WhatsApp: Aus Nachrichten zurückrufen wird „Löschen für alle“

Was macht eigentlich das Zurückrufen von Nachrichten in WhatsApp? Also die Funktion, die schon mehrmals gesichtet wurde, vom Anbieter aber noch nicht freigeschaltet wurde? Nun ja, sie ist immer noch nicht da. Stattdessen schraubt man weiterhin im Hintergrund daran, dass Nutzer später gesendete Nachrichten löschen können, die dann auch beim Empfänger verschwinden. Bislang ist dies ja nicht möglich.

Dass die Funktion weiter verfolgt wird, darauf deuten neue Screenshots hin. Allerdings hat man leicht justiert, sodass aus Zurückrufen ein „Löschen für alle“ wird. Bin mal gespannt, wie WhatsApp das später genau handhabt, nicht undenkbar, dass diese Funktion nur für Gruppen kommt, nicht aber für 1:1-Gespräche.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

11 Kommentare

  1. Ich frag mich auch, wo die Funktion geblieben ist, mit der man temporär und für einen bestimmten Zeitraum seinen Standort teilen konnte.

  2. Kommt für mich schon zu spät, im Gruppenchat vor 70 Personen blamiert. 😀

  3. @Eddy zwischen dem Auftauchen in irgendwelchen Test-Builds und der Veröffentlichung verstreichen da gern mal Jahre. Hat man ja damals auch bei den Videoanrufen gesehen.

  4. Den größten Sinn macht es für mich nur, wenn es in 1:1 Chats möglich ist. Aber auch nur dann, wenn der Leser sie vorher nocht mehr lesen kann ohne Whatsapp zu öffnen und der gelesen Status für alle zwingend,wäre. Denn was nützt es eine Nachricht zu löschen, die der andere bereits kennt und photographiert hat?

  5. Sehe es wie Fraggle, sollte nur dann möglich sein, wenn man sie noch nicht gelesen hat (also zwei blaue Häkchen).

  6. Wird die Nachricht nur beim ersten Empfänger gelöscht, oder auch alle möglichen Weiterleitungen?

  7. @bongo
    Keine 2 blauen Häkchen bedeuten nicht unbedingt dass der Empfänger die Nachricht noch nicht gelesen hat, es bedeutet nur, dass der Empfänger die Nachricht noch nicht im Whatsapp Client geöffnet hat (bzw seit dem Empfang der Nachricht nicht den Client geöffnet hat – da bin ich mir grad nicht mehr so sicher was zählt).

    Wenn der Empfänger aber Benachrichtigungen mit Inhalt auf seinem Lockscreen anzeigen lässt, kann er sie trotzdem schon gelesen (und meinetwegen auch per Screenshot dokumentiert) haben, ohne dass du es mitbekommst. 😉

  8. Egal wie es kommt. Bei mir kann ich nach wie vor nur die Nachricht auf meinem Smartphone löschen. Vor ganz langer Zeit hatte ich einmal das Glück eine Nachricht komplett (bei mir und dem Empfänger) zu löschen. Da war es in der beta Version kurzfristig zu sehen und auch zu benutzen. Aber genau so schnell wie es kam, war es auch wieder verschwunden.
    Falls eine Nachricht schon weitergeleitet ist, wird es kaum eine Löschaktion mehr geben. Das ist halt Pech und ist so wie bei FB. Es geht also nur ein schnelles Löschen, wenn überhaupt.

  9. was ganz anderes, funktioniert bei WA mittlerweile das vorlesen von Nachrichten durch Siri?
    also „hey Siri, lies mir meine neuen WhatsApp Nachrichten vor“

  10. Also merkt WhatsApp doch das Telegram immer mehr zur Konkurrenz wird? Das Feature gibt es dort immerhin schon seit mind. 8 Monaten…

    Wenn man jetzt noch Nachrichten bearbeiten könnte um Tippfehler nicht mit einer neuen nervigen Nachricht korrigieren zu müssen…

  11. @Fraggle @bongo Wozu diese Einschränkung?
    Wenn du die blauen Haken siehst, kannst du dich dazu entscheiden, dass das Löschen nichts mehr bringt. Ok.
    Ich will sie aber vielleicht dennoch löschen. Zum Beispiel weil wieder irgendeiner eine sinnfreie Kettennachricht in eine Info-Gruppe stellt.
    Das Beschneiden der Funktion ist daher totaler Blödsinn.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.