Windows 10 Build 16251 ISO Download

Kurz notiert: Solltet ihr zu den Windows Insidern gehören, dann aktualisiert ihr sicher regelmäßig. Solltet ihr aber aus irgendeinem Grunde einmal neu installieren wollen oder müssen, so bietet sich natürlich eine halbwegs aktuelle ISO an. Die hat Microsoft heute bereitgestellt. Sie markiert den Stand Ende Juli, konkret handelt es sich um Windows 10 Build 16251. Microsoft stellt die ISOs auf dieser Seite zur Verfügung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Boa bin ich alt geworden. Vor ein paar Jahren hätte ich es direkt runtergeladen, dann direkt den Rechner platt gemacht und frisch und sauber installiert Und heute: kein Bock, weil kein Bedarf. Läuft alles prima 🙂

  2. Dr. Husten says:

    Gibt’s sowas auch für nicht Insider? Also ein aktuelles ISO. Werde wohl den Schritt von 7 auf 10 demnächst wagen und ein fertig gepatchtes ISO wäre fein

  3. @Dr. Husten:
    Da ich kein Fan von ISO-Dateien aus dubiosen Quellen bin, aber Microsoft laufend die Download-Links ändert, kommt man eigentlich mit dem Updaten der eigenen Download-Quellen-Liste nicht mehr hinterher. Muss man aber nicht mehr, denn Jan hat das „Microsoft Windows and Office ISO Download Tool“ geschrieben. Es ist leicht zu bedienen, „spricht“ auch Deutsch und verlinkt ausschließlich auf original Microsoft-Seiten. Das kann ich jedem nur empfehlen:

    https://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/67-microsoft-windows-iso-download-tool

  4. @Dr. Husten:
    Ich vergaß zu erwähnen, dass das keine „fertig gepatchten ISOs“ sind, sondern den jeweiligen Freigabestand der Dinge entsprechen, also z.B. Windows 10 V1703 ist ca. von 03/2017. Aber wenn danach Windows-Update gestartet wird, liest er ein kumulatives „UpdatePack“ nach, was alle wichtigen Updates beinhaltet. Nicht mehr so wie es früher war, dass nach der Grundinstallation erst einmal noch gefühlt 300 Updates nachinstalliert werden mussten.

    Und immer dran denken, vor einem Upgrade mit irgendeinem Imager/Backup-Tool den PC komplett zu sichern.

  5. dailyvisitor says:

    @skyteddy: danke für den Hinweis zu dem Programm. Da ein ’normaler‘ Donwload der ISO nicht mehr möglich ist und immer dieses MediaCreationTool verwendet werden muss, war das schon sehr mühsam.

    Also: vielen Dank!

  6. @dailyvisitor:
    Bitte, gern geschehen!

    Wenn man weiß wo man suchen muss, findet man schon noch Download-Links zu den ISOs, aber das Tool erleichtert es extrem. Ich bin auch kein Fan vom MediaCreationTool, auch wenn es funktioniert, aber „richtige“ ISOs die man in einem Rutsch runterladen und anschließend anhand von Checksummen überprüfen kann, sind mir auch lieber.

  7. Versucht mal mit einem Plugin für den Browser den User-Agent auf ein nicht Windowssystem zu ändern dann bekommt ihr auf der normalen Windowsdownloadseite, wo euch sonst nur das Tool angeboten wird, die Auswahl welche Edition, welche Sprache und dann jeweils einen Link für 32 oder 64 bit. Alles direkt von MS 😉

  8. Also ich kann nichts gegen das MediaCreationTool sagen, ich bin zwar auch ein Freund von alles immer selbst machen und selbst herunterladen, aber um einen USB-Stick mit einem aktuellen Win10-Setup zu erstellen ist das doch schon recht bequem, und die Auswahl der Sprache kann man auch da auswählen. Ob es ein Win10 Pro oder Home oder 32 oder 64 Bit sein soll bekommt man während des Setups auch zur Auswahl angeboten wenn man ‚Ich habe keine Seriennummer‘ bei der Installation wählt.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.