WhatsApp: Antwortfunktion mit zitiertem Text

whatsapp artikel logoEs gibt mal wieder Neuerungen bei WhatsApp zu vermelden. Man war in der letzten Zeit fleißig, hat wohl Angst den Anschluss in Sachen Funktionen zu verlieren. Im letzten Monat kam erst einmal der offizielle Client für Windows und OS X auf den Markt, gefolgt von der Funktion, dass der Messenger warnt, wenn man in der Web-Variante angemeldet ist. Ebenfalls eingebaut, aber noch nicht für alle Nutzer freigeschaltet: der Support für Videotelefonie und GIF-Dateien. Nun aber zu einer Neuerung, die ab sofort zu benutzen ist – zumindest, wenn man die aktuelle Betaversion benutzt, die ja auch bequem über den Google Play Store bezogen werden kann. Mit Glück funktioniert es auch in eurer Finalversion, einfach vorher ausprobieren.

antwort

Hier findet man die Option vor, auf einzelne Nachrichten eine Antwortfunktion mit eingebundenem Zitat des Ursprungstextes anzuwenden. Das kann ganz nützlich sein, wenn man ein langes Gespräch hatte und kurz auf bereits Geschriebenes eingehen will. So drückt man einfach auf das zu Beantwortende länger und wählt – bislang recht umständlich – aus der Menüleiste über den Pfeil links neben dem Sternchen für das Favorisieren, dass man den Text beantworten möchte.

Bildschirmfoto 2016-06-10 um 08.27.23

Der so zu beantwortende Text wird dann über eurem eigenen Text dargestellt, sodass der Empfänger gleich weiss, worum es geht. Obwohl man erst mit der Android-Betaversion von WhatsApp auf diese Art antworten kann, werden diese Nachrichten auch korrekt unter iOS dargestellt – iOS-Nutzer können über ein langes Drücken des Textes über das Menü „Antworten“ diese Funktion auslösen (zur Stunde nicht bei allen, bei mir ging es, bei Mitautor Sascha Ostermaier nicht immer, scheint ein Serverseitiger Switch zu sein). Zu erwähnen ist, dass nicht nur Text mit Zitat beantwortet werden kann, sondern auch Medieninhalte. Im WhatsApp Web und den Desktop-App gibt es diese Funktion derzeit nicht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

23 Kommentare

  1. Bin nicht in Beta-Kanal und kann es unter Android schon nutzen.

  2. Auch ich kann es schon nutzen (Version 2.16.95), ohne Betatester zu sein.

  3. Bei mir unter iOS funktioniert es schon! 🙂

  4. Gute Erweiterung!

  5. Jetzt fehlt nur noch in Gruppenchats eine Umfrage bzw. Terminfindungsoption 😀

  6. Caschy, mal ne ganz andere Frage: Mit welchem Tool setzt Du die Pfeile und Texte in die Screenshots?

  7. @tom: Skitch. Kann aber auch Jumpshare.

  8. Zitieren kann ich im Android Client auch schon (2.16.95). Im Web-Client wird dann jedoch nur mein Text angezeigt.

  9. Wichtig wäre das man Whatsapp mit mehreren Geräten mit einer Kennung benutzen könnte. Viele Benutzer haben ja heute schon mehrere Geräte

  10. @Klaus:
    Als Workaround gäbe es den Weg über den Web-Client…

  11. @Klaus: Kann es wegen der Open-Whisper-Verschlüsselung nicht mehr geben.

  12. @Martin warum kann man nicht die schlüssel per QR code mit einem anderen gerät angleichen? vom Prozedere her genau wie waWeb jetzt schon.

  13. FlutterRage says:

    Ganz nett, halte ich aber in der aktuellen Umsetzung für weniger sinnvoll. Anscheinend kann man nur ganze Texte zitieren, keine Abschnitte. In der Form evtl für Gruppenchats brauchbar, mehr aber auch nicht. Wenn ich mit einer Person direkt chatte bekomme ich normalerweise nicht mehrere Nachrichten hintereinander, sondern eine einzelne Nachricht mit Absätzen (gibt auch Vögel, die mehrere Nachrichten mit immer nur einer Hand voll Wörten schicken, aber solche Leute meide ich lieber – und da ist die Zitieren-Funktion auch nicht sinnvoll einsetzbar).

  14. @Markus: Weil die Nachrichten nur auf dem Gerät entschlüsselt werden können, die Hardware dient als Schlüssel. Deswegen benötigt der Web-Client eine aktive Verbindung, die Nachrichten werden quasi vom Smartphone an den Web-Client geschickt. Deswegen hat auch Signal nur einen Web-Client.

  15. Hmm, an die Antwortfunktion welches Messengers erinnert das wohl? 😉

  16. Timo Paulscheid says:

    Wieder mal von Telegram koppiert. Echt armsellig von Whatsapp. Nul Inovation. Aber so wird Gelt eingespahrt. Hofe Durow verklagt die mal.

  17. WhatsApp würde ich ja mal zur Copycat des Jahres krönen 😀
    In meiner Glaskugel sehe ich inlinebots und Nutzernamen… 😉
    Aber endlich! eine der sinnvolsten Funktionen in Gruppenchats!

  18. Katrin Winkler says:

    @Timo – ich hoffe du hast deinen Text nur ein Eile geschrieben…

  19. @Martin Hardwareschlüssel, verstehe. darum find ich Telegram einfach besser. echtes Multi device und optionale e2e Verschlüsselung für die wichtigen Sachen.

    klingt als wäre der waWeb Service wieder eine lücke in der verschlüsselung wenns im handy entschlüsselt wird und an den Web Client geschickt wird. die müssen ja nicht im gleichen lan sein.

  20. Tronald Dump says:

    Funktioniert das Zitieren denn auch Chat-übergreifend? Kann ich Susanne ein Zitat von Mike schicken? Oder ist das immer nur in einem Chat und ich zitieren nur den jeweiligen Chatpartner?

  21. @Timo richtiges Deutsch ist kein Verbrechen

  22. Tronald Dump says:

    Ok, hab’s mit der Version von der WhatsApp-Seite probiert. Scheint tatsächlich nur innerhalb eines Chats zu sein und ergibt damit maximal für Gruppen Sinn. Schade, so finde ich das recht sinnlos.