Western Digital & Sony: Lizenzierte M.2-SSD für die PlayStation 5 startet ab 210 Euro

Bei der neuen WD BLACK SN850 handelt es sich um eine NVMe-M.2-SSD. Da diese für die PlayStation 5 lizenziert ist, handelt es sich um eine SSD, die sich vor allem an Konsoleros richtet. Die SSD wurde nach eigenen Angaben für die PlayStation 5 optimiert und diversen Prüfungen unterzogen.

Der Einsatzzweck der WD BLACK SN850 ist die Speicherweiterung der Konsole. Dort werden sowohl PS5-, als auch PS4-Spiele abgelegt. Entsprechend hat man sie im PS5-Gameplay verschiedener Genres getestet. Nach Angaben von WD liefen die Games dabei „genauso schnell, flüssig und immersiv“, wie von der PlayStation 5 auch sonst gewohnt.

Verbaut hat man die PCIe-Gen4-Technologie. Die bringt Lesegeschwindigkeiten von bis zu 7000 MB/s auf dem Papier. Im All-in-One-Design ist zudem ein Kühlkörper eingebaut. Das Ganze hat natürlich auch seinen Preis und so ruft WD für die Platte mit 1 TB 209,99 Euro auf, für jene mit 2 TB gar 314,99 Euro. Über den Western Digital Online Store ist die SSD bereits verfügbar, ab Mitte August 2022 sollen weitere Händler folgen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Der Preis für die WD Black SN850 (mit Kühlkörper) liegt lt. Geizhalz bei 130 EUR… auch wenn da nicht „für Konsolen“ dran steht bezweifele ich das es da einen Unterschied gibt. Hab eine stinknormale 980 Pro drin, läuft einwandfrei und genauso schnell wie der interne Speicher.

    • Es ist eine blaue LED anstatt einer orangenen verbaut. Es kann Anpassungen an der Firmware geben. Die eine ist für PCs optimiert und die andere für die PS5. Also ich würde eher zur PS5 Version greifen, da ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

      • Das ist Quatsch mit Sauce, die normale SSD wird 1:1 wie die lizensierte sein.

        Erstaunlich das tatsächlich Menschen immer noch auf Werbung hereinfallen im Jahr 2022… traurig.

      • Die PS5 basiert auf FreeBSD12 und führt die gleichen Operationen wie ein „PC“ aus. Da wird mit Sicherheit nichts an der Firmware geschraubt.

        Einzig die Verpackung und das Aussehen werden verändert.

  2. BigBlue007 says:

    Nur, dass ich das richtig verstehe: die verkaufen jetzt also exakt die gleiche WD Black SN850, die schon von Anfang an als mit der PS5 kompatibel beworben wurde, in einer PS5-gestylten Verpackung für deutlich mehr Kohle? Clever…

    Meine Samsung mit selbst installiertem Kühlkörper läuft seit Tag eins ebenfalls super! 😉

    • Rainbird-1 says:

      Gewusst wie!
      Aber Deine ist eben nicht lizenziert 😉
      Selbst Schuld also, wenn Deine genauso funktioniert und noch günstiger war 🙂
      Ich sitze leider im gleichen Boot

  3. Das hat Sony bei der PS5 definitiv besser gemacht als Microsoft bei der Series. Dort ist der Speicher extrem teuer und es gibt dort wenig Bewegung im Preis. Schade.

  4. Vielleicht eine blöde Frage, aber wie baut man das in die PS5 ein? Ich dachte, das geht gar nicht und man kann nur extern über USB erweitern?

    • Über USB bekommt man die benötigte Geschwindigkeit nicht. Ich bezweifle es zwar, aber so ist es nun mal.

    • Gibt dazu zig YouTube Videos zum Einbau…

    • USB 3.2 kann bis 20Gbit/s = 2.500MB/s
      Intern Dank PCIEx4 7000mb/s. Das ist schon ein Unterschied. Ob diese Geschwindigkeit vom Rest abseits vom Bus ausgereizt bzw abgerufen wird, sei dahin gestellt.

      Mich wundert nur die Größe: ist 1TB nicht in der PS5 mit drin? Warum soll ich das durch eine gleich große Tauschen? Ich hab in meiner PS4 1TB, und obwohl ich wenigspieler bin komme ich da an Grenzen und muss immer wieder löschen… PS5 spiele sind ja wahrscheinlich nicht dafür bekannt, dass sie so viel kleiner sind?

      • @eddie: Es gibt einen Erweiterungsslot in der PS5, sodass du eine zusätzliche SSD einbauen kannst 😉
        Ich hab mir übrigens auch die „normale“ SN850 2TB + Kühlkörper für 199€ geholt.

      • Du tauschst den Speicher nicht. Der interne Speicher von 825 GB bleibt erhalten.

  5. GooglePayFan says:

    Für den Preis der lizenzierten 1 TB Version habe ich mir jetzt zum Prime Day die mit 2 TB geholt. Und noch ein Spiel dazu!

  6. Ich hab mir die 980 Pro 1TB von Samsung am Prime-Day für 109 gekauft.
    Als Info für alle nachfragenden: Die M2 intern wird zusätzlich zum eingebauten Speicher verwendet. Man kann dann selbst entscheiden, wo installiert werden soll
    Auf externe Platte lassen sich zusätzlich noch PS4 Spiele installieren, oder alles was intern ist, auslagern (PS5 Spiele dann aber nicht spielbar, müssen wieder importiert werden)

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.