WhatsApp? Telegram-Messenger aktuell nicht erreichbar

Kurz notiert: Es trifft nicht immer nur WhatsApp. Aktuell ist der Telegram-Messenger nicht erreichbar. Eine Verbindung der Clients – egal ob offiziell oder nicht – zu den Servern kann nicht hergestellt werden. Weder auf dem Twitter-Account, noch auf der Webseite von Telegram ist über eine Störung etwas zu lesen. Die Störung besteht seit ca. 11:30 Uhr. Wir werden den Beitrag hier updaten, sobald es neue Informationen gibt oder der Dienst wieder verfügbar ist. Alternativen gibt es genug, Ihr müsst also nicht zwangsläufig auf Eure Wochenendkommunikation verzichten.

Update: Nach rund 45 Minuten hat sich auch dieses Problem wie durch Zauberhand erledigt. Eine Info seitens Telegram gab es aber nicht.

Update 2: Wie Telegram via Twitter mitteilt, handelt es sich um eine DDOS-Attacke, mit der der Dienst gerade zu kämpfen hat. Kann also sein, dass Telegram heute noch öfter offline geht (wie aktuell gerade wieder).

Telegram

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

33 Kommentare

  1. @Thomas
    Das habe ich mich auch gefragt. Hoffentlich sieht man bald wieder den Autor eines Artikels direkt auf der Startseite. Dann weiß man bei solchen Überschriften wenigstens direkt wo man dran ist.

  2. Ich bekomme hier ständig Nachrichten gepusht mit dem Text: „Diese Benachrichtigung öffnen, um die App-Einstellungen zu aktualisieren.“ … Irgendwie dubios! Hat das noch jemand hier?

  3. Selten dämliche Überschrift. Und Inhalt gleich Null. Geht doch einfach mal raus an die frische Luft, statt für so eine unsinnige Scheisse Beiträge zu verfassen.

  4. Funktioniert wieder, hab gerade was bekommen.

  5. Mit Threema wäre das nicht passiert!

  6. Ja genau, Hauptsache irgendwie Whatsapp in den Aufmacher gewürgt…
    Bild lässt grüssen.
    Niveau dieses Beitrages –> unterirdisch

  7. @Max: Scheinbar vom Browser abhängig. Bei mir habe ich in Chrome und Chrome Beta (beide Android) unterschiedliche Ansichten. Teils lädt mit Chrome Beta die Seite überhaupt nicht. Woran das liegt, weiß ich nicht.

  8. Die Überschrift ist total daneben.

  9. wieder tendenz zur bildzeitung ? überschrift fraglich

  10. Sag mal, rafft das keiner? Das Whatsapp ist doch nur ein Wortspiel für „What’s up“, da es sich um einen Messenger handelt, passt das doch… Aaaaalter Falter, mal drei Sekunden nachdenken, bevor man sich aufregt…

  11. @Max so seh ich das auch. Einigen scheint hier der Humor abhanden gekommen zu sein.

  12. Die Verschlüsselten Chats zwischen 2 Personen sollten doch Peer2Peer sein und dementsprechend trotzdem gehen, oder etwa nicht??

  13. morgenbesser says:

    Telegram ist aus dem Netz von meinem Router (EWE) nicht erreichbar selbst die Seite https://telegram.org ist per WLAN auf allen Geräten nicht aufrufbar- per Hotspot mit Mobilfunk geht alles ! EWE meit es liegt an Browser Einstellungen – nur komisch unter IOS geht es Mobil per EWE WLAN nicht ! -habe Router mit Werkseinstellungen neu gestartet ! neue IP alles frisch – kein Erfolg – mit Festnetzanschluss / Mobil geht es Prima. Jetzt frage ich mich woran das liegt ? EWE selbst könnte die Seite aufrufen ! Wer ist nun der „Übeltäter“.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.