Digsby: Wie man Nutzer verärgert

Wie oft habe ich Digsby erwähnt und gelobt? Ich kann es nicht mehr zählen. Habe sogar für viele Digsby eingerichtet – und ich weiß auch, dass es viele auf meine Empfehlung verwenden. Ich bin Alphatester und hatte eben ein paar Probleme. Also mal eben schnell wieder ein offizielles Release installieren, um wieder fehlerfrei arbeiten zu können. Doch statt dem bekannten Installer erwartet euch nun eine werbeverseuchte Crapware, die Digsby erst nach fünfmaliger Abwahl von irgendwelchem Kram installieren wird. Hatte davon bereits gestern gelesen – allerdings gab es da noch den normalen Installer. Update: Digsby verkauft sogar eure Rechenzeit (wie Andreas in den Kommentaren mitteilt).



Schaut her – so geht eine Digsby-Installation neuerdings vonstatten:

Ganze fünf Mal wird der Nutzer genötigt auf “Decline” zu drücken um den Scheiss nicht zu installieren. Absolut frech – denn sicherlich weiss man, dass nur die wenigsten Nutzer im Laufe einer Installation alles genau durchlesen – und meistens auf “weiter, weiter, weiter” klicken. Schade eigentlich. Digsby hat damit einen falschen Weg eingeschlagen – meiner Meinung nach. Was sagen die Digsby-Nutzer unter euch dazu?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

76 Kommentare

  1. Boohhhrrr … das Setup von digsby ist ja total mies! Sowas extremes sieht man selten! In meinen Augen ist sowas „Badware“! Da bleibe ich bei Pidgin!

    P.S. Habt ihr schon mal bei manchen Menschen den Browser gesehen? Da ist nicht mehr viel übrig vom Bildschirm! Sowas tut mir leit, wenn die nicht mal wissen, wie sie dieses Zeug deinstallieren können. 😛

  2. Ein Java Update wollte neulich per default open office installieren. Meine Reaktion: habe update ohne den Haken durchgeführt und anschließend meine bestehende open office Anwendung deinstalliert. SO nicht! Verwende jetzt wieder MS Office.

  3. @ Caschy: du hast ne Mail bzgl. Digsby vn mir gerade erhalten, wenn du magst, kannste es gerne hier im Blog veröffentlichen

  4. @Doc:
    dann können wir den text auch hier rein ballern:

    hier unter diesem Link:
    http://fileforum.betanews.com/detail/digsby/1213961328/1

    findest du ne neue alpha Version
    von Digsby die noch mit dem alten
    Installer arbeitet. Das ist der, wo du
    ganz am Schluss die drei Häkchen
    entfernen musst. Damit die alpha
    Version durch das Autoupdate nicht
    überschrieben wird durch eine reguläre
    Version, solltest du diese Datei,
    erhältlich unter diesem Link:
    http://update.digsby.com/misc/tag.yaml
    in das Hauptverzeichnis deiner Digsby
    Installation kopieren. Dann sollte ein
    relativ stabiler Betrieb gewährleistet
    sein. Die alpha Versionen von Digsby
    sind finde ich sehr stabil und
    durchaus für den Produktiveinsatz
    geeignet. Kannst ja, wenn du magst im
    Blog ebenfalls darauf hinweisen,
    solange die alpha Version noch online
    ist, und die Sperrdatei ebenfalls

  5. Ich bleibe auch weiterhin beim originalen Yahoo! Messenger.
    Ist natürlich keine Alternative, wenn man einen Multimessenger braucht (Y!M kann nur Yahoo und MSN), aber die paar Leute, mit denen ich per Messenger kommuniziere, haben entweder auch Yahoo/MSN, oder einen Multimessenger.
    Parallel habe ich noch Miranda Fusion drauf. Gefällt mir rein optisch hervorragend, ist aber durch jede Menge Plugins recht unüberischtlich in der Bedienung.
    Digsby habe ich mal kurz getestet, so recht überzeugen konnte es mich aber nicht. Dann lieber Pidgin.
    Ein solches Trommelfeuer an Werbung wie jetzt bei Digsby ist mir bis dato noch bei keinem, egal wie kruden oder krepeligen, Programm untergekommen. Respekt!

  6. [Hier][1] kann man übrigens die aktuelle Version in Form des normalen Installers herunterladen.

    [1]: http://update.digsby.com/install/digsby_setup.exe Alter Digsby Installer

  7. @MajorShadow
    weiß es nur noch zu 95% aber da war noch was …

    @MajorShadow
    … genau Open Office war da noch. Entsteht da nicht auch noch ne Desktopverknüpfung mit „Open Office installieren“ ?
    ^^ hatte ich schon einige male bei Kumpelz und Schwiegereltern auf dem Desktop entdeckt und mich gefragt wo die dat herbringen.

  8. SonicHedgehog says:

    @kein.plan: Kenne ich tatsächlich. Die meisten haben dann vom Internet Explorer die Hälfte des Displays (ernsthaft! 50 % der Bildschirmhöhe!) mit irgendwelchen Symbolleisten zugeklatscht, sei es mit Google Toolbars, Ask Toolbars, Yahoo! Toolbars und haste noch nicht gesehen 😉

    Ich habe jetzt erstmal (â la iPhone-Safari) meinen Firefox auf das Wesentlichste minimiert: Dem Content. Habe jetzt z.B. keine Menüleiste mehr und auch keine Lesezeichenleiste. Besonders das Add-on „(Auto)Hide MenuBar“ (o.ä.) ist recht bequem. Falls man das Menü doch einmal braucht, kann man es wie in Vista teils gegeben per Alt wieder temporär zum Vorschein bringen. Echt tolles Add-on! =)

  9. @Flo

    öh ja dann ist das wohl neu.
    Also die JRE macht im Installer Werbung für OpenOffice, aber weder Update noch nach der Installation hab ich jemals nen Shortcut gehabt mit dem ich OpenOffice installieren kann.

    Liegt aber wohl wirklich daran, dass ich anstatt der JRE die SDK installiere, aber die SDK greift aufs normale JRE zurück.

    Naja wem das OpenOffice Gedöns bei Java auf den Wecker geht, einfach die SDK installieren.

  10. Meister Lampe says:

    traurig, … warum, …

    (Ich bin sprachlos)
    Ich fühle deine Enttäuschung durch dein geschriebenes hindurch, bei mir ist es nicht viel anders.

  11. nervige werbung: stimmt
    sollte man nicht machen als programmierer: stimmt
    ist leider schon gang und gebe heut zu tage: stimmt
    digsby bleibt trotzdem noch die beste alternative: stimmt

    ich nehm das einfach in kauf, was sind schon die paar klicks, das kostet mich wenige sekunden meines lebens, dafür erhalte ich eine gute kostenlose software die mir noch keinerlei probleme bereitet hat, meinen ansprüchen genügt und vorallem still und leise im hintergrund arbeitet. das einzige was mir noch fehlt ist endlich eine möglichkeit skype in solch ein programm zu integrieren oder umgekehrt 😀

    diejenigen die dadurch blöder weise sachen installiert bekommen, die sie nicht wollen, haben einfach pech gehabt. man sollte eben zumindest mal lesen was da steht. Anders wäre es, wenn es eine standart installation gäbe wo einfach alles drauf gehauen wird. das machen nämlich viele andere und das ist dann wirklich ärgerlich.

    achja, von mir an diese stelle auch mal ein lob ich finde diesen blog genial 🙂 komme regelmäßig vorbei und sehne mich dann schon nach neuen spannenden beiträgen 🙂 -besser als die meisten computerzeitschriften und vor allem ehrlich und kurz gehalten

  12. Dann kauft Euch doch einfach eine Software. Wer zwingt Euch denn, das Ding zu verwenden? So viel Energie sinnlos vergeudet. Und dann diese endlosen Rechtschreibfehler. Je Analphabet desto lauter oder was?

  13. Solange die Jungs von Digsby mir nicht in das Messengerfenster irgendwelchen Blödsinn einblenden, ist für mich die Welt noch in Ordnung. Diese Toolbar-Installer sind ja mittlerweile in ziemlich vielen Umsonst-Programmen drin und solange man sie abwählen kann… Passt schon.P.S. Nehmt doch einfach das Portable Digsby. Kein Yahoo oder anderer Blödsinn und UpToDate ist das Ding dank des Digsby-AutoUpdaters auch.

  14. bin ich der einzige hier der QIP nutzt? achja is ja nur für icq 😉 aber braucht man mehr? ich bin da relativ egoistisch, wer mich erreichen will/muss/möchte soll sich nen icq acc erstellen. mein multimessenger nennt sich realive

  15. @Thomas
    Schon mal dran gedacht, dass es Trial Software gibt die ebenso zugemüllt ist? Dass selbst nach Freischaltung eben dieser Trial der Werbemüll nicht so ohne weiteres verschwindet?

    Nebenbei: Üblicherweise erwirbt man eine Lizenz zur Nutzung einer Software, nicht die Software selbst.
    Aber das weiß so ein Cleverle wie du latürnich und wollte nur mal testen ob hier auch ordentlich mitgelesen wird…

  16. Ich verwende seit ca. 5-6 Jahren Miranda und hab nie auch nur ein Problem mit Miranda gehabt, bei dem ich sagen könnte, dass es mich echt geärgert hat.

  17. So ein Dreck, ich bin ab heute wieder Ex-Digsby Benutzer und gehe zurück zu Trillian.

  18. Digsby (wenn man ihn umdreht sieht er aus wie Calimero, der einem die Zunge rausstreckt) hat mir nicht so gefallen. Ich bin wieder bei Pidgin. Gestern hab ich dann VoxOx ausprobiert (http://www.voxox.com/), naja, kann eigentlich das Gleiche aber irgendwie wurde da angepriesen, dass es auch SIP-Telefonie kann, das tut es aber nicht. Jetzt bin ich wieder bei Pidgin. Das muss eigentlich nur noch Skype und googletalk-Phone mit Video können und ich bin glücklich.

  19. So ein Dreck, ich bin ab heute wieder Ex-Digsby Benutzer und gehe zurück zu Trillian.

    Sehr gute Entscheidung 😉

    @Gecko
    Da wirst Du nichts finden, da Skype ein eigenes Protokoll hat und keine offenen Server. Es gibt keinerlei Intergrationsmöglichkeiten in andere Programme ohne dass Skype nebenher läuft.

  20. Irgendwie ist der Beitrag von rimapa einer der wenigen, denen ich zu 100% zustimmen kann. Es ist und bleibt ein gutes Programm. Und wer beim Install nicht durchliest, was er da installiert… Pech gehabt.
    Es ist schon Wahnsinn, dass jetzt Leute von Digsby wieder zurück zu Pidgin (oder was auch immer) wechseln, nur weil beim Installer (nennt sich so, weil man den nur EIN EINZIGES MAL benötigt) ein paar Fenster richtig angeklickt werden müssen.
    Naja… Jeder so wie er mag…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.