WhatsApp down: ihr seid nicht alleine

Seit circa 7:35 Uhr versagt unser aller Lieblings-Messenger den Dienst. Eine Verbindung zum Server ist nicht möglich, und somit auch kein Versand oder Empfang eurer Nachrichten. Wundert euch also nicht, wenn bei euch nichts ankommt oder rausgeht. In der App selbst wird dadurch auch kein Netzwerk-Status angezeigt, die Seite mit dem System-Status ist nicht erreichbar. Auf dem WhatsApp-Blog ist nichts zu dieser Downtime zu lesen, auf der WhatsApp-Webseite ebenfalls nicht. Im Notfall: SMS, Mail oder Telefon – soll es ja auch noch geben 😉 (danke Vincent!)whatsapp-logo (Update 08:10 Uhr: geht wieder)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. genau, kommt ab und zu vor, wenn der sync zu NSA läuft… 🙂

  2. also bei mir gehts (wieder?)

  3. johnsmith501566996 says:

    Nutzt doch BBM, den so ziemlich funktionalsten und stabilsten und dazu noch kostenlosen Messenger. Ich kann die dauernden Beschwerden über Whatsapp nicht mehr hören.

  4. Herr Hauser says:

    Google geht mal 1 Minute nicht und Millionen stehen kurz vor dem Harakiri.

  5. unser aller? also meiner nicht. selber schuld sich so an facebook zu verkaufen

  6. @Kicky Als Eltern hat man doch soweit Einfluss auf die Kids dass man denen einen Messenger installiert, oder?!? Und denen den Sinn von so einen Messengerwechsel erklärt. Whatsapp können die ja weiter nutzen 😉

  7. @johnsmith501566996: einen Messenger bei dem das Hinzufügen von neuen Kontakten vom Zufall abhängt? Mehrfach mit jeder angebotenen Variante versucht 2 Kontakte (beide Android) zu verbinden scheiterten, selbst Einladungen kamen nie an. SO wird man ganz sicher ein zuverlässiger Messenger. Danach habe ich den Kram deinstalliert, nutzt doch eh kaum einer. Die Zahlen aus der PR sind doch nur Installationen und keine aktiven Nutzer.

    Dann lieber Telegram.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.