Weiterhin Akkuprobleme: Samsung stoppt Produktion des Galaxy Note 7 vorläufig

artikel_samsungEs kommt immer dicker für Samsung und das Galaxy Note 7. Auch ohne Akkuprobleme wäre es eines der heißesten Smartphone 2016 gewesen. Aber genau diese Akkuprobleme – auch Austauschgeräte neigen zur spontanen Selbstentzündung – sorgen jetzt dafür, dass Samsung die Produktion vorläufig stoppt, wie die chinesische Nachrichtenagentur Yonhap meldet. Mitarbeiter einer Partnerfirma von Samsung teilten mit, dass dieser Produktionsstopp in Absprache mit Behörden in den USA und China erfolgt sei. Samsung äußert sich zu dem Produktionsstopp bisher nicht.

Unklar ist nach wie vor, wie viele Geräte tatsächlich betroffen sind und wo genau das Problem liegt. Samsung stattete die Austauschgeräte mit neuen Akkus aus, was offenbar nicht viel brachte, sonst gäbe es ja keine neuen Meldungen über brennende Note 7-Geräte. Mal abwarten, wie Samsung nun weiter vorgeht, es ist schwer vorstellbar, dass Samsung das Galaxy Note 7 noch einmal in dieser Form auf den Markt bringt, der Name ist ja sprichwörtlich verbrannt. Zuerst gilt es aber natürlich, überhaupt einmal das Problem zu erkennen.

Wirklich schade und für Samsung natürlich auch ein riesiger Image-Schaden, der sich bei normalen Nutzern bereits auf andere Geräte der Galaxy-Serie ausgebreitet hat. Caschy hat bei den drei großen Providern in bereits nachgefragt, ob sie das Note 7 überhaupt noch einmal ins Programm aufnehmen, eine Antwort steht allerdings noch aus.

(Quelle: Tagesschau)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

30 Kommentare

  1. Ich behaupte weiterhin, dass Samsung niemals die Akku´s getauscht hat. Dafür war die Zeitspanne viel zu kurz. Deswegen auch die erneuten Brandmeldungen.

  2. @Johnboy

    Samsung hatte angeblich zwei Zulieferer für Akkus, einmal eigene und einmal von einem anderen unternehmen(vermutlich konnten Sie selbst nicht so viele so schnell herstellen, daher wurden welche zugekauft).

    Die eigenen Akkus haben wohl Probleme gemacht, daher lag die Vermutung nah das Samsung bei den Austausch-Geräten nur auf Akkus des Zulieferers setzt.

    Ich bin viel mehr gespant was Samsung mit der Note Serie macht und ob es jemals ein Note 8 geben wird oder ob sie den Namen ändern.

  3. Die zuerst von Samsung angenommene Ursache für die brennenden Notes 7 wird zumindest nicht allein für die Ausfälle verantwortlich sein.

  4. Ich bin zwar seit Anfang beim iOS, dennoch ist das Note 7 schon ein spannendes Gerät. Den Zusatznutzen des Stiftes gibt es bei den iPhones definitiv nicht, ich würde deswegen zwar trotzdem nicht wechseln, aber es hätte wohl schon einige User von Apple und anderen Marken zu Samsung gezogen.

    Durch das Akku Disaster hat Samsung wohl unfreiwillig dazu beigetragen, dass die laufende Quartalsbilanz von Apple unerwartet gut ausfallen wird.

  5. Kann da Ralph nur zustimmen. Ich vermute auch es liegt nicht am Akku allein. Möglicherweise hat die Ladeelektronik einen Bug.

  6. Meiner Meinung nach liegt es nicht mal am Akku selbst, sondern an der Bauweise des Note 7. Diese wird wohl auch zum Verhängnis des S8/Edge/PLus/Whatsoever

  7. Zitat von Rallimann: „Durch das Akku Disaster hat Samsung wohl unfreiwillig dazu beigetragen, dass die laufende Quartalsbilanz von Apple unerwartet gut ausfallen wird.“
    Naja, es gibt ja nicht nur Samsung und Apple.

  8. … so peinlich 🙂

  9. besucherpete says:

    @bergzierde: „Naja, es gibt ja nicht nur Samsung und Apple.“ – In den Köpfen der meisten Verbraucher sind diese Namen zumindest deutlich vordergründiger als andere.

  10. @NickS
    Meinst du auch nur eine anderer Hersteller repariert gratis NACH Ablauf der Garantie irgendetwas? Wenn ja, bitte ein Beispiel. Das Thema ist noch längst nicht vom Tisch und es kann durchaus eines der viele Austauschprogramme von Apple werden.
    Man kann aber gerne die standard Garantie von nur einem Jahr kritisieren. Dafür ist es in diesem Jahr aber auch der wohl beste Service der Welt.

    http://www.apple.com/de/support/exchange_repair/
    Zeig mir doch mal bitte etwas vergleichbares bei einem einzigen anderen Hersteller. Da werden sogar gefälschte Netzteile ausgetuscht und durch originale ersetzt.

    Am Ende kommt dabei aber keiner zu Schaden. DAS ist der springende Punkt! Kaputte Displays sind wie Spannungsrisse bei, S6/S7 Edge. Da macht Samsung INNERHALB der Garantie schon nichts und verlangt über 350€ für eine Reparatur.
    Wer das aktuelle Display Problem vom iPhone 6 hat, bekommt natürlich INNERHALB der Garantie einen kostenlosen Ersatz. Ob das dann in den nächsten Wochen auch auf Fälle AUSSERHALB der Garantie erweitert wird, muss man sehen. Selbstverständlich ist das zumindest nicht. Nirgendwo.

  11. Ich gehe davon aus, dass genau so viele iPhone 7 in Flammen aufgehen, wie jetzt bei den Note 7 Austauschgeräten. Allerdings ist das Note 7 vorbelastet, weshalb es dort schlimmer wirkt.

  12. @NickS
    Liegt vielleicht auch einfach daran, dass bislang dazu kaum verlässliche und dem Konjunktiv entwachsene Daten verfügbar sind. Und nimm bitte nicht das Internet als Quelle – das zählt heute nicht mehr. Zumal in deutschen Foren kaum was zu finden ist und selbst bei eBay entsprechende Geräte mit diesem defekt ebenso wenig in Massen (wenn überhaupt) angeboten werden.

  13. Der Image Schaden ist vermutlich nun immens.
    Man soll ja ähnliches über das S7 Edge hören. Dabei wollte ich mir jetzt ein Samsung Smartphone zulegen… 🙁

  14. @NickS

    Sag mal, leidest du so sehr darunter, dass Samsung hier eine katastrophale Arbeit ableistet?
    Bleib doch mal bei den Fakten und dem Thema und nerv uns nicht mit komplett anderen Themen in einer komplett anderen Dimension.
    Ich wette du bist nicht einmal von dem iPhone 6 Problem betroffen und suchst nur verzweifelt etwas, das irgendwie auch bei anderen doof ist. Nur ist es einfach etwas komplett anderes.
    Nicht gefährlich.
    Nur problematisch, ausserhalb der Garantie.

    Das kann man bestenfalls als unkulant bezeichnen. Wenn es nicht doch offiziell anerkannt wird und dann auch außerhalb der Garantie repariert wird. Ganz ohne die Gewährleistung.
    Und genau das gibt es sonst nicht einmal potentiell.

  15. Hubert Winkler says:

    Die Androidn Fanboys fühlen sich durch Samsungs Versagen persönlich gedemütigt. Deswegen wird jetzt voll gegen Apple geschossen und lächerliche Fälle herangezogen. Psychologisch sicherlich interessant.

  16. @NickS
    Du magst mit Vielem bei deiner Argumentation Recht haben und sicher ist es Problem, welches den Nutzern passieren kann und die dann auf den Kosten sitzen bleiben. Für diese doppelt ärgerlich. Aber aus zweimal Unrecht wird nicht Recht und Samsungs Fehlleistung wird nicht weniger, nur weil man auf einen anderen Hersteller mit dem Finger zeigen kann. Die Dimensionen beider Fälle scheinen doch nicht vergleichbar zu sein. Und falls das Display-Problem bei Apple in ähnliche Regionen vorstoßen sollte, wird hier auch was zu lesen sein. Das war bei den verbogenen Iphones damals auch der Fall. Bleib einfach optimistisch.

  17. Komisch, dass das mit der Ursachenforschung so lange dauert. Samsung baut ja nicht erst seit gestern Elektronikgeräte (mit Akku). Und eine neue Technik scheint Samsung ja auch nicht verbaut zu haben. Oder doch?

  18. @ NickS:

    Nein, ich meine schon Samsung.

  19. Hubert Winker says:

    Gott ist das herrlich, wie NickS nach der offensichtlichen persönlichen Demütigung, die er durch den Samsung-Fall erlebt hat, jetzt versucht gegen Apple zu schießen. Und sei es noch so lächerlich. Nur mal zur Erinnerung, im Falle von Samsung reden wir von einer Gefahr für Eigentum und Leben. Wer da immer noch Samsung verteidigt, hat den Titel fanatischer Fanboy/Hater verdient.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.