WhatsApp: Live-Standort teilen ab sofort möglich

Den Standort konnte man schon lange mit Kontakten über WhatsApp teilen. Die bekamen dann den aktuellen oder von euch gewünschten Standort gesendet. Aber: Der übersandte Standort war fest. Bewegtet ihr euch, dann tat sich nichts beim Empfänger des alten Standortes. Kein Vergleich zum Live-Tracking wie in Apples Freunde-App, Glympse oder auch Google Maps. Die Zeiten sind jetzt aber vorbei, ihr könnt mit Kontakten auch den Live-Standort via WhatsApp teilen. Mit der Ende-zu-Ende-verschlüsselten Funktion kann der Nutzer festlegen, mit wem er seinen Live-Standort teilt und wie lange. Der Anwender kann das Teilen jederzeit manuell beenden oder warten, bis die vorher gewählte Dauer des Teilens (15 Minuten, 1 Stunde oder auch 8 Stunden) automatisch abläuft.

Und so funktioniert es: Öffne einen Chat mit einer Person oder einer Gruppe, mit der du deinen Live-Standort teilen möchtest. Unter „Standort“ im Anhang gibt es jetzt eine neue Funktion, um deinen „Live-Standort“ zu teilen. Wähle, wie lange du ihn teilen möchtest und tippe dann auf Senden. Jede Person in dem Chat wird deinen Standort auf einer Karte in Echtzeit mitverfolgen können. Wenn mehrere Leute in einer Gruppe ihren Live-Standort teilen, sind sie alle auf derselben Karte zu sehen.

Der Live-Standort ist unter Android und iOS nutzbar und wird ab sofort verteilt. Falls er noch nicht bei euch angekommen ist – abwarten 🙂 Staged Rollout.

(via whatsapp)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Whatsapp auf Android ist bei mir aktuell, ich kann trotzdem bis jetzt nur den einmaligen Standort teilen, keine Live Option.

  2. Bei mir ebenso – nutze sogar die Beta Version von WhatsApp. Kein Livestatus

  3. oh wieder mal telegram nachprogrammiert..

  4. … und Telegram hat ICQ nachprogrammiert.

  5. Hoffe, das läuft smoother als bei Google Maps. Hab mir dort deutlich bessere Funktionalität erhofft. Bislang finde ich nur Apples Systemfunktion nutzbar.

  6. Für manche Situationen eine sinnvolle Funktion, würde sowas aber nur in sehr speziellen Fällen nutzen und dann für einen bestimmten Zeitraum den Standort freigeben.

  7. Thomas Müller says:

    Beinm IPhone geht es auch nicht, der Standort wird nie aktualisiert.

  8. habe ver 2.17.351 deutsch: geht nicht…
    (eine versionsangabe zu dem feature hätte die sonst übliche cashy-kompetenz hier besser verdeutlicht…fehlte hier diesmal ein kaffee?)

  9. An die ersten Kommentatoren:
    Die neuste Beta habt ihr aber lesen können wohl nicht. Im Artikel steht doch „Falls er noch nicht bei euch angekommen ist – abwarten“, es geht also nicht um eine App-Vesion sondern um die Freischaltung einer Funktion seitens Whatsapp meine güte

  10. @tozz: nee, das ist wahrscheinlich noch der Frustration über das grandiose Unentschieden seines Heimatvereins gestern Abend geschuldet…
    [sorry Cachy für den Seitenhieb 🙂 ]

    BTW: bei mir auf Android (2.17.379) klappt das auch noch nicht. Wahrscheinlich wird die Funktion in Wellen ausgerollt. Hilft nur abwarten.

  11. @Eddy: Es handelt sich um Server-side Rollout. Da offiziell angekündigt, MUSS es sich wohl um eine aktuelle Release-Version handeln, die über Play Store und App Store aktualisiert wird. Leser-Kompetenz 😉

  12. @elknipso2 „Für manche Situationen eine sinnvolle Funktion, würde sowas aber nur in sehr speziellen Fällen nutzen und dann für einen bestimmten Zeitraum den Standort freigeben.“
    Sehe ich genauso. Bestes Beispiel: wenn ich jemand abholen möchte. Statt zu sagen „komm in 20 Minuten raus“ schick ich ihm meinen Live Standort und die person weiß wo ich bin.

  13. In meinem Sony Tipo Dual = 4.0.4 / Ice Cream Sandwich kann ich im Anhang-Feld von WhatsApp ‚Standort‘ auswählen, ihn aber nicht absenden.
    Im Moto X Play = 6.0.1 müsste ich in den Einstellungen von WhatsApp erst den Zugriff auf den Standort erlauben, was aber nur nach Deaktivieren des erkannten Display-Overlay geht. Daran scheitere ich – und komme allgemein mit dieser in solchen Situationen öfter ‚einschränkenden‘ Funktion nicht zurecht.

    In den Einstellungen zu dieser Funktion gibt’s die Reiter Aktiviert/Deaktiviert/Apps mit Berechtigung. ‚Deaktiviert‘ erfasst nach meiner Einschätzung Apps, die ich insgesamt deaktiert habe, ‚Mit Berechtigung‘ [33, davon 20 ‚NEIN‘], ‚Aktiviert‘ [230, davon 46 ‚JA‘, Rest ‚NEIN‘].

    Müsste ich ALLE 46 JA zu NEIN verwandeln – und nach der Standortfreigabe alles zurückstellen???

  14. @bat: ich befürchte du bist ziemlich alleine mit diesem Problem.
    Welches Overlay ist denn bei dir aktiv? Messenger?

  15. @Christian:

    Mit Overlay komm ich nicht zurecht. Man erreicht es über Einstellungen > Apps > Zahnrad rechts oben > Über anderen Apps einblenden und dort die 3 Abteilungen=Reiter
    Aktiviert/Deaktiviert/Apps mit Berechtigung, von denen ich nicht weiß, was sie besagen: unter ‚Aktiviert‘ stehen bei mir 230 ‚Apps‘ + jeweils Zusatz JA[46] od NEIN[184], und keineswegs entspricht die Overlay-Aktiviertheit dem JA/NEIN. Hab alle Apps durch Tipp gecheckt – nur bei 13 ist Overlay aktiviert, bei 20 deaktiviert aber aktivierbar, 197 deaktiviert/nicht aktivierbar – und, wie gesagt, nicht bei allen stimmt das Label JA/NEIN damit überein. Ein richtiges Kuddelmuddel.

    Aktiviert sind – und die werde ich nun nacheinander einzeln deaktivieren und schaun, ob dadurch WhatsApp Standortzugriff eingerichtet werden kann: Blitzer, CCleaner, Cetusplay, CM Browser, Drupe, MX Player Pro, Pocket, Rotation Control Pro, Screenshot Pro, Swift Open, Twilight, Übersetzer, YouTube

    Das Problem ist schon paarmal aufgetreten und hängt mir zum Hals heraus – drum jetzt diese Aktion.

  16. Interessant: Screenshot Pro hinderte die Einrichtung des Standortzugriffs. Das Setting, jeweils nur 1 App die Overlay-Fähigkeit zu entziehen, brachte dieses Ergebnis – wobei ich Drupe, MX Player Pro, Pocket, Rotation Control Pro noch gar nicht gecheckt hatte, vielleicht hätten eine von denen auch zu einem positiven Ergebnis geführt (was weiß man schon?).

  17. Ich habe bisher immer Glympse benutzt. Funktioniert halt Messenger-unabhängig, aber das in WhatsApp wird sicherlich mal wieder komfortabler sein, wenn man es nur dort nutzen will…

  18. Man gut das die WhatsApp Entwickler bei Telegram schauen können was sie als nächstes machen müssen, sonst hätten die gar nichts mehr zu tun…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.