Windows 10 Anniversary Update legt etliche Webcams lahm

windows 10Am 2. August  hat Microsoft das Anniversary Update für Windows 10 verteilt. Zwar bringt die Aktualisierungen viele, willkommene Features mit sich, allerdings birgt das Update offenbar auch unverhoffte Probleme. So sollen Millionen von Webcams rund um den Globus nach dem Aufspielen des Windows 10 Anniversary Updates den Dienst versagen. Microsoft ist sich der Querelen laut eigenen Aussagen bewusst und plant im September einen Fix nachzureichen. Vor allem Geschäftskunden sind derzeit verärgert. Das Problem geht offenbar darauf zurück, dass das Anniversary Update USB-Webcams noch nur erlaubt Streams via YUY2 zu codieren und nicht mehr wie zuvor via MJPEG oder H.264.

Microsoft musste diesen Weg offenbar gehen, das sich nun neue Nutzungsszenarien für die Webcams ergeben und die Verwendung von  MJPEG oder H.264 in Performance-Problemen resultieren könnte. Die Redmonder scheinen sich dabei nicht bewusst gewesen zu sein, was für massive Probleme jenes in der Praxis herbeiführen kann. Sobald nämlich nun eine Webcam MJPEG oder H.264 einsetzen will, friert die Anwendung bzw. Webcam ein. Wer also derzeit derartige Probleme in z. B. Skype hat, kennt nun die Ursache.

logitech webcam c920 hd pro

Betroffen sind sehr viele Webcams, wie z. B. die verbreitete Logitech C920. Aktuell gibt es nur einen inoffiziellen Workaround, um das Problem zu umgehen. Dafür muss in der Registry gebastelt werden, was natürlich auf eigene Gefahr geschieht. Im Eintrag HKLM\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Windows Media Foundation\Platform sollten Betroffene hinzufügen DWORD „EnableFrameServerMode“ und den Wert auf 0 setzen. Bei einem Neustart sollte Skype dann wieder mit der gewohnten Webcam funktionieren.

(via Thurrott)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. …haben die neben der Windows Phone Belegschaft auch jegliche Qualitätskontrolle vor die Tür gesetzt? Fix „schon“ (irgendwann, eventuell) im September ?!?!
    Ist die „Microsoft Loves Linux“ Kampagne so ernst gemeint, dass man den Win 10 Nutzern den Umstieg derart schmackhaft machen möchte?
    😉

  2. Welche „neuen Nutzungsszenarien für die Webcams“ ergeben sich den jetzt? Sollen aus den Webcams jetzt Spycams werden?
    M$ tut ja seit Win 8 einiges daran seine Fan-Gemeinde langsam aber sicher zu dezimieren.
    Zumindest in dem Punkt geht es bei denen aufwärts.
    (Ups, jetzt habe ich aber was gesagt. Hoffentlich liest das die Fanboy Gemeinde nicht) 😉

  3. @Holgi da bekommst du meine vollste Zustimmung.

  4. Bastelbude. So langsam sollten Sie mal halbwegs „Stable“ erreichen. Ist das denn den Insidern nie aufgefallen?

  5. Eine US-Spyware legt also Webcams lahm. Soso.

    Einfach nicht mehr verwenden, es gibt je nach Gusto zahlreiche Linux-Distros als sichere Alternative.

    Wer das nicht schafft, soll einfach weiter US-Spyware verwenden, aber bitte nicht rumzicken.

  6. dauerwerbung für ein schrottsystem mit entrechtungsfunktion

  7. Habe zwar das Anniversary Update drauf und eine Logitech C920, aber keinerlei Probleme. Skype und ähnliches funktioniert mit der Webcam anstandslos.

  8. Eigentlich traurig, bei wie vielen Hardware-Komponenten es hier Probleme gibt. Win 7 und auch 8/8.1 waren da eindeutig besser.
    Immer häufiger liest man in dessen Zusammenhang, man muss „hier und da“ etwas an der Registry ändern, um dieses und jenes funktioniert, oder einfach um Datenschutzfunktionen oder Updates zu optimieren/auszuschalten.

    Irgendwie scheint das schon noch ein arges „Frickelsystem“ zu sein. Von einem „stable relaese“ scheint mir das noch recht weit entfernt. Ob da Otto Normalnutzer auf Dauer klarkommt? Weiß er wohl, was die Registry ist? Und wie man diese vor einer Änderung sichert, respektive, wie man eine defekte Registry bei Fehlstart wiederherstellt?

    Dann noch all die vielen fehlerhaften Updates, die Excel, Outlook oder andere Komponenten mal so mir-nichts-dir-nichts auß Kraft setzen? Ich denke da voller Wehmut an das Dezember-Update KB2553154 – hier ging in Scahen Makro-Schaltflächen nix mehr…. Das scheint alles mit heißer Nadel gestrickt zu sein. Kein Vergleich mehr zu den guten alten Win XP und WIN 7 – Zeiten…

    Traurig nur, dass man im gleichen Zug Linux immer kritisiert, dass eben jenes OS für „Normalanwender“ nicht geeignet sei, wei man angeblich „so viel an der Konsole machen muss“.

    Seit 2 Jahren auf Ubuntu – Konsole ist kein Muss- für fas alles gibt es grafische Lösungen – wenn gleich ein, zwei Konsolenbefehle vieles vereinfachen können.

    Ich denke mal, WIN 10 ist da fast schwieriger in der Problemlösung – die Community (die mir bei meiner Umstellung eine groß und zuvorkommende Hilfe war )- ist immens und für fast alles Programme gibt es hier anwenderfreundliche Lösungen.

    Microsoft jedenfalls ist seit Win 10 für mich KEINE Option mehr.

  9. Ich kann Tom nur zustimmen, ich mache es ähnlich.

    Linux, SteamOS, für den dafür vorgesehenen Anwendungsbereich ChromeOS (hatte noch nie ein wartungsfreieres Betriebssystem im Einsatz), für Mobililtät Android.

    Programme/Spiele, die nur unter Windows laufen, werden einfach nicht gekauft.

    Geld gespart (im Fall der Spiele), es gibt meist Ersatz (im Fall der Programme), weniger Ärger und Probleme.

  10. Nicht nur das auch der Druck via MS Printserver geht nicht mehr und zwar alle Windowsversionen incl WIN 7!
    Bei allen Versionen kann man das lösen und das entsprechende Update vom 09.08 deinstallieren, nur beim WIN Ann…. Update muss man bis Sept auf den Fix warten

  11. Also ich habe zwar keine WebCam aber nach dem Update hatte ich andere Problem die nur auf das Update zurück zuführen waren nach meiner Meinung.

    Ich würde so gerne auf Linux Mint wechseln aber ich Spiele viel deswegen ist es mist 🙁

  12. Für 64 Bit OS ist der Eintrag identisch, allerdings ohne WOW6432Node. In meinem Fall hat der Key bewirkt, dass mein USB Scanner wieder funktioniert. Danke für den Tip.

  13. @arnof
    Hast Du dazu vielleicht einen Link? Fällt der komplette Druck aus? Ich hab urplötzlich Probleme bei Schwarzdruck, alles geht außer Schwarz

  14. Kleine Korrektur noch, ohne WOW6432Node nur wenn es ein 64Bit Programm ist

  15. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @André: Ein bisschen sehr schade, dass der Artikel so oberflächlich ist.

    Der Grund warum MS diese Codecs momentan nicht mehr unterstützt, ist eigentlich eine Verbesserung in der Videocam Architektur. Bisher konnte immer nur ein Programm exklusiven Zugriff auf eine Kamera bekommen. MS hat eine Schnittstelle dazwischen gesetzt, die es ermöglicht, dass mehrere Programme gleichzeitig den Stream abgreifen können. Da somit von der Software kein fixer Codec angefordert werden kann (eine andere Software könnte gleichzeitig eine andere Kodierung anfordern), liefert die Schnittstelle nur noch einen einheitlichen Rohdaten-Stream und fordert von der Software die passende Umkodierung. Was man in Redmond aber nicht bedacht hat: unzählige Kameras sind nur über USB2 angebunden und haben damit nicht genügend Bandbreite für Full-HD RAW-Stream zur Verfügung. Sie leifern deshalb einen komprimierten Stream, was aber jetzt durch die Schnittstelle nicht mehr verarbeitet werden kann.
    Das Videoteam war also nicht sehr schlau unterwegs und im Developer-Forum machen in erster Linie Softwareentwickler Druck, weil ihre Applikationen seit dem 1607 Update nicht mehr laufen. MS scheint schon intensiv an einer Lösung zu arbeiten.

  16. Ich finde die Linux Freaks immer lustig.

    Nutzt Du murks, ersetze es durch größeren Murks. Ach ja das es bei einem selber geht heißt nicht das andere keine Probleme haben. Das gilt leider auch für Linux.

    Es hat schon einen Grund, warum das frickel OS Linux ein Minderheiten System ist.

    Es ist schon traurig, das Linux darauf wartet das MS was falsch macht. Das spricht kaum für Linux. Auf die schwächen des anderen zu hoffen. Damit man den eigenen Schrott los wird.

    Wobei das kaum passieren wird. MS kann Windows gar nicht so vermurksen.

  17. @John: Kriegst du Kohle aus Redmond oder verfällst du zunehmen in Panik weil das einzige „Betriebssystem“ mit dem du umzugehen können glaubst, tatsächlich gerade so vermurkst wird, dass immer mehr Nutzer den Umstieg wagen?
    Andere Erklärungen für deinen Post fallen mir nicht ein…

  18. Das ist schon echt schwach. Ich habe eine Webcam von Microsoft!, die unter Win7 lief. Für Win8/Win8.1 gab es einen Workaround um die Cam wieder lauffähig zu bekommen, seit Win10 geht gar nix mehr. Schade, dass MS hier sogar die eigene Hardware ausgrenzt.

  19. Dieter Trietschel says:

    Es ist eine Zumutung, wenn man selbst versucht .z.B. durch Neuinst. Windows 10 nach vielen anderen Versuchen man tagelang an den PC gefesselt wird. Ich hoffe, das baldigst eine Reaktion erfolgt. (Update oder so)
    Ich gebe die Hoffnung nicht auf, da ich denke, dass Einige von Ihnen noch etwas im Kopf haben, damit das gelobte Windows 10 beim Verbraucher ankommt. ( genügen Updates gibt es ja schon).

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.