WhatsApp: Aus für Windows Phone 8, BlackBerry OS und BlackBerry 10

WhatsApp hat zum Jahresende noch einmal auf seine FAQ-Seiten hingewiesen und die Systeme genannt, für die man die Unterstützung zum Ende des Jahres einstellen wird. Logo: Da findet man keine Systeme, die neu oder gar weit verbreitet sind, man schließt die Systeme aus, die nicht mehr vertrieben werden oder bereits abgekündigt sind. Zum Ende des Jahres wird man die Unterstützung für BlackBerry OS und BlackBerry 10 auslaufen lassen. Danach kann mein keinen neuen Account erstellen oder einen  existierenden Account verifizieren, man kann WhatsApp jedoch weiterhin verwenden.

Dies gilt auch für Windows Phone 8.0 und älter, hier ist ebenfalls nach dem 31. Dezember 2017 Feierabend. Noch etwas Zeit haben Nutzer eines Nokia S40, hier soll die Unterstützung noch bis zum 31.12.2018 laufen – und Android-Versionen 2.3.7 und älter werden bis zum 1. Februar 2020 unterstützt. Aber man teilt auch mit, dass keine neuen Funktionen mehr zu WhatsApp auf diesen Plattformen hinzugefügt werden, so dass es sein kann, dass einige Funktionen ab einer gewissen Zeit nicht mehr funktionieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Eigentlich schon traurig dass ein System wie Android 2.3 bis 2020 unterstützt wird und WP8 so rapide toterklärt wird, obwohl es durchaus einige noch gut funktionierende Handys gibt, die kein WP10 Update bekommen haben :/

  2. Das gilt aber nicht für Windows Phone 8.1 oder?

  3. Windows Phone 8(.1) und älter ist meiner Meinung nach noch nachvollziehbar da Microsoft den Support hierfür eingestellt hat.

    Warum man aber Andoid 2.3 bis 2020 unterstützen will ist mir ein Rätsel. Hiervon gibt es seit Jahren keine neue Version und keine neuen Smartphones mehr. Der Anteil von Android 2.3.x schwindet auch zunehmend. Blackberry 10 wird, wenn ich mich recht erinnere, bis 2019 von Blackberry unterstützt. Warum WhatsApp hierfür den Support einstellt erklärt sich mir nicht.

  4. @Drakenson: Es geht tatsächlich um Windows Phone 8.0, nicht 8.1.
    Und gut funktionierende Telefone die seinerzeit kein Update mehr auf 8.1 erhalten haben, findest Du so gut wie gar keine mehr im Feld.

  5. @Hans: Schnappatmung einstellen und selber mal nachlesen: „Windows Phone 8.0 und älter bis zum 31. Dezember 2017“ (siehe https://faq.whatsapp.com/de/general/26000006/?category=5245235)

    Und das wurde nur 2012 bis 2013 vertrieben, sollte also sogar noch weniger Verbreitung aufweisen als ein Android 2.3

  6. @Svenja:
    Ist ganz einfach, Marktanteile und Aufwand. BBOS10 hat keine Relevanz (man kann eh die Android-APP nutzen). Windowsphone ist von MS eh für tot erklärt worden und hat auch keine Marktrelevanz, immerhin supporten sie noch 8.1 – 10 was ich persönlich schon großzügig finde.

    Android 2.3 ist kein besonderer Aufwand, das wird per API-Level geregelt und selbst 2.3 hat vermutlich eine größere Verbreitung als BBOS10 und WP zusammen.

  7. WhatsApp wird seine Nutzer kennen. Im Vergleich zu den Hunderten Millionen alten Android Telefonen in Asien oder Afrika fallen ein paar Windows Phone Nerds in Deutschland wohl nicht ins Gewicht.

  8. Microsoft hat eine ganze Reihe von Fehlentscheidungen getroffen und die Plattform zu früh aufgegeben. Außerdem ist die Windows Phone/Windows Mobile nicht offiziell tot. Gibt keine Stellungnahme seitens Microsoft. Nur weil Joe Belfiore so eine Aussage gemacht hat ist es meiner Meinung nach noch nicht zu 100% offiziell. Das ist es meiner Meinung nach erst wenn man im MS Blog etwas offizielles dazu findet.

    Microsoft hat es sich selbst versaut und etliche Kunden vergrault.

  9. Facebook/Whatsapp kennt die Anzahl der Nutzer-Betriebssysteme. Die Anzahl der Nutzer von Windows Phone 8.1 bzw. Windows Mobile 10 ist gar nicht so klein (in absoluten Zahlen. Relativ zu Android, iOS sehr klein). Es gibt weltweit ca. 2,3 Mrd Smartphones (Quelle: https://de.statista.com/themen/581/smartphones/), sind selbst bei einem Marktanteil von 1% immer noch 23 Mio. Windows Phone/Mobile Nutzer. Bei einer Install-Quote von 50% sind das immer noch 16,5 Mio Windows Phone/Mobile Nutzer. Na, wer von euch würde so viele User links liegen lassen?
    Ich bin auch WP User. Hauptfunktion ist bei mir Whatsapp. Und wenn das nicht mehr laufen sollte, dann wechsle ich zu Telegram& Co.

  10. “ …man kann WhatsApp jedoch weiterhin verwenden.“
    Das wird auf vielen Seiten behauptet, ist aber falsch! Auf der Seite von Whatsapp steht, dass man es „until 31 December 2017“, also bis zu dem Datum verwenden kann. Danach nicht mehr. Das hat auch ein Entwickler von Whatsapp hier bestätigt:

    https://forums.crackberry.com/blackberry-10-os-f269/9-days-whatsapp-9-days-blackberry-1133492/index2.html

    Zitat: „After the grace period, which is approximately two weeks after the published date, the app will go into „expired“ mode. At this point it will stop functioning as a usable WhatsApp client, and thus will no longer connect to our servers.“

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.