WhatsApp Status in Deutschland freigeschaltet

Ab sofort werden alle, die nicht regelmäßig die Techmedien verfolgen, große Augen machen. Ab jetzt ist die neue Funktion WhatsApp Status innerhalb des Messengers, den weltweit über 1 Milliarde Menschen nutzen, in Deutschland freigeschaltet. Die Nutzer, die WhatsApp echt nur zur Kommunikation nutzen, werden sich schön umschauen – bekommen diese doch eine Funktion, die sie nicht wollen – so zumindest das erste Feedback zu WhatsApp Status, welches ich bei uns vernahm. WhatsApp Status deaktivieren? Nicht möglich derzeit. WhatsApp Status selber ist eine Art Snapchat-Klon. Hier kann man seinen Status mit anderen Nutzern teilen – aber nur, sofern diese euren Status auch sehen wollen.

Der Status anderer Nutzer ist im Reiter Status einsehbar. Wer euren Status – der 24 Stunden maximal haltbar ist – sehen darf, lässt sich ebenfalls einstellen. Mir persönlich gefällt WhatsApp Status nicht – aber man muss es ja nicht unbedingt nutzen. Wie schaut es bei euch aus? Super-Feature, welches eifrig genutzt wird – oder eher nicht so?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

44 Kommentare

  1. Rolf Brandt says:

    Vollkommen überflüssig.

  2. Ach ja FB will den Börsengang von Snapchat echt versauen ^^^

    Warte schon auf Snapchat Funktionen bei FB wann die kommen

  3. Erinnert sich noch jemand an Nero Burning ROM?

    Das war mal DAS Brennprogramm (so um 2000 rum oder so).
    Dann kamen plötzlich Funktionen dazu, mit denen man CD-Cover erstellen konnte, dann kamen Video-Schnittfunktionen hinzu und am Ende hatte man ein 400-MB-Ungeheuer, das saulahm, vollgemüllt und nicht mehr zu gebrauchen war…

    Wie komm ich da jetzt nur drauf? 😉

    WhatsApp wird von Facebook zu einem weiteren Spielzeug-Netzwerk für 13jährige aufgebläht. Und dabei beherrscht es noch nicht mal erwachdene Messenger-Funktionalitäten wirklich. Zum Beispiel echte synchrone Nutzung auf mehreren Geräten wie z. B. Telegram.

    Und Nein, Whatsapp Web ist keine Lösung für dieses Problem. Diese Remote-Krücke ist nur ein schlechter Witz.

  4. Ich hab immer noch Tenor als gif Suchmaschine und die meisten anderen schon giphy.

  5. Den Mist braucht kein Mensch.
    Schade das der normale Status nun weg ist 🙁

  6. Das Update ist total verkackt. Die Kontaktliste ist jetzt versteckt nur noch aus dem Reiter Chat oben als nicht eindeutiges Symbol zu erkennen. Wenn man dann dort auf das Profilbild klickt, öffnet sich der Chat, hingegen öffnet sich beim Klick auf das Profilbild in der Chatliste das Bild wie bisher im kleinen Popup. Von der Bedienung schon völlig daneben. Stattdessen hebt man jetzt wie beim FB Messenger die Kamera hervor, mit der man dann fleißig Bilder editieren kann? Nein, sorry. Nein. Es gibt auch noch erwachsene Leute.

    Und dann ist da noch der Status. Das Feature, das die meisten in meiner Liste für eine *permanente* Nachricht benutzt haben und nicht dafür, was innerhalb der letzten 24h geschehen ist. Und dann habe ich nur 24h Zeit, mich darüber zu informieren? Nein, nein, nein. Ich hoffe, sie bieten bald an, wieder die alte Methode zu nutzen und nicht diesen Klickibuntikram.

    Letztendlich ist es doch ein Messenger und keine Bilderfabrik, oder?

  7. Bin echt froh, dass viele meiner Kontakte ein iPhone nutzen

  8. @Caschy: Kleiner Verbesserungsvorschlag meinerseits: Etwas konsistenter die Artikel taggen (in diesem Fall hier mindestens noch mit „Android“ & „iOS“), damit Leute, die nur bestimmte Tags per RSS abonniert haben, keine für sie relevanten News verpassen.

  9. @Ben

    Same here. Aber ich kenne halt auch so einige Android-Nutzer und sogar Windows-Phonies. Bei denen kommst du praktisch nicht um WhatsApp drum rum.

    Dabei fällt mir ein, dass Apple seinerzeit angekündigt hatte, iMessage (afaik protokolltechnisch ohnehin nichts weiter als ein angepasster XMPP-Clon) unter eine freie Lizenz stellen zu wollen. So langsam wäre der richtige Zeitpunkt, denn iMessage kann eigentlich alles was ich brauche.

    – E2E-Verschlüsselung
    – Übertragung von Bildern, Videos und Text
    – Gruppenchats
    – simultane Nutzung an beliebig vielen Geräten
    – nativer Desktop-Client

  10. @Micha: würde ich durchaus auch begrüßen, aber vllt. erhofft sich Apple davon noch ein paar zusätzliche iPhone-Käufe von Erwachsenen

  11. Für pubertierende WhatsApp und für die erwachsenen Threema!

  12. So ein sinnloser Dreck! Habe meine Kontakte schon angeschrieben, mein WA-Account wird heute gelöscht und diese Krankheit vom Smartphone entfernt.

  13. So ein bullshit. Die Firmen – WhatsApp, Instagram, also besser: Facebook – sollte sich auf neue Dinge konzentrieren. Und nicht alte Sachen 1:1 kopieren.

  14. Kann man die Kontaktliste auch noch irgendwie sehen oder ist die weg? (Android)

  15. Mich stört auch, dass die Kontaktliste irgendwie „verschwunden“ ist. Ich finde das Feature überflüssig, oder ich bin einfach zu alt dafür. Mal schauen, ob es in Zukunft noch Anpassungen dahingehend gibt, dass man zur alten Kontaktliste umschalten kann. Aber in der heutigen Facbook-Zeit, muss man anscheinend immer und überall seinen Tag mit anderen Leuten teilen. Schade, dass unsere Jugend/Kinder was das Thema Privatsphäre angeht echt versaut werden.

  16. Mein Sohn ist 13 und nutzt überwiegend Threema! WA hat er selbst deinstalliert, denn, nach eigener Aussage, da nur Schwachsinn laufen würde! Für Facebook interessiert er sich gar nicht, sieht keinen Sinn dran! Einzig Youtube (eigener Kanal) und Twtich interessieren ihm! Was ich damit sagen will… Es sind auch die jüngeren die Facebook überwiegend verlassen haben um zu WA zu gehen und wenn WA das verbockt, werden auch die jüngeren sein, die zuerst weiterziehen! Also, nix da Schnickschnack für Teenies, die können sich viel leichter ‚lösen‘ als die älteren… 😉

  17. Gar so wild ist dieses Featureupgrade nun doch auch nicht. Die Statusfunktionen lassen sich ausschalten und mit dem neuen Look and Feel ist nach etwas Eingewöhnung zurecht zu kommen. Und die Kontaktliste ist auch noch da und wie bisher mit einem einigen Tick zu erreichen.

    Und wer auf WA nur Schwachsinn laufen sieht, hat wohl Kontakte die überwiegend Schwachsinn verbreiten – das liegt sicherlich in der Auswahl eben dieser Kontakte begründet und lässt sich über das Entfernen der der entsprechenden Zeitgenossen easy abstellen.

  18. Ist der Status E2E verschlüsselt?

  19. Mir gefällt es überhaupt nicht. Das schlechteste Update seit ich WhatsApp benutze. Status werde ich auf keinen Fall benutzen!

  20. Ghost Wrider says:

    Es nervt mich einfach nur. Aufgefallen ist es mir, als ich zu unmöglichen Zeiten diese scheiß Benachrichtigungen, Bilder und Filmchen von einem Teilnehmer bekommen habe. Ich würde es am liebsten ganz löschen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.