WinCDEmu: ISO-Dateien unter Windows mounten

Seit einem knappen Jahr benutze ich WinCDEmu, ein Open Source-Programm um ISOs zu mounten. Ganz aktuell ist jetzt die Version 3.0. Es soll ja Menschen geben, die sich bei immer größer werdenden Festplatten ihre CDs und DVDs auf die Festplatte legen. Der Zugriff ist ja auch schneller. Nun gibt es sicherlich Programme wie die Daemon Tools oder auch Virtual Clone Drive, ich ziehe aber WinCDEmu vor. Klein und ohne viel Schnick Schnack.

Bildschirmfoto 2009-11-20 um 09.48.08

Die Nutzung ist denkbar einfach: nach der Installation könnt ihr bei einem Rechtsklick auf ISOs direkt im Kontextmenü auswählen, dass ihr das ISO mounten wollt. Laufwerksbuchstaben könnt ihr auch vergeben. Auswerfen könnt ihr die virtuellen Laufwerke dann direkt über den Arbeitsplatz. Ist mittlerweile eine „Must Have-Software“ für mich. Läuft übrigens auch wunderbar unter Windows 7. WinCDEmu 3.0 könnt ihr hier bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

75 Kommentare

  1. Installiert sich unter meinem Win7-64 nicht richtig, trotz deaktivierter Treibersignatur. Und wenn man es deinstalliert, läßt es unschöne Einträge im Kontextmenü zurück, die ich nun mühsam von Hand löschen muss. Vielleicht ist dieses Proggi doch keine Empfehlung hier auf deinem schönen Blog wert …

  2. @ Korph: Für diesen Fall empfehle ich dir dieses nette Tool:
    den Driver Signature Enforcement Overrider 1.3b, findest du hier: http://www.ngohq.com/home.php?page=dseo

  3. @suesskind: Danke für die Info. Läuft alles wieder bestens. Das nächste mal Teste ich wieder in der virtuellen Umgebung 🙂

  4. Das mit den Problemen bei Win7 64 Bit kann ich nur bestätigen…

    Auch die Deinstallation klappte nicht und ich musste ne Systemwiederherstellung machen… Ärgerlich…

    Jetzt muss ich nur das Kontextmedü irdendwie wieder von dem hässlichen Eintrag bereinigen…

  5. @Kinetik: Der Tipp von suesskind hilft!!

  6. Hallo allerseits,

    ich habe mal eine Frage an die Spezialisten: Was kann man
    mit einem gemounteten .iso oder .img anfangen?
    Vielen Dank für die Antwort.

  7. Ja, Windows x64 ist etwas tricky und leider einschränkend wegen der signierten Treiber. Deshalb finde ich auch weiterhin keine einze vernünftige Ramdisk für Windows. Scheint es nicht zu geben, oder es will keiner machen etc.

    Warum gibt es eine größere (mehr als zwei) Auswahl an virtuellen CD/DVD-Treibern als an Ramdisks? Habe noch keine einzige kostenlose Ramdisk gefunden, die mehr als 32MB Größe unterstützt und beim Hochfahren / Anmelden bereits da ist. Noch nicht einmal für 32-Bit-Systeme… aber für 64 Bit wird es nicht einfacher.

  8. @amatör: Dritter Satz.

  9. @amatör: Ist die Frage ernst gemeint? Also ich sehe den Vorteil darin, DVDs nicht mehr physikalisch einlegen zu müssen, sondern auf die ISO klicken zu können (die irgendwo auf einer Festplatte liegt), schon ist die CD/DVD „eingelegt“.
    Man spart damit natürlich keinen Speicherplatz, und genausogut könnte man die DVD vorher in einen Ordner kopieren. Aber so herum ist es irgendwie praktischer, und man bekommt die DVD wirklich als solche geliefert (manche Programme brauchen das ja, mit einem Ordner können die nix anfangen), hat auch einen eigenen Laufwerksbuchstaben.

  10. Super Tip! Kannte ich noch nicht und nutze bis jetzt UltraISO. Das kann WinCDEmu zwar nicht komplett ersetzen aber immerhin teilweise ^^

  11. schon zu spät ^^
    Aber wie lösche ich jetzt die Kontextmenü-Einträge wieder???

    Kann mir das einer sagen?

  12. auf meiner Vista-Maschine 32bit bekomme ich auch , wie bei @Becklestone einen Blauen Bildschirm.

    ich verwende Virtual CloneDrive

    und hatte damit noch nie Probleme

  13. @Kinetik:
    Lad dir mal den CCleaner:
    ->Registy -> Nach Fehlern suchen ->Fehler beheben

    MfG

  14. @Rainer

    bzgl. Ramdisk, schau dir mal http://ramdisk.tk/ an. Das Tool hab ich jetzt schön über ein Jahr im Einsatz, seit einem halben Jahr mit W7/x64. Das ganze als 2GB grosse Ramdisk auf B: (kein Problem bei 8GB Ausbau). Alle TMP Veriablen, FF Caches usw. umgebogen und das System geht ab wie Schmidts Katze! Die eval. Version ist übrigens ohne Einschränkungen, aber immer auf ca. ein halbes Jahr beschränkt. Allerdings konnte ich die 12 Euro guten Gewissens investieren, zumal der Performancezuwachs grandios ist!

  15. Hi, unter Win7Pro BSOD. Da bin ich froh das ich ein aktuelles Acronis Image hatte! Jetzt weis ich auch das mein Acronis Home 11 unter Win7 sauber arbeitet und die Partition einwandfrei wiederherstellt.

  16. @Marco: Wenn es aber nicht in nen Laufwerksbuchstaben einhängt haste manchmal ein Problem und zwar dann, wenn ein Setup die nächste CD/DVD will. Persönlich wärs mir auch egal ob Ordner oder Laufwerk.

  17. Ok, das Pismo kann doch als Laufwerk einhängen, mit Adminrechten halt dann. Nicht weiter schlimm, werds mal testen.

  18. ich frage mich, wofür das gut ist?
    ich entpacke meine iso’s mit isobuster direkt auf die platte, das erspart mir auch probleme mit diversen schutzmechanismen von einigen spielen (zb sims).

    🙂

  19. Nur dass VCD, das recht verbreitete, wenn auch nicht sooo oft eingesetzte Format mds/mdf nicht kennt.

  20. Nun gut, aber MDS/MDF kann sowohl von MagicDisc (ich machte Dich bereits weiter oben darauf aufmerksam) als auch von Gizmo Virtual Drive (Teil der Gizmo Central Suite) gemountet und konvertiert werden. ImgBurn kann MDF (sofern eine MDS-Datei verfügbar ist) auch brennen. Und mit etwas Glück, findest Du noch irgendwo das (portable) Tool ImageMaster, welches nach dem GPLv2-Konflikt mit Microsoft nicht mehr auf Codeplex verfügbar ist. Damit kannst Du ebenfalls diverse Image-Formate (auch MDF) in ISO wandeln. Ein Vöglein hat mir zugetragen das die Seite FreewareFiles.com …;-)!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.