mal checken.

  15. @Florian

    Danke. Ich frage mich wofür ist dieser Code? Bei externen Links?? Außer Schnüffeln fällt mir da nix ein…

  16. @sunworker
    stadtbremerhaven.digidip.net: Schnüffelei und Affiliate Marketing.
    Caschy verdient Geld mit diesen Links.

  17. @Lothar „Caschy verdient Geld mit diesen Links.“

    Das finde ich auch völlig gut. Dann hat er mit seinen Mitstreitern hier auch Lust und Zeit den Blog weiter zu betreiben.

    Anzeige von Werbung finde ich auch ok, wenn es nicht überhand nimmt und nicht nervt. Insofern kein Problem hier.

    Aber wie verdient man Geld, wenn ich auf einen externen Links zu einer Microsoft ISO klicke und dann hakt sich dieses digidip.net ein.

    Wieso und wofür gibt es dafür Geld? Was machen die außer mich ausspionieren? Irgendwie bleibt da ein ungutes Gefühl …

  18. Caschy hat auf einem Blog ein Skript eingebaut, das externe Links automatisch über digidip.net umleitet. Das ist für ihn eine Geld-Einnahmequelle.

    So ein Affiliate Marketing wird von manchen Tools als Tracking bzw. Schnüffelei erkannt.

  19. @sven

    Bei mir sind alle Einstellungen so wie vorher. Allerdings funktioniert die Suche nicht mehr (WIN+S). Da kommt nix mehr…