Wie gewonnen, so zerronnen: Google entfernt PDF-Upload in Books-App

Wow, das ging schnell und ist für mich erst einmal nicht nachvollziehbar. Vor ein paar Tagen erst gab es ein Update, welches den PDF-Upload vom Smartphone zu Google Books erlaubte. Bislang war dies nur direkt über die Webseite möglich. Ein erneutes Update entzog diese Möglichkeit wieder. Zwar sind EPUB-Dateien möglich, PDF-Dateien müssen aber wieder über die Webseite hochgeladen werden.

Google Play Books

Eine Hinweismeldung, warum man diese Möglichkeit entfernt hat, fehlt bislang. Übrigens: eure eigenen Dateien dürfen bis zu 50 Megabyte groß sein, bis zu 1000 eigener Bücher könnt ihr in Googles Cloudspeicher laden. Durch die Tatsache, dass der Upload via Web weiterhin möglich ist, dürfte das Update mit Funktionsreduzierung nicht besonders tragisch sein, oder?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Vielleicht gabs ja technische Probleme und das Update wird nochmal nachgereicht?

  2. ArcadeSyndicate says:

    Mir ist das eigentlich egal, da ich sowieso immer den Browser zum uppen benutze. Was mich stört ist das Limit von 50mb, 150 wären mir lieber. Weiss zufällig jemand, ob man das mit einem Pay-Account anheben kann, hab in den FAQ usw nichts dazu gefunden?

  3. Laut einem Zitat bei AndroidPolice wird die Funktion wieder zurückkommen. Sie war wohl noch experimentell und wird dann offensichtlich zu irgendeinem Problem geführt haben.

    „We reached out to Google for a statement and were told by a spokesperson that the PDF functionality was indeed removed because it was experimental, but will return soon.“

    Ich lade sie auch immer bequem über den Browser am PC hoch, da die Dokumente meist eh auf diesem liegen.

  4. Dachte erst daran, das die Leute sich nicht an die Nutzungsbedingungen gehalten haben und jede PDF hochgeladen haben die sie gerade auf ihren gerät haben, an der sie keine Rechte haben. Aber wie ist das so? Epubs und PDF’s die ich bei anderen gekauft habe, darf ich dort ja nicht hochladen?

  5. deshalb fahre ich nach möglichkeit mehrgleisig und versuche mich durch einfrieren von guten zuständen abzukoppeln (beispiele: chrome-version+android4.1.2). man ist sonst immer von den spontanen entscheidungen der firmen abhängig. updates (inzwischen meistens downgrades) sind bei zufriedenheit mittlerweile mein größter feind. sicher war eh keine version und wird es auch nie sein…

  6. ArcadeSyndicate says:

    „Epubs und PDF’s die ich bei anderen gekauft habe, darf ich dort ja nicht hochladen?“

    Nichts von dem was ich dort hochgeladen habe, habe ich auch da gekauft und noch keine Probleme gehabt. Nur mit der Dateigrösse halt…

  7. Hoffentlich ist es irgendwann möglich, die hochgeladenen Bücher in Kategorien zu organisieren. Im Moment ist das meiner Meinung nach leider recht unübersichtlich.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.