Werbevideo oder echt?

Was meint ihr – ist das folgende Video Werbung oder echt? Ich meine – so angenervt kann man von der Kiste doch nicht sein, oder? Kann man ja immer noch für irgendwas gebrauchen oder verscheuern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

52 Kommentare

  1. MacBook Air oder nicht. Wer sowas macht ist ein Vollhonk.
    Period.

    Edit: Definitiv Schweineseuche… ^^

  2. Naja, ein Apple-Fan weniger^^

  3. Hab‘ auch noch nie Technik kaputt gemacht. Ausser bei meinem Umzug Anfang 2000. Da gingen ca. 200 feinst gesammelte Horrorfilme auf VHS in die Mülle 🙁

  4. Vielleicht hätte man dem Spacken mal sagen sollen, dass Apple diese Macke kostenlos repariert. Auch außerhalb der Garantie.

    Egal.

    Wenigstens hat das Display des MBA nicht so geflackert, wie das des IBM.

  5. Das ist ein Fake. Eindeutig. Apple Notebooks sind unzerstörbar und halten ewig.^^

  6. hahahahaha 😉 is klar Oliver.

  7. Wenn man zuviel Geld hat…

  8. @ad du weißt schon das es nur im Video flimmert?

    Sicherlich nicht sein eigenes gewesen ^^

  9. @lordfiSh IBM Notebooks flimmern immer.
    Nicht nur im Video. ^^ < von Oli

  10. wahrscheinlich hatte er keine PissGeile Grafikkarte drin 🙂

  11. IBM X300 Viral. Du solltest für das seeden Geld verlangen.

  12. Ich würde auch auf virales Marketing tippen… Niemand kann so blöd sein…………

  13. Echt komisch: ich erkenne dabei nur wie stabil das MacBook Air ist und dass man auf dem IBM scheinbar nicht gut tippen kann…
    Und dass das Bild im Video flimmert wirkt sich normalerweise auch in der Realität aus, hab ich von den IBM Displays so in Erinnerung.
    Also wenns viral ist wirkts bei mir eher richtung Apple und deutlich gegen IBM

  14. Theorie: Es gibt ja auch nen Trupp, die sich Geld spenden lassen um dann diverse technische Gegenstände einfach zu zerstören. Dabei waren nun schon ne Wii, Ps3 etc.

    Vllt hat er es genauso gemacht.

  15. @Rabite: Ich sage nur: Gefährliches Halbwissen… Wie soll sich denn das Flimmern bemerkbar machen? Es haben alle 60Hz, einer wie der andere. Und einen Zeilenaufbau gibt es bei einem Flachbildschirm nicht. So ein Unfug…

  16. Hm, Monitor = 60 Bilder/s. Videkammera = 50 Bilder/s ergo. Flimmern.
    Aber eben nur im Film. In realLive sieht man davon nichts.

  17. Ich tippe ja auf nen Fake, weil er „piece of crap“ statt „piece of shit“ sagt.
    Wär ja wie „so ein doofes MacBook. Kacki! Jetzt es ist kaputt“

    Also wenn schon, denn schon ^^

  18. Ob Fake oder nicht. Die Aussage ist grundweg scheiße. Die Frisur von dem Spacken. auch. fg

  19. @ABDUL: Danke, für dieses Video. Mein Tag ist gerettet 😀

  20. Naja es sieht doch nach nem Werbe Video aus immerhin ist das alles ziemlich Übertrieben, naja aber manche haben auch einfach zuviel geld… 🙂

  21. haha… Der Typ hat nen Schaden! Doch ein ThinkPad ist nun einmal ein Topp Gerät! Seht nur, wie schön ich gerade auf einem diese Zeilen tippen kann! 😆

  22. stoiberjugend says:

    ECHT und authentisch! IBM über alles!

  23. ich sage nur das ist ein Mitarbeiter von IBM wer würde Heutzutage schon freiwillig (bei diesen Preisen ) sein >Laptop zerstören, ist doch nur eine Werbekampange von IBM würde ich sagen, ich persönlich wäre froh wenn ich egal was für eine Firma ein Laptop besitzen würde, aber leider kann ich es mir nicht leisten

  24. @Willi: wieso flimmert dann das MBA nicht? [Frage ist ernst gemeint!]

  25. dog carlos says:

    Also eine Werbekampagne von IBM ist das sicher nicht.
    Die stellen nämlich gar keine Laptops mehr her.
    Die Laptop Sparte wurde 2004 an Lenovo verkauft.

  26. IBM produziert keine ThinkPads mehr, das macht nun Lenovo.
    Aber ThinkPads sind tolle Geräte, besonders dieses X300.
    Ob man nun aber sein MacBook gleich so kaputt machen, Ich weiß nicht.

    //

  27. Boah… wie kann man so doof sein… davon werden die Messer stumpf… dat kriegt der doch nie wieder scharf…

    Nee, nee…

  28. JürgenHugo says:

    @SchrOEder:

    Recht hast du! Mir fallen auf Anhieb mehrere Methoden ein, mit denen man „dat Ding“ schneller, effektiver und gründlicher kaputtmachen könnte. 😛

    Und natürlich Messerschonender…

  29. Warum denn gleich so brutal und zerstörend werben? Solche Videos bewirken bei mir nur das Gegenteil. Dagegen würde mich dieses Video sehr wohl dazu bewegen, ein X300 dem Macbook Air vorzuziehen:

    http://www.youtube.com/watch?v=_hnOCUkbix0

    Ist sicher schon älter, aber nimmt dem Macbook Air jeglichen Wind aus den Segeln.

  30. Mir war so, als wäre der Link falsch angekommen. Schade, dass es nun keinen 5-Minuten-Countdown mehr gibt. (??)

    http://www.youtube.com/watch?v=_hnOCUkbix0

  31. Wie kann man nur so etwas schönes zerstören?

  32. JürgenHugo says:

    @FoolMoon:

    Wenn ich dir hinter der Kamera 2 bessere vor die Nase halte – dann schlägste da auch drauf! 😛

  33. @SchrOEder ja ums Messer kann es einem schon Leid tun 😉

    Ich wurde eher von seiner Schreibweise wahnsinnig jeder 3. Buchstabe vertippt… grrr 😉

  34. JürgenHugo says:

    @brave:

    Ich „sach et ja“ – total unfähig der Mann! 😛

    Mit ´nem Messer in den Screen, und vorher noch falsch schreiben. Man sollte versuchen, ihm den Laptop auf den Kopf zu hauen – vielleicht geht der da auch kaputt (der Screen).

    Um seinen Kopf bräuchte man nicht zu fürchten – Holzköpfe sind stabil… 😛

  35. lol. und wie er dann versucht mit der faust drauf zu hauen. was verspricht er sich davon?

  36. pjotrikk says:

    IPod im Mixer fällt mir dazu ein – war doch mal ne ganze Serie von solchen Videos .. Youtube spuckt dazu einiges aus.
    Ja, das Display scheint stabiler als die Scharniere … wobei man des öfteren liest, nicht generell werden diese Macke(n) mit dem Deckel kostenlos od. kulant von Apple gehandhabt. Eventuell ist man ja auch selber schuld, wenn man den Deckel mehr als einmal am Tag auf und zu macht. O-Ton Apple Service: ‚Kein Garantiefall, weil auf unsachgemässe Behandlung zurück zu führen‘

  37. Schreibt diese Zeilen auf seinem S10 Ideapad von Lenovo

    Naja, ich bin auch nicht unbedingt ein Applefan der neueren Generation, aber ich glaube so hätte ich nicht reagiert.

    Es hat mich aber zum schmunzeln gebracht, als der Typ dann sein (ich hoffe noch) IBM Thinkpad hervor hob. Leider hat Lenovo die Quali auch schleifen lassen.

  38. Na ja, das fehlerfreie Tippen vor der Kamera müssen wir aber noch üben. Andererseits wirkt es so natürlich glaubwürdiger 😀

  39. Also für mich muß das nen Fake sein. Und selbst wenn nicht muß es uralt sein.

    Wie lange vertreibt IBM schon keine Thinkpads mehr? Irgendwann glaube ich 2005 hat IBM seine PC/Laptopsparte an Lenovo verkauft und seit nun fast 2 Jahren steht auf den Laptops kein IBM mehr drauf sondern nur noch Thinkpad.

    Gruß Dirk

  40. Ich würde sagen: Privat Werbung, er ist aber echt doof, hätte er es doch mir gegeben, ich würd ihm sogar 100 euro geben^^

  41. also auf meinem R60 welches schon unter Lenovo lief, steht noch IBM drauf. Erst mein Dienstlaptop (T500) hat nurnoch den ThinkPAD-Schriftzug.

    Aber die halten wirklich lange, die alten Thinkpads. Bei den neueren bin ich mir da noch nicht so sicher.

  42. Ich denk ihn hat einfach wirklich angepisst, das ihm und 6 (sechs) seiner Freunde das Ding an derselben Stelle durchgebrochen ist.

    Billige Verarbeitung? IBMs waren auf jeden Fall unkaputtbar, soviel weiß ich, kenn die Dinger.

    Und jetzt? Liest sich so, als wärst du ein wenig geschockt von dem guten Herren @Caschy.

    Ich denk er fands einfach ziemlich beschissen, das die Dinger für soviel Geld so billig produziert wurden. 😛

    Das primitive Video würd ich trotzdem nicht produzieren 🙂 Total sinnlos. Einfach den Käs nicht mehr kaufen, der keinen wirklichen Mehrwert gegenüber 500€ Notebooks hat.

  43. Defender says:

    Apple shit – aber was solls – wird wohl trotzdem gekauft

    Lauft los – Lemminge … 🙂

  44. @Defender

    bla-blupp… <°)))o><

  45. Wenn das Werbung ist, dann ziemlich blöde. Was für eine Materialverschwendung…

  46. Weder Marketing noch Vollidiot – der Typ hat einfach nur ne Wette verloren, er sagt ja noch am Ende mit einem zerknirschten Lächeln: „Have a nice day Steve“…Wahrscheinlich im Suff drum gewettet dass er nicht die Eier dazu hat, sein MacBookAir zu schrotten oder ähnliches. Fakt ist dass er nen stupider Ami ist der gern nen paar Views mehr bei seinem Video hat 😛

  47. daran sieht man ziemlich deutlich wohin web 2.0 führen kann. für ein paar klicks machen leute scheinbar alles, erinnert mich stark an diesen mtv müll bei dem es geld für freaks gab…

    ps als die ps3, xbox iphone usw. rauskam gabs immer wieder solche videos im netz…

    lachen kann ich da nur über die „will it blend“ clips mit tom dickson

    link text

    cheers phk

  48. Die Schweinegrippe lässt so manch einen durchdrehen. ^^

  49. fake oder nich, irgendwie kaum kreativ…

  50. Hatte zwar kein MacBook Air, aber mein Thinkpad würde ich nie wieder hergeben. 😉

  51. Bin mit meinem Acer ganz zufrieden 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.