WhatsApp für iOS liefert Datenschutzeinstellungen und neue Hintergründe

Kurz notiert: der beliebte Messenger WhatsApp hat heute auf der iOS-Plattform ein Update erhalten. Das Update, welches ab sofort im App Store zu finden ist, bringt die bereits unter Android zu findenden Datenschutzeinstellungen mit, mit denen man zum Beispiel den Onlinestatus, das Profilbild oder „zuletzt online“ für die Gruppen (Jeder, meine Kontakte und Niemand) einstellen kann. Ferner findet der geneigte Messenger-Nutzer neue Hintergründe. Fröhliches Chatten!

whatsapp

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Konnte man bei iOS nicht schon seit locker einem Jahr die Datenschutzeinstellungen wählen?

  2. jein, man kann jetzt sein profilbild und den status verbergen. bisher konnte man nur „zuletzt online“ verbergen.

  3. Flaschenpfand says:

    @An dy
    das ist so fast richtig 🙂
    du konntest aber nicht so explizit wählen, was du preisgeben möchtest und was nicht. Da ging es nur um die „zuletzt online“ Funktion. 😉

  4. Ja jetzt ist meine Privatsphäre endlich geschützt und jetzt bin ich anonym und meine Nachrichten sind sicher und und und ???..

    Fail daher Threema.

  5. Und warum nur für iOS und net für Android?

  6. Die Hintergründe sind ja wohl nur hässlich..

  7. geht seit der 189er version mittlerweile auch schon bei android
    http://www.whatsapp.com/android/

  8. Finde ganz gut, dass man jetzt auswählen kann, dass nur Nicht-Kontakte Status, Bild und Onlinezeit nicht sehen dürfen.
    Mal eine nützliche Neuerung, finde ich.

  9. Kann man die Einstellung jederzeit ändern? Oder nur alle 24 h?

  10. DerCommander says:

    @MJ:
    Weil’s bei Android schon eingebaut wurde!

  11. Namenlos, weil Cookies gelöscht... says:

    Toll! Hintergründe! Endlich werden hier mal Hintergründe erwähnt!!

  12. @Robert:

    Threema = Keine Nutzer = Fail

    Darum WhatsApp/Facebook Messenger 😉

    Ist nun mal so, der quasi kaum existierende Hype um Alternativen ist nun auch schon wieder vorbei. Threema & Co. haben es nicht geschafft in der Zeit einen nennenswerte Nutzerbasis aufzubauen und werden daher wieder in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.