WeTransfer: Dateiversand nun mit iOS-App

WeTransfer ist ein 2011 von uns vorgestellter Dienst aus den Niederlanden, der es ohne Anmeldung ermöglicht, Dateien bis zu 2 GB Größe zu versenden, entweder per Mail oder Sharing-Link. Zur Finanzierung gibt es Pro-Accounts, auf den Webseiten Werbung. Der Upload erfolgt über das Web, der Download auch – nun hat man noch eine iOS-App auf den Markt gebracht, die lediglich zum Versenden von Bildern und Videos taugt. App starten, bis zu 10 GB Bilder oder Videos anwählen und diese dann per Mail verschicken, der Empfänger erhält den entsprechenden Link.

WeTransfer
WeTransfer
Entwickler: WeTransfer B.V.
Preis: Kostenlos
  • WeTransfer Screenshot
  • WeTransfer Screenshot
  • WeTransfer Screenshot
  • WeTransfer Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Sehr geil! Schick mir arbeitsbedingt immer iphone-fotos per mail auf den pc und es gehn immer nur (im durchschnitt) 4 fotos auf einmal! Jetzt mach ichs damit! 🙂 aja, unbenannt werden sie so auch nicht! 🙂

  2. Und wieso keine Android App?!? Okay man kann sagen „Für ein offenes System würde es mehr sinn machen eine App zu machen; Dazu noch so viel mehr verbreitet“ … aber nein… Mich regt dieses Aus-Imagegründen-zuerst-apple geappe auf… Hat Palle nicht mal gesagt im Jahresabschluss-Neuland-Podcasts dass 2014 das jahr der „Alle Apps für alle wichtigen Systeme gleichzeitig“ Releases?!?

    Ich will echt nicht apple bashen aber durch sowas kommt der oft unberechtigte Hass auf Apple. Das Problem ist doch klar bei den App Herstellern und Nutzern und nicht bei Apple…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.