WhatsApp führt animierte Emoticons ein

Kurz notiert: die aktuelle WhatsApp-Betaversion (via WhatsApp 2Date immer automatisiert zu laden, ansonsten via Homepage), hat anscheinend eine Neuerung, die Menschen freuen wird, die auf animierte Emoticons stehen. So ist derzeit das Herzchen schon animiert, weitere Emoticons werden sicher folgen. Und ich? Ich nutze weiterhin nichts, was animiert ist 😉

wa

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Nutzt noch jemand WhatsApp?

  2. @ASN: Ja und das nicht wenig. Problem sind m.E. die zu vielen Alternativen. Ein Messenger ist nur erfolgreich wenn er eine gewisse kritische Usermasse erreicht.

  3. Zielgruppengerecht.

    Ich sag doch: Whatsapp ist Kinderspielzeug.

    Ein Messenger für Erwachsene hat dagegen andere Features. Vor allem muss er auf mehreren Plattformen laufen und auf allen Geräten synchron sein, z. B. Smartphone, Tablet und PC.

    So wie Telegram oder Google Hangouts.

    Aber Whatsapp ist eben Kinderkram.

  4. jan konum hat doch gesagt keep it simple ist das erfolgsgeheimnis von wa und jetzt sowas…… @ASN klar Telegram sinkt in den App Charts wieder und WA ist wieder an der Spitze, sollte eigentlich nicht überraschen

  5. Das Niveau dieses Blogs erreicht eine kritische Grenze…

  6. anzensepp1987 says:

    @ASN: Ja, glücklich und zufrieden.

  7. Und immer noch keine GIF Unterstützung. Echt schlecht, dass die nicht gleich den Server umstellen, dass der die Bilder nicht bearbeitet.

  8. loddar@web.de says:

    Also ehrlich….,ich habe ein uraltes Samsung Handy. Ein SGH D700I. Da waren die Icons auch schon animiert. Nutze es übrigends aus Sicherheitsgründen noch heute. Android, Windows 8. OS…usw…..Ständig versucht man uns alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen……

  9. Finde whats app an sich jetzt Ned soooooo toll aber es nutzen alle das ist das Problem es sollte ein Messenger entworfen werden DDR ehats app und telegram vereint ahnlich wie eine Mail app für mehrere acc

  10. @denno, klappt nicht, wenn die prop. Protokolle verwenden, sonst darf man wie früher zu Trillian/Miranda/…-Zeiten teilweise wieder ewig warten, weil MS/AOL/sonstwer am Protokol gebastelt hat.

    @Topic, würg, ich lass mir nichtmal Smilies anzeigen, macht imho das ganze Design kaput und ist eh selten wirklich aussagefähig.

    Zum Thema Messenger an sich, ich bleib bei XMPP(in Form von Xabber+eigenem Prosody-Server), sowie bevorzugt email.

  11. Das einzige sicherheitsproble ist wohl der User. Whats app Macht was es soll, ich bleibe in Kontakt via Internet mit meinen Freunden…

  12. Ich nutze WhatsApp in sicher = Threema. Klasse Messenger den immer mehr nutzen. Gut so!

  13. Inwiefern ist es animiert? Habe mal WA von der Homepage geladen, aber bei mir ist nichts animiert.

  14. @Max threema nutzt bei mir kein mensch (doch einer) sondern telegram llc
    habe threema gekauft aber trotzdem komplett deinstalliert weil total eingeschränkt und blöd zu bedienen. ausserdem ist threema nur angeblich sicher, konnte man ja wegen dem geschlossenen code nicht verifizieren und muss dem anbieter vertrauen. habe das programm auch deshalb komplett runtergenommen damit mich ja niemand darüber anschreibt. siehe auch
    http://petoria.de/whatsapp-threema-telegram-im-vergleich/
    Ausserdem gibts bei telegram eine wunderschöne desktop-app für windows die so ziemlich alles ans smartphone senden kann

  15. @ASN
    Ja, jeder. Genau wie vorher auch. Daran wird sich auch mittelfristig nichts ändern, da bin ich mir sicher.
    Kurz nach der Übernahme durch Facebook gab es kurz einen kleinen Aufschrei, und einige hatten sich auch Threema und Co installiert, aber letztendlich sind doch alle wieder bei Whatsapp gelandet.
    Die Gründe sind nachvollziehbar, es ist einfach bequem und es hat Vorteile seine Kontakte nicht über 5 verschiedene Apps verstreut zu haben, sondern möglichst alle zentral in einer App.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.