WeTab kommt doch ohne Werbung

Das WeTab. Heiss diskutiertes Gerät. Nun bald bei den Roten vom Media Markt und powered by Medion (Support). Ich habe mir echt eins vorbestellt – was aber nicht heisst, dass ich das WeTab auch wirklich behalten will. Ich möchte es mir anschauen, mir eine Meinung bilden. Wahrscheinlich werden Tablets mit Android von Samsung oder LG zu Weihnachten rauskommen – finde ich ein wenig sexier. Aber zurück zum Thema: es ging ja ein riesiger Aufschrei durch die Community als es hieß: das WeTab kommt mit fest verdrahteter Werbung.

Vergesst den Werbekram (erst einmal). Daniil, der das WeTab beim Linuxtag mal ausprobieren konnte, schrieb mir dass man wohl doch ohne Werbung ausliefere, beziehungsweise die Werbung sich entfernen ließe. Ich weiss ja nicht so recht. 500 Ocken. Hier noch einmal die Spezifikationen des WeTabs.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. Finde das Ding zunehmend unspannend… zu groß, kommt mir klobig vor und ist von den technischen Daten her nicht wirklich das Über-Tablet. Und dann noch der Preis…
    Erstmal abwarten, was da noch so kommt 🙂

  2. jetzt ist es wieder interessant^^

  3. Ich warte auch noch bevor ich mir, wenn überhaupt iwann, ein Tablet kaufen werde.

    Anforderungen wären für mich:
    kapazitiver Screen
    Android
    7″ – 10″
    Flach
    unter 300 euro

  4. Ich hatte auch eins vorbestellt… aber wieder gekündigt.
    Die Aussendarstellung ist…erm… etwas eigenartig.

    Sei’s drum, die genannten Android-Tablets oder das Tablet von Google könnte interessanter werden…

  5. Christopher says:

    dann doch lieber für 500€ ein iPad, find ich schöner ^^

  6. Ich finde das iPad auch besser. 🙂

  7. Ich finde man sollte da nicht zu voreilig ein Urteil fällen. Auf dem Ding läuft im Zweifelsfall Windows 7 – und es hat USB, Flash etc. pp

  8. Gut wenn es ohne Werbung kommt aber dennoch halte ich den Preis für zu hoch, mehr als 400 währe mir das Gerät nicht wert.

  9. – Preis = 1 gb RAM
    – ~ 7″ – 10″ Display
    – Debian oder Windows 7 möglich
    dann würd ich mir sowas anschaffen.

    Ansonsten schnapp ich mir einfach den
    ASUS Eee PC 1002HA für 275€

  10. Ich denke auch da werden noch viel bessere Tablets von Samsung & co kommen, die vermutlich auch günstiger sind. Ich befürchte fast schon dass das WeTab genauso schnell untergeht wie es angekündigt wurde. Vor 3-4 Monaten wäre hierfür ein perfekter Launchtermin gewesen, aber jetzt wo bereits etliche Fotos von Samsung & Asus Tablet Prototypen im Netz herumkursieren, werden die Leute sich mit der Kaufentscheidung noch ein paar Monate zurückhalten. 500 EUR muss man ja schließlich erstmal hinlegen.

  11. Das ist auch ein ständiges Hin und Her.

    Erst heißt das Ding WePad, dann plötzlich riesige Aktion zum Umbenennen in WeTab, dann auf einmal die Sache mit der Zwangswerbung, jetzt wieder nicht, heute so herum, morgen anders herum – irgendwie nervig und auf den ersten Blick wenig professionell.

    Also das meine ich nicht gegen dich, Caschy, du gibst die News ja nur so weiter, wie sie verlautet werden oder was die Gerüchteküche brauchbares hergibt.

    Andererseits, so nervig das auch ist und so wenig professionell bzw. inkonsequent wie es in der Außendarstellung auf den ersten Blick wirken mag, vielleicht sind diese widersprüchlichen Situationen ja sogar beabsichtigt. Immerhin spricht man so auf breiter Ebene über das Produkt, von dem es ansonsten in den letzten Wochen und Monaten nicht wirklich viel Neues und vor allem wenig Spektakuläres zu berichten gab.

    Auch „bad news“ sind immerhin News, ein schlechtes Image immerhin ein Image. Und wenn man dem Verbraucher zunächst Zwangswerbung in Aussicht stellt, dafür Haue kassiert und letztlich das Teil ohne solche Werbung auf den Markt wirft, steht man vielleicht in einem inkonsequenten, aber verbraucherfreundlichen Licht dar.

    Ob das Ding letztlich überhaupt was taugt, wird man dann ja eh erst entscheiden können, wenn es mal „so richtig“ auf dem Markt ist und man nicht mehr von heute auf morgen die Featureliste überarbeiten kann 😉

  12. Beabsichtigt? Glaube nicht. Bisang war das alles sehr sehr unsympathisch.

  13. nippelnuckler says:

    ohne angepasstes win7 ist es für meine zwecke unbrauchbar. da ist selbst das iPad nützlicher, vorallem was verabreitung und qualität angeht… mal sehn wies an weihnachten aussieht, dann wird entschieden

  14. Das Ding ist ja noch nicht draußen; wie es sich bewährt, hängt ja sehr stark von der Software ab. Nach den bisherigen Erfahrungen und insbesondere mit dem fehlgeschlagenen Softlaunch (Wo sind denn die Erfahrungsberichte der Geräte, die im Juli hätten ausgeliefert werden sollen?) bin ich aber nicht sehr optimistisch. Insbesondere habe ich die Befürchtung, dass die Firma viel zu viel Wert auf technischen Details und den Willen, es allen recht zu machen (Linux! RIA! Flash! Java! Silverlight! Android! Fehlt nur noch der Hinweis, dass mit Wine ja auch noch ein paar Applikationen mehr nutzbar sind – die dann natürlich auch nicht an die spezifischen Gegebenheiten des Geräts angepasst werden.), legt als darauf, die eigentlichen Stärken eines solchen Geräts auszuspielen und dann in einigen Bereichen besser zu sein als die inzwischen etablierte Konkurrenz. Siehe zu dem Thema auch den letzten Blogeintrag von Scott Adams.

    Aber mal abwarten. Vielleicht ist es (nach den ersten Preissenkungsrunden 😉 ja ganz ok.

  15. Mich würde es kaum wundern, wenn es mal rauskommen sollte, dass die Pannen und dieser Wirbel um die angeblichen Werbeflächen nur Marketingstrategie wäre. Das dürfte das moderne Marketing sein.

  16. Mike Lowrey says:

    Hoffentlich verkauft einfach einer die Original Hardware von Pegatron, dann wäre es preislich attraktiver.

    Allerdings darf man das Teil im Grunde auch nicht mit dem iPad vergleichen.
    Alleine die Displaygröße legt einen auf die Nutzung Daheim fest.
    Andererseits ist das aber auch ein Vorteil.

  17. Sehe ich das richtig? Aus und Ende mit dem WeTab?
    http://www.wetabblog.org

  18. Da geht es ums SmartPad von 1&1 – watt völlig anderes…

  19. Ach ich nun wieder .. und das schon am Montag.

  20. Punta Deals says:

    Nice! 🙂 Good!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.