WhatsApp: für einen Freund bezahlen

Der beliebte Messenger WhatsApp kostet bekanntlich Geld, schmale 89 Cent wollen die Macher des Dienstes jährlich haben, der weltweit auf 430 Millionen und in Deutschland auf 30 Millionen Benutzer kommt. Auf der WhatsApp-Homepage werden häufig Vorversionen verteilt, die mit neuen Funktionen daherkommen.

WhatsApp

Die Android-App WhatsApp 2Date zieht sich über diese Seite immer die neusten Versionen und bietet diese mutigen Android-Nutzern an. Einer der Entwickler hat sich bei mir gemeldet und mir mitgeteilt, dass eine der Neuerungen wohl die Möglichkeit sein soll, das Salär für einen Freund bezahlen zu können. Ob dies der Fall ist, kann ich derzeit nicht nachvollziehen, da das aktuellste WhatsApp-Changelog noch fehlt, weiterhin habe ich einen Lifetime-Account, wie wahrscheinlich ganz viele der „alten“ WhatsApp-Nutzer. Zumindest wisst ihr nun, dass es diese Funktion innerhalb der App gibt – vielleicht wollt ihr ja jemanden überraschen. Bislang war nur das Zusenden eines Zahlungs-Links an Freunde möglich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Danke für den Beitrag bei „uns“ funktioniert es 😉 und btw. ein Android Designupdate ist auch in Planung

  2. Quelle xUniverse1?

  3. @Dominik wenn du das Designupdate meinst dann weil ich es mache 😀

  4. machen wir schon ewig über den paypal-link

  5. Ach du meinst von whatsapp2date? @xUniverse1

  6. @Dominik ja 😀 meine nicht Android 4.5 oder 5.0

  7. Weitere Änderungen sind z.B. Animierte Vorschaubilder bei Videos, Anzeige des Änderungsdatums von Statusnachrichten und der Foto-Button neben dem Eingabefeld ist wieder da.

  8. Geht doch auch mit Lifetime-Account, einfach im Account > Zahlungsinfo die Hardwaretaste (Menü) drücken, dann sieht man dieses Feature. Cool finde ich, dass man direkt eine Nummer der beschenkenden aus dem Adressbuch auswählen kann…

  9. Man kann sich auch einfach den „Bezahlen-Link“ per eMail schicken lassen. Wer diesen dann wie auch immer bezahlt, ist egal.

  10. Wahnsinn, toll, was’n für ein Fortschritt, super, da freu ich mich.

  11. Manchmal scheint es als sollen in den Artikeln unbedingt „ausgefallene“ Formulierungen genutzt werden. Irritierend wird es, wenn das gewählte Wort dann gar nicht ausdrückt, was es eigentlich soll. Aktuelles Beispiel: den Salär für einen Freund bezahlen. Ein Salär ist der Lohn den eine Person für ihre Arbeit erhält.

  12. Kann es sein dass das mit den Lifetime Accounts damit zusammenhängt, dass man früher mal ein Iphone hatte? Bzw. Kann man wenn man Whatsapp zwischenzeitlich auf einem Iphone kauft es nicht lebenslang nutzen?

  13. Auf dem iPhone geht es „lebenslang“

  14. Flaschenpfand says:

    wenn man sich jetzt ein iPhone kauft ist whatsapp aber auch kostenpflichtig pro Jahr. Genauso wie bei Android 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.