WhatsApp Beta 2.21.18.3 für Android peppt die Sprachnachrichten auf

WhatsApp ist für Android in der neuen Betaversion 2.21.18.3 verfügbar. Laut den Kollegen von WABetaInfo werden dadurch die Sprachnachrichten aufgepeppt. Das betrifft aber wohl nicht alle Beta-Nutzer, denn ich sehe die angesprochenen Änderungen beispielsweise leider nicht. WhatsApp legt da also wohl serverseitig einen Schalter für ausgewählte User um. Was sich dann tut? Sprachnachrichten werden als Wellenform angezeigt und es ist möglich sie bei der Aufnahme zu stoppen bzw. das bisher aufgezeichnete Material vor dem Absenden noch einmal anzuhören.

Letzteres ging mit etwas Gefummel auch schon vorher, wird aber nun stark vereinfacht. Wer dann merkt, dass die Sprachnachricht irgendwie doch nicht so viel Sinn ergibt, kann sie löschen, statt sie abzuschicken.

Das Ergebnis soll so aussehen, wie in obigem Screenshot. Bis diese Funktion alle Nutzer erreicht, kann noch Zeit vergehen. Wie gesagt, habe selbst ich in der Beta noch keinen Zugriff, also geht WhatsApp da wohl schrittweise vor.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. „Wer dann merkt, dass die Sprachnachricht irgendwie doch nicht so viel Sinn ergibt, kann sie löschen, statt sie abzuschicken.“
    Trifft nach meiner Erfahrung auf 90% aller Sprachnachrichten zu XD
    Ich wünsche mir noch immer, dass man den Empfang von Sprachnachrichten deaktivieren kann…

  2. Cool, wieder ein Feature das Telegram schon seit mehreren Jahren hat 😉 #nooffense

  3. Die einzigen Sprachnachrichten, die ich ab- bzw. anhöre sind die meiner Mailbox. Der Rest wird konsequent ignoriert. Wer Sprachnachrichten versendet ist zu faul oder zu feige, direkt anzurufen… (MEINE Meinung)

    • Uff, also ich bin wirklich kein Freund von Sprachnachrichten, aber diese Aussage kann ich so nicht unterschreiben. Sprachnachrichten sind immer noch asynchron und ich bin nicht darauf angewiesen, dass der andere gerade ans Telefon gehen kann. Die Sprachnachricht kann man zB wenn man es eilig hat noch nebenbei unterwegs abschicken, ohne beim Gehen noch etwas tippen zu müssen.

      Dass das bei manchen Leuten mit 15 Minuten Nachrichten im vollen Zug ausartet, steht natürlich auf einem anderen Blatt…

  4. Asynchrone Sprachnachrichten haben ihre Daseins-Berechtigung, jedoch nicht in der Form wie die meisten es nutzen.
    Da ist ein schnelles Telefonat einfacher und direkter und alles ist in 2min geklärt…

  5. Sprachnachrichten – die Geisel der Menscheit! – Wird auch von mir konsequent ignoriert.
    Ist immer lustig anzusehen, wie inzwischen mit einem Wischkastl kommuniziert wird:
    Da wird (egal wo natürlich – z.B. Supermarktkasse recht gerne) das Handy mit der Unterseite
    ans Ohr gehalten und gehört…..danach wird die Unterseite (Micro) vor den Mund gehalten und
    reindiktiert.
    Warum zum Teufel nicht in Kombi das Teil – wie vorgesehen – ans den Kopf halten (Ohr und Mund gleichzeitig)
    und „richtig“ telefonieren?????
    Hab da immer den Eindruck die Entwicklung geht zurück *augenroll*

    • Das liegt daran das die alle nicht wissen, dass man sich das Handy zum abhören einfach ans Ohr halten kann.
      Der Sensor welcher beim Telefonieren das Display ausmacht regelt auch die Wiedergabe über den normalen Telefonierlautsprecher.
      Unfassbar das sich die Leute nicht selber dumm vorkommen sich ein Handy so ans Ohr zu halten….

  6. Ich hab das Feature schon und finde es echt ganz schick und praktisch. =)

  7. Die Entwicklung von WhatsApp ist einfach so unfassbar langsam. Die kommen mit Sachen, die in anderen Messenger schon lange Standard sind. Interessanter wäre es, wenn der gesprochene Text automatisch zusätzlich in Text umgewandelt werden würde, falls man mal die Nachricht nicht abrufen kann. Oder Umfragefunktionen. Oder, oder, oder.

  8. Diese Sprachnachrichten sind einfach nur nervig. Wenn ich sprechen will rufe ich an! Bin ich unterwegs kann ich die nicht abhören. Schön wäre es wenn man das Blockieren könnte das man die geschickt bekommt. „Hinweiss Du kannst mir nur Textnachrichten schicken“ Bei Textnachrichten sage ich OK Google lese mir die WhatsApp vor und es kommt auf meine Hörgeräte an und ich kann auch gleich die Antwort Diktieren, wenn ich möchte. für Sprachnachrichten gibt es da kein OK Google Befehl, oder hab ich was verpasst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.