Windows 10: Microsoft vermeldet einen Meilenstein

Microsofts Betriebssystem Windows 10 hat einen Meilenstein überschritten, das Betriebssystem läuft auf mehr als 1 Milliarde PCs weltweit, so das US-amerikanische Unternehmen. Microsoft beschreibt die 1 Milliarde Geräte als welche, die monatlich mindestens einmal aktiv sind. Neue Windows 10-Funktionen und Sicherheitsupdates werden jetzt schneller als je zuvor bereitgestellt. Man habe sich von der Veröffentlichung einer Version alle drei Jahre zu mehreren Versionen pro Jahr entwickelt. Mit der kürzlichen Entkopplung des neuen Chromium-basierten Edge-Browsers von Windows 10 könne man jetzt neue Builds an Kunden außerhalb der normalen Windows 10-Veröffentlichungskadenz liefern – und an mehr Windows-Versionen.

Windows 10 habe auch die Erstellung neuer Kategorien mit Geräten wie Surface Pro, Surface Book und Surface Hub 2S ermöglicht. Man sei auch bestrebt, die Innovation mit Geräten wie dem Surface Neo, einem neuen Gerät mit zwei Bildschirmen, auf dem Windows 10X läuft und das „einzigartige Erfahrungen“ auf PCs mit mehreren Bildschirmen ermöglicht, weiter voranzutreiben. Geplant hatte Microsoft das Erreichen dieses Meilensteins schon früher.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Dache kommt sowas: https://www.bing.com/covid das MS auch ne eigene Onlinekarte verfasst hat

    • Bing = Microsoft

      • Genau genommen ist MS = Microsoft die Bing als Suchmaschine im Rennen haben.
        Bing = Microsoft stimmt also nicht wenn man es etwas durchdenkt.
        Schließlich ist Android nicht Google nicht Alphabet, nicht umsonst hat man Alphabet gemacht damit man sich von der Suchmaschine als Marke/Produkt trennt, unter anderem.

        • Android ist eine Google-Firma. Das wenigste wurde ausgelagert. Das hatte organisatorische Gründe. Der Internet-Kram, Youtube, Ads, Maps, usw. blieb bei Google. Nest ist mittlerweile auch dort. Nicht zu vergessen das ganze Zeug, das alle paar Wochen eingestellt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.