WhatsApp für iOS: Funktion zum Pausieren der Aufnahme von Sprachnachrichten ab sofort verfügbar

Seit Oktober 2021 wurde die Funktion in der Beta von WhatsApp erprobt, nun findet sie auch endlich Einzug in die finale Version (Version 22.2.75) und kann von jedem WhatsApp-Nutzer unter iOS genutzt werden. Die Rede ist von der Möglichkeit, Sprachnachrichten beim Aufnehmen auch pausieren zu können, um sie dann später einfach fortzusetzen. Die Funktionsweise ist recht simpel erklärt: Beim Aufnehmen einer Sprachnachricht wischt ihr nach oben und bekommt dort jetzt neuerdings auch einen Pause-Button angeboten, der später dann als Schaltfläche zum Fortsetzen der Aufnahme fungiert. Außerdem heißt es im Changelog, dass unter Verwendung von iOS 15 Mitteilungen von WhatsApp jetzt auch die Fokusfunktion des Systems unterstützen, zudem werden auch Gruppen- und Profilbilder bei den Mitteilungen mit dargestellt.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile...
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile...
Für Windows 10, macOS, iOS und Android
−108,00 EUR 75,99 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
−41,04 EUR 507,96 EUR
Angebot
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
−24,01 EUR 354,99 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−70,05 EUR 808,95 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Hoffentlich kommt auch irgendwann mal eine Option Sprachnachrichten entweder komplett zu blocke (wäre mir das liebste) oder zumindest diese automatisch transkribieren zu lassen.

  2. Jo funktioniert. Ist nur die Frage, ob man das so auch oft nutzt? Also quasi eine Aufnahme pausieren und wieder fortsetzen.
    Wenn man gerade durch das pausieren nix zum sagen hat, kann man den ersten aufgenommenen Teil doch auch gleich raussenden und wenn man wieder was sagen will, macht man einfach eine zweite Sprachnachricht. Dann sind auch die Sprachnachrichten nicht immer so lang.

  3. Sagt den Leuten doch einfach offen und ehrlich, dass ihr weder Zeit noch Lust habt, lange sprachnachrichten abzuhören. Wenn ihr es dann trotzdem tut und auf den Inhalt eingeht, selber schuld.

  4. Was bedeutet denn, dass die Fokus-Einstellungen jetzt inbegriffen sind. Heißt das, dass nun nur noch Whatsapp-Nachrichten von den genehmigten Kontakten durchgestellt werden, praktisch wie bei iMessage?

  5. Wer nutzt denn noch Whatsapp? 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.